Anzeige
Gesundheit

Zehn Gründe, warum Sauna so gesund ist

Sauna ist gesund, so viel ist klar. Aber warum eigentlich genau? Es gibt mindestens zehn gute Gründe, mal wieder in die Sauna zu gehen und es sich so richtig gut gehn zu lassen.

Zehn Gründe, warum Sauna so gesund ist
Zehn Gründe, warum Sauna so gesund ist

Zehn gute Gründe, mal wieder in die Sauna zu gehen

Zehn Gründe, warum Sauna so gesund ist. Sauna ist gesund. Diesen Satz hat sicher jeder schon einmal gelesen oder gehört. Aber warum ist das Schwitzvergnügen eigentlich so gut für den Körper? Wir von Saunazeit haben einmal unsere Köpfe zusammengesteckt. Herausgekommen sind dabei zehn Gründe. Diese Aufstellung ist natürlich keineswegs vollständig. Aber es sind die zehn Dinge, die unsere Redaktion am meisten begeistern. Jeder einzelne zeigt, dass niemand auf ein Bad in der wohligen Wärme verzichten sollte. Denn in diesen Stunden tun Sie Ihrem Körper etwas richtig Gutes – und Sie können sogar Ihr Leben verlängern. Das haben finnische Forscher jüngst bewiesen.

1. Saunieren stärkt den Kreislauf

In der gesunden Hitze gönnen Sie Ihrem Kreislauf ein richtiges Krafttraining. Während Sie schwitzen, weiten sich Ihre Blutgefäße. Wenn Sie dann wieder an die kühle Luft gehen, ziehen sich die Gefäße wieder zusammen. Dadurch gewinnen die wichtigen Körper-Leitungen mehr Elastizität. Unter Umständen können Sie auf diese Weise auch Bluthochdruck lindern. Verursacher dieser Krankheit sind Engstellen in den Arterien. Wenn diese elastischer werden, ist der Körper in der Lage, sie zu umgehen. Aber auch gesunde Menschen profitieren von diesem Herz-Kreislauf-Training. Sie fühlen sich deutlich frischer und belebter – und Sie werden im Alltag leistungsfähiger.

Super interessant: Sauna gegen Pickel und Akne

2. Die Hitze wirkt als Booster für Abwehrkräfte

Auch das Immunsystem wird in der Schwitzhütte trainiert. Die Wärme gaukelt dem Körper nämlich vor, dass er unter einem Fieber leidet. Um den vermeidlichen Krankheitserreger zu besiegen, produziert der Organismus sofort Abwehrkräfte. Die braucht er aber gar nicht. Und so hat er die Gelegenheit, die Antikörper zu speichern. Das klappt natürlich nicht über Monate hinweg. Einige Tage verbleiben sie aber durchaus im Körper. Insofern sollten Sie vor allem im Winter regelmäßig schwitzen. Denn so kann Ihnen die Grippewelle im Büro nichts anhaben. Wer zusätzlich im Sommer sauniert, kann diesen Vorteil das ganze Jahr über genießen.

3. Das Hautbild verfeinert sich

Gut, zugegeben, das hat jetzt nichts mit der Gesundheit an sich zu tun. Aber, wer sich schön fühlt, ist auch leistungsfähiger im Alltag. Und die Sauna kann eine Menge für Ihre Schönheit leisten. Allen voran verfeinert sich das Hautbild. Das Schwitzen wirkt wie ein sanftes Peeling. Abgestorbene Hautzellen werden aus dem Körper geschwemmt. Beim Duschen brauchen Sie diese nur noch abzuspülen. Außerdem können Sie auch überschüssigen Talg weg-schwitzen. Das macht lästigen Pickeln und Mitessern den Gar aus.

4. Die Atemwege werden wieder frei

Auch für die Atmung ist die Hitze gut. Zum einen, weil Sie wieder einmal einen Trainingseffekt hat. Der Sauerstoffanteil in der Luft ist geringer und die Lunge muss mehr arbeiten. Wer regelmäßig sauniert, steigert sein Lungenvolumen. Sie sollten an einem langen Saunatag aber auch einen Abstecher ins Dampfbad wagen. Die feuchte Luft dort reinigt die Atemwege. Dort sitzen feine Härchen. Die sind ungemein wichtig, aber hier können sich auch Krankheitserreger festsetzen. Wenn Sie nun die feuchte Luft im Dampfbad einatmen, werden diese weggespült. Wer bereits an einer Erkältung leidet, sollte ein Dampfbad mit Menthol-Duft aufsuchen. Das hilft, wieder frei durchzuatmen.

ERFAHRE MEHR ÜBER
Sauna gegen Rückenschmerzen
Unsere Empfehlung* – Saunahonig Eisfrisch

Saunahonig Eisfrisch 150g Tube Saunahonigcreme*
Vitalis Health Care - Badartikel
10,25 EUR
Saunahonigcreme Eisfrisch besitzt dank ihrer Zusammensetzung einzigartige kühlende Eigenschaften. Dadurch verlängert sich Ihr Saunaaufenthalt. Naturreine ätherische Öle – australischer Eukalyptus und wilde Minze – machen Sie frisch und befreien die Atemwege.Beim Saunieren versorgt der Honig die Haut intensiv mit Feuchtigkeit. Die Pflegewirkung des naturreinen Sommerblütenhonigs wird von weiteren wertvollen Zutaten unterstützt. Fein gemahlene Kerne wilder Aprikosen stellen die sanfte Peelingwirkung sicher, Propolis und Bienenwachs bilden einen feinen Schutzfilm auf der Haut. In der Wärme der Sauna bzw. im Dampfbad auf die feuchte Haut massieren und einziehen lassen. Nach dem Saunagang einfach mit Wasser abspülen.

5. Die Hitze lindert Schmerzen

Auch Schmerzen werden unter Umständen von bestimmten Stoffen im Körper ausgelöst. Das gilt allen voran für rheumatische Erkrankungen, also viele Arten von Gelenkschmerzen. Diese Stoffe werden nun durch die Hitze aus dem Körper gespült. Ein Teil von ihnen ganz simpel durch Schweiß. Der Rest gelangt durch die geweiteten Blutgefäße nach Außen. Schon beim ersten Saunabesuch bemerken Patienten eine deutliche Linderung. Der Effekt wird allerdings stärker, je regelmäßiger Sie schwitzen.

6. Die Hitze entspannt Muskeln und Bänder

Sie haben sicher schon bemerkt, dass Ihre Rückenschmerzen nach dem Saunabesuch erträglicher waren. Das hat einen guten Grund. Die Hitze wirkt entspannend auf Muskeln und Bänder. Die meisten Alltagsleiden rühren von Verspannungen, kleinen Knötchen, die sich bilden. In der Hitze dehnen sich Muskeln und Bänder und dadurch werden auch diese kleinen Knoten gelöst. Vielleicht klappt das nicht beim ersten Mal. Wer aber regelmäßig sauniert, merkt eine deutliche Linderung. Das hilft übrigens auch vorbeugend: Wenn Sie nach dem Sport schwitzen, verringern Sie das Muskelkater-Risiko deutlich.

7. Saunieren steigert das Wohlbefinden

Sie fühlen sich ständig schlapp, sind oft genervt und eigentlich immer müde? Dann sollten einmal so richtig schwitzen. Denn die wohlige Wärme kann Ihnen dabei helfen, sich besser zu fühlen. Sie haben Zeit für sich und genießen Wellness für Körper und Geist. Der gute Duft, den der Saunaofen verströmt, hebt Ihre Stimmung. Die sanfte Musik lässt Sie Ihre Alltagssorgen vergessen. Gleichzeitig bekämpft die Hitze lästige Alltagsleiden. Schon nach dem ersten Mal werden Sie sich wie neugeboren fühlen – und mit neuer Kraft wieder in Ihren Alltag starten.

8. Mit der Hitze gegen Einschlafprobleme

Das Saunabad strengt Ihren Körper an. Aber auf eine sehr angenehme Weise. Hinterher fühlen Sie sich entspannt. Gleichzeitig wurde in den Stunden in der Hitze die Produktion wichtiger Schlafhormone angekurbelt. So haben Sie weniger Probleme, einzuschlafen – und können vor allem mal wieder eine Nacht lang durchschlafen.

Unsere Empfehlung* – Sauna – Eiskristalle

Angebot
Sauna - Eiskristalle/Mentholkristalle im 100g Henkel-Eimer - aus 100% reinem Minzöl*
[Pool] + Sauna BRÄUNIG GmbH - Badartikel
- 2,00 EUR 18,00 EUR
Sie erhalten 100% naturreine Eis- / Menthol-Kristalle in einem 100g transparenten Eimer mit Henkel. Aus reinem Minzöl gewonnen. DAS Saunaerlebnis und DER Höhepunkt bei jedem Saunagang! Anwendungshinweis: Lediglich ein paar Mentholkristalle in ein feuerfestes Gefäß geben (Aufgussstein, Saunakko, Saunageíst, Schale, etc.) und auf den Ofen stellen oder mit Wasser vermischen und dann mir einer Schöpfkelle vorsichtig über die heißen Saunasteine gießen. Sehr intensiver und langanhaltender Duft.

9. Sauna gegen den Stress

Sie hetzen Tag für Tag von einem Termin zum anderen? Kein Wunder, dass Sie sich ausgelaugt fühlen. Gönnen Sie sich eine Auszeit. Was gäbe es da schöneres, als ein paar Stunden in Ihrem Lieblingsbad zu verbringen. Die wohlige Wärme umschmeichelt Ihren Körper, das Licht ist gedimmt und der Saunaofen versprüht einen angenehmen Duft. Stressreduzierung und Entschleunigung pur. Atem Sie durch. Gleichzeitig entspannt die Hitze Ihre Muskeln. Sie werden merken, dass Sie sich bald besser fühlen. Wer im Alltag stark gefordert wird, sollte sich regelmäßig solche kleinen Auszeiten gönnen. So klappt die Stressreduzierung von ganz alleine.

ERFAHRE MEHR ÜBER
Sauna Beauty Booster für die Haut

10. Wer sauniert, steigert seine Lebenserwartung

Sie haben es ja nun hinreichend gelesen: Saunieren ist gesund. So sehr, dass die Hitze sogar Ihre Lebenserwartung steigert. Das haben Forscher aus dem Mutterland der Sauna jüngst in einer Studie gezeigt. Die Probanden, die regelmäßig die wohlige Wärme genossen, erlitten deutlich seltener Herzinfarkte. Das liegt wohl zum einen am Kreislauftraining. Aber nicht nur. Auch die Entspannung beugt gefährlichen Krankheiten vor. Sie gibt dem Körper die Zeit, die er für die Regeneration braucht.

Auch interessant: Artritis in der Sauna lindern
Unsere Empfehlung* – Kneipp Sauna Aufguss Eukalyptus

Angebot
Kneipp Sauna Aufguss Eukalyptus & Birke, 100 ml*
Kneipp-Werke GmbH & Co. KG (Firstorder/VSS) - Badartikel
- 0,58 EUR 5,41 EUR
Der frisch herbe Kneipp Sauna-Aufguss Eukalyptus Birke enthält wertvolle, sorgfältig ausgewählte ätherische Öle in bewährter Kneipp-Qualität. Auszüge von Birke runden die wohltuende Wirkung des Kneipp Sauna-Aufgusses ab und machen ihn zur wirkungsvollen Ergänzung regelmäßiger Saunagänge. Eukalyptus wirkt anregend und besonders in der nasskalten Jahreszeit wohltuend auf die Atemwege. Sein belebender Duft erfrischt und vertreibt so Müdigkeit. Birke und seine Auszüge unterstützen die porentiefe Reinigung der Haut, wirken belebend und erfrischend. Regelmäßige Saunagänge fördern das allgemeine Wohlbefinden, die Widerstandskraft des Körpers sowie eine gesunde Hautdurchblutung.

Weitere interessante Themen:

Sauna ist mehr als nur heiße Luft. Warum gehen Sie regelmäßig in die Sauna? (Mehrfachantworten sind möglich)

(* = Affiliatelinks/Werbelinks) Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

*Letzte Aktualisierung am 23.04.2019 um 16:33 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER