Gesundheit

Sauna Booster für den Kreislauf

Ein Saunabesuch ist richtig gut für den Kreislauf. Wer das regelmäßig macht, kann sogar seinen Bluthochdruck lindern - und noch eine Menge mehr. Warum dann nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden.

Sauna - Booster für den Kreislauf
Sauna - Booster für den Kreislauf

So schwitzt du dich gesund!

Sauna Booster für den Kreislauf. Die Sauna ist ein Booster für den Kreislauf. Die Hitze ist sogar richtig gut für das Herz. Das hat jüngst eine Studie gezeigt. Denn Bluthochdruck ist einer der wesentlichen Risikofaktoren für koronare Erkrankungen. Und den kann die wohlige Wärme regulieren. Aber nur dann, wenn Sie regelmäßig schwitzen. Warum das genau wirkt, erklären wir Ihnen in diesem Artikel. Außerdem werden Sie sehen, dass die gesunde Wärme noch mehr für Sie tun kann.

Training für unser Kreislaufsystem

Wer sauniert, wechselt regelmäßig zwischen warmer und kühlerer Luft. Und genau dieser Wechsel ist ein Training für das Herz-/Kreislaufsystem. Denn in der Wärme weiten sich die Blutgefäße. Sie machen das Blut träge und das Herz muss schneller schlagen, um den Körper zu versorgen. Das sorgt unter dem Strich sogar dafür, dass das Blut ein wenig schneller fließt. So können auch Giftstoffe leichter aus dem Körper gelangen. In der kalten Luft vor der Sauna kehrt sich dieser Effekt um. Die Arterien ziehen sich zusammen. Das Blut fließt wieder mit mehr Druck durch den Körper – und das Herz kann langsamer schlagen. Den gleichen Effekt können Sie auch mit Wechselduschen erreichen. Das ist aber weit weniger entspannend.

 

ERFAHRE MEHR ÜBER
Sauna-Besucher haben ein gesünderes Herz
Kauftipp* der Redaktion – Willful Fitness Armband mit Pulsmesser

 

Fitness für den Körper

Studien weisen darauf hin, dass der Organismus von Zeit zu Zeit ein solches Training braucht. Wissenschaftler konnten zeigen, dass sich der Blutdruck nach regelmäßigen Saunagängen um zehn bis 15 mmHg senken konnte. Der Grund dafür ist, dass die Gefäße flexibler werden und sich besser an wechselnde Bedingungen anpassen können. Es gibt sogar erste Wissenschaftler, die vermuten,

Entspannt den Alltag genießen

Das ist aber nicht nur gesund. Nach einem ausgiebigen Saunabad werden Sie auch merken, dass Sie sich fit und entspannt zugleich fühlen. Denn die Durchblutung wird verbessert und das sorgt für mehr Sauerstoff im Blut. Das wiederum kommt allen Organen zugute. Gleichzeitig hatten Sie einige Stunden Zeit, die Seele baumeln zu lassen. Der Alltag hat Sie nicht belastet. Das lässt Sie frisch und munter an neue Aufgaben gehen.

Vorsicht bei Vorerkrankungen

Ja, die wohlige Wärme kann Bluthochdruck senken. Das Training ist aber auch eine Belastung für den Kreislauf. Wenn Sie an bekannten Vorerkrankungen leiden, sollten Sie Ihren Arzt zu Rate ziehen – und langsam machen. Vorsicht ist vor allem beim Abkühlen geboten. Hüpfen Sie nicht gleich in eiskaltes Wasser. Die Arterien würden sich zu schnell zusammenziehen. Es besteht die Gefahr eines Herzstillstandes. Also lieber langsam ins kühle Nass – und zwar mit den Füßen zu erst. Denn sie sind sehr weit vom Herz entfernt. Der Effekt ist der gleiche, nur der Körper wird geschont.

Unterstützung für die Abwehrkräfte

Wenn Sie in der Sauna entspannen, ist das auch ein Training für das Immunsystem. Auch hieran ist wieder der Wechsel zwischen Hitze und Kälte schuld. Denn Ihre Körpertemperatur steigt binnen kürzester Zeit auf bis 39 Grad. Das verschaukelt den Organismus ein wenig. Er denkt nämlich, er leide an Fieber und produziert Antikörper. Weil er die aber im Grunde gar nicht braucht, kann er sie speichern.

Schutz vor Erkältungen und Grippe-Viren

Das funktioniert natürlich nicht ewig. Wer aber regelmäßig die wohlige Wärme genießt, kann seine Immunabwehr deutlich stärken. Das werden Sie spätestens bei der nächsten Grippewelle merken. Die Erreger haben dann nämlich keine Chance, in Ihren Körper zu gelangen.

 

Wer regelmäßig in die Sauna geht, tut seinem Körper etwas Gutes. Er profitiert auf viele verschiedene Weisen davon:

  • Dein Immunsystem wird gestärkt
  • Gefäße werden flexibler
  • Hautunreinheiten werden beseitigt
  • Der Stoffwechsel wird angekurbelt
  • Giftstoffe werden mit dem Schweiß ausgesondert
  • Kondition wird merklich verbessert
  • Die Wärme fördert die Muskelregeneration
  • Abwehrkräfte werden aufgebaut

Kurzum, die Sauna ist richtig gut für die Gesundheit. Sie können sowohl Ihren Kreislauf als auch Ihre Immunabwehr stärken. Und Spaß macht das Ganze auch noch – also nichts wie los.

 

ERFAHRE MEHR ÜBER
Welche gesundheitliche Vorteile hat eine Dampfsauna?
ERFAHRE MEHR ÜBER
Schwitzen für Gesundheit und Wohlbefinden
Kauftipp* der Redaktion – Hyaluronsäure Kapseln

 

Weitere interessante Themen

 

(* = Affiliatelinks/Werbelinks) Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

 

Sie möchten Saunazeit unterstützen? Wir verwenden sogenannte "Affiliate-Links". Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, werden wir mit einer Provision beteiligt. Natürlich fallen für Sie keine zusätzlichen Kosten an! Das Saunazeit Team bedankt sich bei allen Lesern für ihre Unterstützung.

*Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 um 18:29 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER

Hier können Sie aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selbst einen neuen Beitrag zum Thema verfassen. Unser System erlaubt das Hochladen von Bildern, Videos, Audios und andere Dateitypen.

Foto- und Bilddateien
 
 
 
Audio- und Videodateien
 
 
 
Andere Dateiformate