Wissenswertes

Als Raucher in die Sauna?

Als Raucher in die Sauna? Ist das überhaupt möglich? Wir sagen ganz klar ja, es wird Ihnen sogar nutzen. Es gilt aber, ein paar Dinge zu beachten.

Saunieren hilft den Körper zu Entgiften
Als Raucher in die Sauna

Saunieren hilft den Körper zu Entgiften

Als Raucher in die Sauna? Kann man das heute überhaupt noch? Immerhin ist Rauchen ja weithin in der Öffentlichkeit verboten. Aber ja, Sie dürfen ein Schwitzbad genießen. Sicher dürfen Sie in den gepflegten Anlagen nicht überall zum Glimmstängel greifen und müssen auch sonst einige Dinge beachten. Auf den entspannenden Besuch verzichten sollten Sie aber in keinem Fall. Schließlich profitieren gerade Sie von den gesundheitlichen Vorteilen des Schwitzbades. In diesem Artikel klären wir Sie auf, was Ihnen das gesunde Schwitzen bringt. Außerdem erfahren Sie, auf was Sie achten müssen.

Reinigungskraft für die Lungen

Als Raucher wissen Sie, dass diese schlechte Angewohnheit Ihre Lungen schädigt. Immerhin sind auf jeder Schachtel inzwischen drastische Warnhinweise aufgedruckt. Vielleicht leiden Sie auch schon an lästigem Husten. Mit diesem Reflex versucht sich die Lunge zu reinigen, allerdings vergebens. Schließlich klebt der Teer fest an den feinen Härchen der Bronchien. Aber jetzt genug des Schrecken-Szenarios. Auch Sie können Ihre Lunge unterstützen, indem Sie regelmäßig die Sauna besuchen.

Die gesunde Hitze aktiviert nämlich die Selbstheilungskräfte Ihres Körpers. Heißt im Klartext: Ihr Immunsystem wird gestärkt. Das hilft dem Organismus auch dabei, die Schadstoffe der Zigaretten zu beseitigen.

Das ist aber nicht der einzige Effekt, der Ihre Lungen unterstützt. Die Luft in der Sauna ist stets ziemlich feucht, nicht nur beim Aufguss. Im ganzen Raum schwirren feine Wassertröpfchen herum, die Sie einatmen. Diese sind in der Lage, die feinen Härchen auf den Bronchien zu reinigen. Mit dem klebrigen Teer der Zigaretten können Sie es zwar nicht aufnehmen. Sie helfen aber trotzdem, wieder freier durchzuatmen. Das werden Sie übrigens direkt bemerken: Während des Sauna-Besuchs müssen Sie wahrscheinlich mehr husten als sonst. Das mag unangenehm sein, hilft aber dem Organismus. Dieser Reiz unterstützt ihn nämlich dabei, die Atemwege zu reinigen. Sie werden feststellen, dass Sie nach diesem entspannenden Tag wieder ein wenig freier durchatmen können.

Wundermittel gegen Bluthochdruck

Der Zigarettenrauch schadet aber nicht nur Ihren Lungen, das wussten Sie sicher auch schon. Die fiesen Partikel, die über die Lunge aufgenommen werden, setzen sich im gesamten Gefäßsystem des Körpers ab. Das wiederum sorgt dafür, dass die Gefäße enger werden. Für das Herz bedeutet das Schwerstarbeit: Es muss das Blut mit sehr viel Druck durch den Körper pumpen, damit der Lebenssaft alle Engstellen passieren kann. Die Folge: Bluthochdruck. Diese Krankheit kann das Herz auf Dauer schädigen und eine wirkliche Heilung gibt es nicht.

Sie können Ihren Organismus aber unterstützen und die Krankheit damit lindern. Das Wundermittel an dieser Stelle: Hitze. Ein Saunabesuch ist für Ihre geschundenen Gefäße ein richtiges Fitness-Training. Sie weiten sich nämlich solange Sie in der wohligen Wärme sitzen. So kann das Blut fast schon gemächlich durch die Leitungen fließen. Sobald Sie wieder nach draußen treten, wird es kälter und die Gefäße ziehen sich wieder zusammen. Nun fließt der Lebenssaft wieder in gewohnte Geschwindigkeit durch die Gefäße.

Dieses Wechselspiel sorgt dafür, dass die empfindlichen Blutgefäße elastischer werden. Zwar werden dabei die Ablagerungen nicht entfernt. Trotzdem wird der Bluthochdruck ein wenig gemindert. Wenn Sie regelmäßig schwitzen, können sogar Tabletten überflüssig werden. Sie sollten aber vor dem Absetzen unbedingt mit Ihrem behandelnden Arzt sprechen.

 

ERFAHRE MEHR ÜBER
In die Sauna mit Bluthochdruck

 

Bitte ausreichend trinken

Dieser Hinweis gilt für alle Saunabesucher gleichermaßen, nicht nur für Sie als Raucher. Sie sollten ihn aber besonders dringend beherzigen. Wir hatten ja gerade schon erwähnt, dass der Zigarettenrauch auch dem Kreislauf schädigt. Das heißt, Sie sollten besondere Vorsicht walten lassen.

Denn in der Sauna werden Sie ordentlich schwitzen. Das ist an sich ein gewünschter Effekt. Ihr Körper verliert dabei aber trotzdem gehörig Flüssigkeit. Nach 15 Minuten bei 90 Grad kann das schon einmal ein großes Glas sein. Diese Flüssigkeit fehlt Ihrem Organismus. Der Effekt der sogenannten Dehydration tritt ein und der Körper arbeitet ein bisschen langsamer als sonst, denn er läuft quasi auf Sparflamme. Das betrifft auch den Kreislauf. Das heißt, Sie laufen Gefahr, zusammenzubrechen.

Damit das nicht geschieht, müssen Sie gegensteuern. Das ist aber gar nicht schwer. Gewöhnen Sie sich einfach, nach jedem Schwitzbad ausreichend zu trinken. Aus medizinischer Sicht spielt es eigentlich keine Rolle, ob Sie zu Cola oder Wasser greifen. Flüssigkeit ist Flüssigkeit. Trotzdem ist Wasser einfach gesünder, denn es enthält zusätzlich wertvolle Mineralien und keine Kalorien. Wenn Sie etwas mit Geschmack wünschen, können Sie zu ungesüßtem Tee greifen.

Vollkommen Tabu ist übrigens Alkohol. Der würde den Körper zusätzlich stressen und ihm sogar Flüssigkeit entziehen. Wenn Sie absolut nicht auf den Geschmack von Bier verzichten wollen, greifen Sie doch zur alkoholfreien Variante. Auch sie enthält wichtige Mineralstoffe und ist sogar ziemlich gesund, hat allerdings ziemlich viele Kalorien.

 

ERFAHRE MEHR ÜBER
Trinken nach dem Saunagang

 

Der Glimmstängel muss draußen bleiben

Dass Sie innerhalb des Bades nicht rauchen dürfen, war Ihnen wohl schon klar. Aber auch in den weitläufigen Außenanlagen ist der Griff zum Glimmstängel nicht überall erlaubt. Es mag zwar verlockend klingen, sich in den Liegestuhl zu legen und gemütlich eine Zigarette anzuzünden. Das ist aber verboten, aus zwei guten Gründen:

Zum einen würden Sie andere Badegäste stören. Gerade Saunagänger sind sehr auf ihre Gesundheit bedacht und stören sich am Rauch, der auch für sie schädliche Stoffe enthält. Die würden sie auch an der freien Luft einatmen.

Zum anderen stecken die Betreiber der Bäder viel Geld und Zeit in die Pflege ihrer Außenanlagen. Sie sollen für alle Gäste zu jeder Zeit so schön wie nur möglich sein. Da würden achtlos weggeworfene Zigarettenkippen ungemein stören.

Also begeben Sie sich in die ausgewiesenen Raucher-Bereiche. Hier stören Sie keine anderen Badegäste und finden einen Aschenbecher. Einen solchen Bereich hat eigentlich jedes Bad. Wenn Sie ihn nicht auf Anhieb finden, sprechen Sie einfach das Personal an. Ihnen wird sicher gerne geholfen.

Sie sehen also, der Sauna-Besuch hat auch für Nikotinsüchtige seine Vorteile. Die feuchte, warme Luft hilft dabei die Lungen zu reinigen. Außerdem werden Ihre Blutgefäße trainiert und so Krankheiten gelindert. Sie können sich also ruhig in das heiße Vergnügen stürzen, solange Sie sich an ein paar Regeln halten.

 

 

ERFAHRE MEHR ÜBER
Schwanger in die Sauna
ERFAHRE MEHR ÜBER
Saunazeit Chat | Kostenlos und ohne Anmeldung
ERFAHRE MEHR ÜBER
Entspannen in der Sauna
ERFAHRE MEHR ÜBER
Die Grundlagen des richtigen Saunierens

 

Kauftipp der Redaktion* 
Angebot
OCB 3013 Mikromatic Duo Stopfmaschine Zigaretten*
Für King Size und Extra Hülsen
−6,71 EUR 22,79 EUR
Angebot
Aluminium Zigarettenetuis von eLander [2er/Set, Grau] Magnetisierte Deckel, Elegante Entwurf Aluminium...*
Elegante Ausführung mit Optik von gebürstetem Edelstahl und geringem Gewicht
−1,00 EUR 8,99 EUR
Bambelaa! Aschenbecher mit Deckel Windaschenbecher Design Sturmaschenbecher Klappaschenbecher Bar Edelstahl (1...*
Hochwertiger Windaschenbecher, Design Sturmaschenbecher, Klappaschenbecher mit Deckel für Tisch Bar oder Büro
7,90 EUR

 

Mehr interessante Themen

 

*Letzte Aktualisierung am 13.11.2019 um 04:59 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER

 

Anzeigen

Luxus erleben mit greatdays.de   ChocolateMassage6    
 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER

 

Anzeigen

Luxus erleben mit greatdays.de ChocolateMassage4  

Hier können Sie aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selbst einen neuen Beitrag zum Thema verfassen. Unser System erlaubt das Hochladen von Bildern, Videos, Audios und andere Dateitypen.

Foto- und Bilddateien
 
 
 
Audio- und Videodateien
 
 
 
Andere Dateiformate