Sauna Tipps

Reinigungsmittel für die Sauna

Mit welchen Reinigungsmitteln lässt sich effektiv eine Sauna reinigen? Diese Frage stellt sich zwangsläufig bei der Anschaffung einer neuen oder gebrauchten Sauna. Lesen Sie hier, welche Putzutensilien Sie benötigen.

Reinigungsmittel für die Sauna
Reinigungsmittel für die Sauna

Wie reinige und pflege ich meine Heimsauna effektiv!

Wer eine Sauna besitzt, benötigt auch Reinigungsmittel. Denn eine Sauna will nach jeder Benutzung gereinigt werden. Hierfür reichen in der Regel lauwarmes Wasser und ein fusselfreies Tuch aus. Für hartnäckigere Flecken am Saunaofen benötigen Sie zusätzlich eine Bürste. Damit die Heimsauna der Gesundheit förderlich ist, sollten Sie keine allzu aggressiven Putzmittel verwenden. Für gröbere Verschmutzungen gibt es im Fachhandel spezielle Saunareiniger. Manche Reinigungsmittel lassen sich auch selbst herstellen. Doch welche Putzmittel sind überhaupt empfehlenswert für Holzoberflächen, Boden oder Glas?

Abwischen & Desinfizieren von Holzoberflächen

Grundsätzlich genügt ein leicht angefeuchtetes Tuch zum Abwischen des Holzes am Ende eines Saunatages. Benutzte Saunabänke sollten Sie jedes Mal, Wandverkleidungen hin und wieder nebelfeucht abwischen. Bitte niemals das Holz mit einem Hochdruckreiniger abspritzen. Das würde den Holzoberflächen schaden.

Unsere Empfehlung* Saunareiniger – Saunareinigungsmittel nicht nur für die Liegefläche

Hochwirksamer gebrauchsfertiger Flüssigreiniger mit bakterizider, fungizider und viruzider Wirkung. Die meisten Bakterien, Viren und Keime werden erfolgreich bekämpft. Dieser speziell für Saunafreunde entwickelte Premiumreiniger raut das behandelte Holz nicht auf sondern belässt es in seiner natürlich Art. CleanPrince Saunarein enthält keinen Alkohol und ist völlig geruchlos um das Saunavergnügen nicht durch Fremdgerüche einzuschränken. 

Desinfektionsmittel für stärkere Verschmutzungen

Für stärkere Verschmutzungen auf Sitz- und Liegeflächen benötigen Sie spezielle desinfizierende Reinigungsmittel. Hier haben sich Mittel auf Wasserstoffperoxidbasis bewährt. Um eine 3-prozentige Lösung herzustellen, mischen Sie 30 ml Wasserstoffperoxid mit 1 Liter Wasser. Wasserstoffperoxid erhalten Sie im Fachhandel und Baumärkten. Es wirkt desinfizierend, ist aber gesundheitlich völlig unbedenklich. Das liegt daran, dass beim Verdunsten in Wasser und Sauerstoff zerfällt. Außerdem beschädigt Wasserstoffperoxid das empfindliche, unbehandelte Saunaholz nicht. Zumindest alle paar Monate sollten Sie Ihre Saunakabine zusätzlich mit einem Flächendesinfektionsmittel behandeln. Wichtig ist, dass Desinfektionsmittel kein Chlor enthält. Chlorhaltige Reinigungsmittel könnten unschöne Verfärbungen auf dem Holz hinterlassen.

Unsere Empfehlung* Wasserstoffperoxid | Desinfektionsmittel

Wasserstoffperoxid Lösung 3% 1000 ml*
P.W. Beyvers GmbH - Badartikel
8,49 EUR
Wasserstoffperoxid Lösung 3% können Sie sowohl zum Reinigen von Saunen als auch für Wunden als Desinfektion verwenden. Ebenso kann Wasserstoffperoxid Lösung 3%  gegen Zahnfleischbluten oder Entzündungen im Mundraum angewandt werden.

Orangenöl als Putzmittel?

Wie sieht es mit Orangenöl aus? Als natürliches Putzmittel angepriesen, erfreut es sich großer Beliebtheit. Ratsam ist es jedoch keineswegs. Durch die große Hitze in der Sauna wird es beim nächsten Saunagang an die Luft abgegeben. Das kann zu Haut- und Schleimhautreizungen führen. Besser ist es, ausschließlich Saunareiniger ohne Duftstoffe zu verwenden.

Kalkflecken auf Fenstern und Glastüren vorbeugen

Um Kalk- oder Wasserflecken vorzubeugen, sollten Sie Glasflächen nach jeder Saunabenutzung reinigen. Hierzu können Sie handelsüblichen Glasreiniger verwenden. Einfach etwas Glasreiniger auf ein Mikrofasertuch sprühen und damit alle Scheiben abwischen. Achten Sie darauf, dass der Glasreiniger nicht auf andere Oberflächen spritzt. Das würde unter Umständen hässliche Flecken hinterlassen.

Womit reinige ich die Fliesen?

Fliesenböden sollten nach jeder Benutzung durchgewischt werden. Sie können hierfür klares Leitungswasser in Verbindung mit einem fusselfreien Lappen verwenden. Es ist nicht notwendig, nach dem Saunagang aggressive Mittel ins Putzwasser zu geben. Ein übermäßiger Gebrauch von Chemikalien schadet den Fliesenfugen. Bei sehr hartnäckigem Schmutz kann ein Saunareiniger mit Chlor verwendet werden (Chlor wirkt zusätzlich desinfizierend). Ein solches Reinigungsmittel darf aber wirklich nur für die Fliesen verwendet werden. Im Anschluss heißt es gut durchlüften. Ansonsten würde man die giftigen Dämpfe beim nächsten Mal einatmen.

ERFAHRE MEHR ÜBER
Geschenk Tipps für die Sauna
Unsere Empfehlung* Fliesenreiniger für die Sauna

Lithofin Pflegereiniger KF*
Lithofin
8,90 EUR
Ein Spezialprodukt für keramische Fliesen und Feinsteinzeug (KF). Das Reinigungs- und Pflegekonzentrat ist mildalkalisch und lösemittelfrei. Es enthält eine ausgewogene Kombination aus speziellen fett- und schmutzlösenden Reinigungskomponenten mit pflegenden, nicht schichtbildenden Zusätzen.

Den Saunaofen nicht vergessen

Auch der Saunaofen will regelmäßig gereinigt werden. Regelmäßig heißt, sobald Flecken zu sehen sind. Bei den Flecken handelt es sich um Kalkflecken und Verfärbungen durch das Aufgusswasser oder um Rußrückstände. Reinigen Sie den Ofen mit einer Lauge aus Wasser, Essig und Zitronensäure. Mit einer weichen Bürste abschrubben, kurz einwirken lassen und einem fusselfreien Tuch nachwischen. Ganz wichtig: Den Ofen vor der Reinigung unbedingt vom Stromnetz nehmen und komplett auskühlen lassen!

Unsere Empfehlung* Zitronensäure gegen Kalkflecken auf dem Saunaofen

Zitronensäure Lebensmittelqualität von NortemBio ist ein Produkt mit hohem Reinheitsgrad. Die Qualität unseres Produktes wird durch das offizielle Konformitätsbescheinigung für Aufwand ausgestellt von der CAAE (Comité Andaluz de Agricultura Ecológica),die dieses Produkt als verwendbaren Input in organisch verarbeiteten Lebensmitteln. Dieses Produkt können Sie problemlos auch zur Reinigung von Kalkflecken verwenden.

Noch ein Hinweis zu den Saunasteinen: Ablagerungen auf den Saunasteinen dürfen Sie nur mit Wasser abbürsten. Jegliche Zusätze in Putzmitteln könnten beim nächsten Erhitzen in die Atemluft gelangen. Übrigens können Sie die Steine auch in der Spülmaschine waschen – selbstverständlich ohne Geschirr und ohne Spülmittel.

Kurz zusammengefasst

Achten Sie bei der Wahl von Saunareinigern auf möglichst natürliche Stoffe. Pflegen Sie Ihre Sauna gut und entfernen Sie Flecken so schnell wie möglich. Verwenden Sie von Zeit zu Zeit zusätzlich ein Desinfektionsmittel. Chlorhaltige Mittel nur für Fliesen verwenden. Wenn Sie das beachten, bleibt auch eine alte Sauna noch lange schön und hygienisch einwandfrei.

Unsere Empfehlung* Wischmop und Eimer mit PowerSchleuder

Angebot
Mit dem Easy Wring System werden Schmutz und Wasser einfach in den Eimer geschleudert. Mit dem Fußpedal können Sie leicht die optimale Feuchte des Wischmops bestimmen, für perfekte Reinigungsergebnisse ohne Streifen. Der einzigartige Microfaser Mopkopf ist enorm saugfähig und entfernt mühelos fetthaltigen Schmutz. Dank der dünnen, weichen Microfaser ist der Wischmop auch für empfindliche Oberflächen geeignet.

Mehr zum Thema Sauna

(* = Affiliatelinks/Werbelinks) Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

*Letzte Aktualisierung am 23.04.2019 um 16:33 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER