Gesundheit

Sauna löst Verspannungen

In der Sauna lösen sich Verspannungen im Kopf-, Nacken- und Rückenbereich. Die Wärme fördert die Durchblutung. Auf wohltuende Weise können Sie so lästige Symptome loswerden.

Sauna löst Verspannungen
Sauna löst Verspannungen

Positive Wirkung der Sauna auf die Gesundheit

Bei Verspannungen in die Sauna gehen? Ja, die Wärme in der Sauna kann tatsächlich Kopfschmerzen lindern. Zumindest dann, wenn es sich um Spannungskopfschmerzen handelt. Die sind nämlich auf eine verspannte Nacken- und Rückenmuskulatur zurückzuführen. Aber was kann man gegen Kopfverspannungen, Nackenverspannungen und Rückenverspannungen tun? Und wie hilft Saunieren gegen lästige Verspannungen?

Saunieren tut Ihrer Gesundheit gut

Bei Stress verspannen wir uns. Die verspannte Muskulatur im Nacken oder Rücken spüren wir in Form von Kopfschmerzen. Viele beschreiben diese Schmerzen als beidseitig, drückend und von leichter bis mittlerer Intensität. Personen mit sitzenden beruflichen Tätigkeiten leiden überproportional häufig an Nackenverspannungen. Die gute Nachricht für Saunaliebhaber: Ein Saunabad kann helfen. Es sorgt für eine bessere Durchblutung im Körper und für Tiefenentspannung. Insbesondere dann, wenn wir uns beim Schwitzen so richtig wohlfühlen. Welche Sauna Sie wählen, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Warm sind sie alle, und darauf kommt es in erster Linie an.

Wärme für mehr Gesundheit und Wohlbefinden

Auch die Infrarotkabine ist prädestiniert zum Lösen von Verspannungen. Eine solche Kabine ist relativ kostengünstig, sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt. Das von den Wärmelampen angestrahlte Gewebe wird besser durchblutet. Es handelt sich hierbei um Tiefenwärme, die tief unter die Haut geht. Das sorgt für wohltuende Entspannung. Der Körper schüttet Endorphine aus – Botenstoffe, die schmerzlindernd wirken. In Verbindung mit Sport ist der Aufenthalt in einer Infrarotkabine besonders wirksam. Ideal ist, wenn Sie vor und nach dem Sport für 25 bis 30 Minuten eine solche Kabine aufsuchen.

Entspannung und gesundheitliche Vorteile vereinen

Vielleicht denken Sie bereits über die Anschaffung einer Sauna- oder Infrarotkabine nach. Insbesondere wenn Sie häufiger Probleme mit verhärteten Muskeln haben, mag das eine gute Lösung sein. Für alle, denen das nötige Kleingeld dazu fehlt: Versuchen Sie es mit einem Wärmekissen. Selbst eine einfache Wärmflasche kann Muskelverspannungen oft schon spürbar lösen (Achtung, verbrennnen Sie sich nicht. Gegebenenfalls in ein Tuch einwickeln.)

Unsere Empfehlung* Infrarotkabine mit Vollspektrumstrahler

Eine Selbstmassage bei Muskelverspannungen

Eine Massage entspannt und lockert die angespannte Muskulatur. Vielleicht finden Sie ja jemand, der Sie massiert. Falls nicht – auch nicht tragisch, dann massieren Sie sich einfach selbst. Ist beim Rücken zwar eher etwas für die Gelenkigeren unter Ihnen, bei Kopf und Nacken allerdings durchaus eine Option. Machen Sie bei Spannungskopfschmerzen leichte kreisende Bewegungen an den Schläfen. Falls Sie Nackenverspannungen vermuten: von der Schulter mit kreisförmigen Bewegungen mit der jeweils anderen Hand in Richtung Nacken massieren.

Führen Sie die Selbstmassage schon bei den ersten Symptomen durch, sobald sich die Kopfschmerzen bemerkbar machen. Der Vorteil: Sie ist (fast) überall anzuwenden und der Kostenfaktor gleich null. Wenn möglich, duschen oder baden Sie vorher. So ist der Körper bestens auf die Massage vorbereitet. Denn das warme Wasser verbessert die Durchblutung und kann bereits erste Muskelverspannungen lösen. Wer möchte, kann für die Selbstmassage ein Massageöl verwenden.

Unsere Empfehlung* Naipo Schulter Massagegerät 

Sportliche Betätigung sinnvoll trotz Schmerzen

Bei Spannungskopfschmerzen ist Sport das Letzte, worauf man Lust. Es ist aber tatsächlich eine sinnvolle Sofortmaßnahme bei schmerzhaften Verspannungszuständen. Selbst bei starken Schmerzen sollte man nicht im Bett liegen bleiben. Je regelmäßiger die Bewegung, desto besser. Oft verschwinden Spannungskopfschmerzen allein dadurch.

Achte auf diese Symtome

Ein Wort zur Vorsicht: Spannungskopf-, Nacken- und Rückenschmerzen sind zwar meist harmlos. Sie können aber auch Symptome schwerwiegender Krankheiten sein. Sollten noch andere Symptome wie beispielsweise Übelkeit auftreten, bitte einen fachkundigen Arzt konsultieren. Gleiches gilt, wenn die Schmerzen über mehrere Tage anhalten oder schlimmer werden.

Was dir dein Körper sagen will!

Saunieren ist tatsächlich eine prima Möglichkeit zum Lösen von Verspannungen. Die Wärme in Saunen, aber auch in Infrarotkabinen tut verhärteten Muskeln im Nackenbereich gut. Planen Sie also neben ausreichend Bewegung regelmäßige Saunabesuche in Ihren Alltag ein. Für welche der verschiedenen Arten von Saunen Sie sich entscheiden, spielt dabei weniger eine Rolle. Hauptsache, es ist dort warm, und davon können Sie ausgehen. Ihr Kopf, Ihr Nacken und Ihr Rücken werden es Ihnen danken. Bitte achten Sie auf Ihre Gesundheit und nehmen Sie Nacken- und Kopfverspannungen ernst. Ihr Körper möchte Ihnen damit etwas sagen …

Unsere Empfehlung* SaneoSPORT Muskeltraining 

Angebot

Mehr zum Thema Sauna und Gesundheit

 

(* = Affiliatelinks/Werbelinks) / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

*Letzte Aktualisierung am 23.05.2019 um 22:58 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

ERFAHRE MEHR ÜBER
Was ist ein Saunakilt?
 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER

Schreiben sie uns Ihre Meinung

Ich akzeptiere