Gesundheit

Sauna gegen Muskelkater

Häufig ist davon zu hören, dass ein Saunagang nach dem Sport förderlich für die Muskeln sein kann. Die Wärme sorgt für Entspannung und regt die Regeneration an. Doch kann sie auch dabei helfen, dass erst gar kein Muskelkater entsteht? 

Sauna gegen Muskelkater
Sauna gegen Muskelkater

Was ist überhaupt ein Muskelkater?

Sauna gegen Muskelkater. Wenn wir uns zu stark verausgaben oder eine ungewohnte Bewegung ausführen, kann ein sogenannter Muskelkater entstehen. Die Verletzung kann unter Umständen sogar Schmerzen verursachen und durchaus unangenehm sein. Daher sollte nach einer längeren Pause langsam mit dem Sport begonnen werden. Von Einheit zu Einheit kann die Belastung dann wieder ansteigen. Dadurch lassen sich Muskelverletzungen vermeiden und der Körper kann besser regenerieren. Wenn eine solche aber bereits entstanden ist, kann ein Saunagang für Linderung sorgen.

Wärme oder Kälte – was ist besser bei Muskelkater?

Mit warmen Anwendungen kann die Durchblutung verbessert werden, wodurch der Heilungsprozess angeregt wird. Sie nehmen die Spannung aus den Muskeln und unterstützen den Körper bei der Regeneration nach einer extremen Belastung. Ob auch Kälte bei einem Muskelkrampf helfen kann, lässt sich nicht sicher sagen.

Einige Experten sind sogar der Meinung, dass kalte Duschen unmittelbar nach dem Sport kontraproduktiv sind, weil sie die Durchblutung unter Umständen hemmen können. Dadurch wird der Heilungsprozess verzögert.

Andere sind dagegen der Meinung, dass Kälte Entzündungen abschwächen und damit auch Muskelbeschwerden abmildern kann. Somit lässt sich also sagen, dass warme Anwendungen auf jeden Fall sehr nützlich sein können. Ob auch Kälte bei Muskelproblemen helfen kann, sollte einfach ausprobiert werden.

 

Unsere Empfehlung* – tetesept Muskel Entspannung

 

Warum hilft ein Saunabesuch gegen Muskelschmerzen?

Wie bereits erwähnt, kann Hitze bei Muskelproblemen sehr praktisch sein. Nach einem Saunabesuch nehmen die Schmerzen in vielen Fällen deutlich ab und die Regeneration wird beschleunigt. Um einen Muskelkater zu vermeiden, sollte der Sportler nach jeder Einheit kurz Auslaufen und leichte Dehnübungen durchführen, bevor er ein Wellness-Center zum Saunieren aufsucht. Durch die warme Luft werden die beschädigten Muskelzellen beruhigt und heilen schneller. Und ganz nebenbei schwitzen wir dabei auch noch schädliche Giftstoffe aus, die Poren werden frei und wir fühlen uns erholt und entspannt.

Was sollte ich noch beachten?

Wer unter einem schwachen Kreislauf leidet, sollte erst rund eine Stunde warten, bis er eine Sauna betritt. In der Zwischenzeit kann er sich lauwarm abduschen. Bei einem Saunabesuch erhöht sich unsere Körpertemperatur um ungefähr ein Grad Celsius. Daher ist es sehr wichtig, dass wir uns anschließend passend abkühlen, um wieder den alten Wert zu erreichen.

 

Unsere Empfehlung* – Pferdebalsam wärmend extra stark, Massage-Gel für wärmende Körperpflege

Kräuterhof 2197 Pferdebalsam Extra Stark, 500 ml*
WUNDmed GmbH & Co. KG - Misc.
7,49 EUR

 

Bringt es etwas, vor der sportlichen Einheit zu saunieren?

In einigen nord- und osteuropäischen Ländern suchen die Sportler noch vor dem Training ein „Finnisches Heißluftbad“ auf. Allerdings ist die Wirkung noch nicht wissenschaftlich bewiesen, schaden kann der Besuch aber keineswegs. Zudem ist ein Heißluftbad etwas anderes als eine normale Sauna. Letztere eignet sich nicht vor einer Einheit, da sie die Leistungsfähigkeit senken kann. Somit lässt sich also sagen, dass normales Saunieren vor einer sportlichen Betätigung keinen Sinn macht. Ob ein finnisches Heißluftbad die Muskeln auf die kommende Belastung vorbereiten kann, muss jeder für sich selbst ausprobieren.

Welche Sauna hilft bei Muskelkater, Muskelschmerzen und Muskelverspannungen?

Die Fachleute sind sich einig, dass nahezu jede Sauna gegen diverse Muskelbeschwerden helfen kann. Denn bei allen Ausführungen wird warme Luft erzeugt, die die Regeneration des betroffenen Körperbereichs anregen kann. Sehr gut eignen sich unter anderem die Finnische Sauna und die Infrarotkabine, aber auch viele andere Varianten können helfen. Der verwendete Aufguss spielt dagegen eine untergeordnete Rolle. Vielmehr freuen sich die Muskeln über die Hitze beim Saunabaden. Durch das Schwitzen bauen wir zudem auch sogenannte Milchsäuren ab und scheiden sie über die Nieren aus. Zwischen den einzelnen Saunagängen können die kleinen Haarrisse in den Muskeln ausheilen.

 

Weitere Tipps gegen Muskelkater

  • Nehmen Sie ein heißes Bad und geben Sie als Badezusatz etwas Rosmarinöl hinein. Dieses beschleunigt den Heilungsprozess.
  • Auch warme Kompressen oder eine Wärmesalbe fördern den Heilungsprozess.
  • Sportsalben fördern die Durchblutung und wirken beim Einreiben wie eine Art Lymphdrainage. Dadurch wird wie beim Saunieren Gewebeflüssigkeit abtransportiert und die Schmerzen gehen schneller zurück.
  • Auch Kirschsaft kann bei der Regeneration helfen. Diese enthält Antioxidantien, diese sind eine natürliche chemische Substanz, die die Zelle vor freien Radikalen schützt. Zudem befinden sich in Kirchen entzündungshemmende Wirkstoffe.
  • Als Geheimtipp vieler Profisportler gilt hier das Pfefferminzöl, dieses Öl reiben Sie mit leichten Kreisbewegungen auf die Hautstelle ein. Achten Sie darauf das es mit Wasser verdünnt wird. Hier bitte den Kontakt mit den Augen vermeiden.
  • Natürlich kann man auch beim Saunabaden mit einem Aufguss nachhelfen. Ätherische Öle wie Menthol oder Latschenkieferöl wirken krampflösend, entspannend, kühlend und durchblutungsfördernd. Sie können auch ein paar Tropfen auf die gereizte Hautstelle einreiben.
  • Opas Hausmittel darf hier nicht fehlen. Reiben Sie die Stelle mehrmalig mit Franzbranntwein ein.
  • Man glaubt es kaum, aber als „Erste Hilfe“ sollten Sie eine leckere Banane essen. Diese ist reich an Magnesium und lindert den Muskelkater.
  • Hilfreich sind auch leichte Massagen mit einen Sisal-Handschuh oder einer Naturborsten-Bürste.
  • Bei heftigen Muskelkater können auch leichte Schmerzmittel helfen. Diese beseitigen zwar nicht den Muskelkater, aber es lindert die fiesen Schmerzen.

 

ERFAHRE MEHR ÜBER
Mit Erkältung in die Sauna
ERFAHRE MEHR ÜBER
Sauna nach dem Sport
ERFAHRE MEHR ÜBER
Sauna gegen Stress
Unsere Empfehlung* – tetesept Muskel Vital Wärme-Balsam

 

Weitere Interessante Themen

 

*Letzte Aktualisierung am 22.09.2019 um 17:59 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER

 

Anzeigen

Luxus erleben mit greatdays.de ChocolateMassage6  
Sie möchten Saunazeit unterstützen? Wir verwenden sogenannte "Affiliate-Links". Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, werden wir mit einer Provision beteiligt. Natürlich fallen für Sie keine zusätzlichen Kosten an! Das Saunazeit Team bedankt sich bei allen Lesern für ihre Unterstützung.
 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER

 

Anzeigen

Luxus erleben mit greatdays.de ChocolateMassage4  
Sie möchten Saunazeit unterstützen? Wir verwenden sogenannte "Affiliate-Links". Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, werden wir mit einer Provision beteiligt. Natürlich fallen für Sie keine zusätzlichen Kosten an! Das Saunazeit Team bedankt sich bei allen Lesern für ihre Unterstützung.

Hier können Sie aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selbst einen neuen Beitrag zum Thema verfassen. Unser System erlaubt das Hochladen von Bildern, Videos, Audios und andere Dateitypen.

Foto- und Bilddateien
 
 
 
Audio- und Videodateien
 
 
 
Andere Dateiformate