Wissenswertes

In unserem Ratgeber finden Sie natürlich auch Sauna Wissenswertes. Denn Saunas sind längst mehr als nur einfache Holzhütten mit wohliger Wärme. Es gibt große Unterschiede in Temperatur, Wirkung und Nutzen. Wir wollen Ihnen einen möglichst umfassenden Überblick verschaffen und haben für Sie etliche Artikel über Sauna Wissenswertes verfasst. Eine Arbeit, die lange noch nicht abgeschlossen ist. Denn schließlich hört die Entwicklung nie auf – und damit unsere Recherche auch nicht.

Sauna: Auszeit für Gesundheit und Wohlbefinden

Sauna ist ein natürliches Antidepressivum

In erster Linie ist ein Saunagang eine Zeit der geistigen und körperlichen Entspannung. Erfahrene Saunabesucher wissen, dass die Hitze der Sauna eine wohltuende Wirkung auf Körper und Geist hat. Die vorübergehende, intensive Wärme und die anschließende Abkühlung des Körpers verbessern das Herz-Kreislauf-System. Depressionen werden verhindert oder zumindest gemildert.

Die Antwort der Aromatherapie auf Allergien

Ätherische Öle gegen Allergien

Schnupfen und Reizhusten sind Symptome von Allergien der Atemwege, die jedes Frühjahr durch blühende Pflanzen ausgelöst werden. Ätherische Öle können sich jedoch als nützliche Partner im Kampf gegen diese Symptome erweisen.

Dehydration bezeichnet den Mangel an Flüssigkeit im Körper

Dehydrierung: Warnzeichen für Flüssigkeitsmangel

Unser Körper besteht je nach Alter zu etwa 50 bis 80 Prozent aus Wasser und braucht daher besonders viel Flüssigkeit. Selbst ein Flüssigkeitsverlust von drei Prozent kann erhebliche Auswirkungen auf die körperliche und geistige Funktionsfähigkeit eines Menschen haben. Dies zeigt, welch entscheidende Rolle Wasser in unserem Leben spielt. Zwar sendet unser Körper bei Flüssigkeitsmangel Warnsignale an uns, doch sind diese nicht immer leicht zu erkennen.

Gedächtnisverlust mit der Sauna entgegenwirken

Schützt häufiger Saunagang vor Gedächtnisverlust?

Die Finnen wissen das schon seit langem! Regelmäßige Saunabesuche haben zahlreiche positive Auswirkungen auf die geistige und körperliche Gesundheit. In einer Studie wurde nun nachgewiesen, dass häufige Saunabesuche auch vor Gedächtnisverlust schützen können.

Zum Entspannen unter der kalten Dusche

Warum ist die Abkühlung nach einem Saunagang so wichtig?

Saunagänge sind hervorragend geeignet, um Stress abzubauen, den Körper zu reinigen und die allgemeine Gesundheit zu verbessern. Doch wenn es draußen frostig ist und der kalte Wind weht, verzichten viele Saunabesucher auf eine kalte Dusche. Trotzdem ist es wichtig, den Körper ausreichend abzukühlen. Aber warum ist das so wichtig? Das erfahren Sie in diesem Artikel.

Probleme beim Atmen? Dank Wasserdampf atmen Sie leichter

Darf man mit Asthma ins Dampfbad gehen?

Ein Dampfbad kann für Asthmatiker sehr wohltuend sein. Schleim, der die Atemwege verstopft, kann mit Hilfe des warmen Dampfes gelöst werden. Aber Vorsicht: Hitze kann bei manchen Menschen die Asthmasymptome verschlimmern. Wenn Sie unter Asthma leiden, dann sollten Sie wissen, wodurch Ihre Symptome verursacht werden.