Darf man mit Asthma ins Hamam gehen?

Es ist allgemein bekannt, dass das türkische Hamam eine medizinische Wirkung auf den menschlichen Körper hat. Hitze- und feuchtigkeitsbasierte Therapien mit Dampfbädern oder Hamams haben eine scheinbar effektive Wirkung und werden seit Hunderten von Jahren von verschiedenen Kulturen als Therapie eingesetzt.
Ist ein Besuch im Hamam auch für Asthmatiker geeignet?

Ist ein Besuch im Hamam auch für Asthmatiker geeignet?

Seit der Antike ist die heilende und gesundheitsfördernde Wirkung eines heißen Bades bekannt. Für einige Menschen ist es ein Mittel, um einen Zustand des geistigen und körperlichen Gleichgewichts zu erreichen. Bei regelmäßiger Anwendung hilft es uns, die Auswirkungen von Stress, Krankheit, extremen Temperaturen und anderen Umweltbelastungen besser zu verkraften. Darüber hinaus wirkt sich das Hamam positiv auf Muskelschmerzen, Rheuma, Muskelverspannungen und Angstzustände aus. In Anbetracht all dieser Vorteile fragen Sie sich vielleicht, ob Sie das türkische Hamam besuchen können, auch wenn Sie an Asthma leiden. Aber alles der Reihe nach…

Was ist ein Hamam?

Hamam stammt von einem arabisch-türkischen Wort ab, das „heißes Bad“ bedeutet. Ursprünglich handelte es sich um ein türkisches Bad mit Ofen. Im weiteren Sinne bezeichnet Hamam orientalische Dampfbäder (türkische Bäder). Das Hamam ist der Nachfolger des römischen Bades. Es besteht in der Regel aus drei oder vier Bereichen.

Einer davon hat Raumtemperatur, der nächste ist heißer und so weiter. Sie können nacheinander von einem Raum in den anderen wechseln, wobei auch eine Rotation möglich ist: Sie können beispielsweise von einem mäßig warmen und feuchten Raum (z. B. 37 °C) in einen sehr heißen Raum (über 40 °C) wechseln.

Das Hamam ist auch die Bezeichnung für die Einrichtung, in der diese Bäder genommen werden. Im Hamam kann der Dampf zusätzlich mit ätherischen Ölen wie z. B. Eukalyptus aromatisiert werden.

Welche medizinischen Wirkungen hat das türkische Hamam-Baden?

  • Es verzögert die Hautalterung und sorgt für eine frische und gesunde Ausstrahlung.
  • Der Dampf entfernt und reinigt die Hautoberfläche und führt zu einem strahlenden Hautbild.
  • Dampf verbessert die Durchblutung und erhöht die Sauerstoffzufuhr zu den Zellen.
  • Dampfbäder sind sehr wirksam bei der Beseitigung von Fettablagerungen und toxikologischen Ablagerungen im Körper.
  • Verbessert die Durchblutung und regt die Blutzirkulation in der Haut an.
  • Erhöht die metabolische Aktivität (Stoffwechselprozess).
  • Unterstützt das Immunsystem.
  • Unterstützt die Entschlackung des Lymphgefäßsystems.
  • Reduziert Stress und sorgt für vollständige Entspannung und Erholung.
  • Öffnet die Blockaden, die durch Erkältungen und Allergien verursacht werden.
  • Reduziert Muskelverspannungen und Muskelschmerzen.

Aber was ist nun mit den Atemwegen und dem Asthma?

Das heiße und feuchte Dampfbad des Hamams ist für seine medizinische Wirkung bekannt. Selbst für Asthmatiker ist ein Hamam-Besuch ein wahres Geschenk. Der Dampf befreit nicht nur die Nebenhöhlen, sondern auch die Atemwege. Darüber hinaus werden im Hamam verschiedene ätherische Öle verwendet. Die Therapie mit Eukalyptusöl eignet sich besonders gut für Asthmatiker. Dieses Heilkraut hat eine antivirale und entzündungshemmende Wirkung. Sie sind dafür bekannt, dass sie die Atemwege und Bronchien reinigen. Die Mischung aus Dampf, Wärme und Eukalyptus macht Hamam-Behandlungen besonders vorteilhaft für Asthmatiker.

Einige Empfehlungen vor und während einer Hamam-Sitzung

Trotz der vielen Vorteile, die ein Hamam-Besuch mit sich bringen kann, bitten wir Sie dennoch, die folgenden Hinweise zu beachten.

  • Das Hamam kann in den ersten Minuten ein Gefühl des Erstickens hervorrufen. Asthmatiker kennen dieses Erstickungsgefühl, das Angst und einen Asthmaanfall auslösen kann.
  • Sollten Sie ein Erstickungsgefühl verspüren, was in den ersten Minuten eines Hamamaufenthalts durchaus üblich ist, bitten wir Sie, sich zu entspannen und sich Zeit zu nehmen, um tief durchzuatmen.
  • Wenn die Atembeschwerden anhalten, sollten Sie das Hamam verlassen, um eine kritische Situation zu vermeiden.
  • Einige Hamams bieten Räume mit variabler Temperatur. Wählen Sie diese Art von Hamam. In den kühleren Räumen ist es möglich, sich zu akklimatisieren.

Sie sollten immer Ihren Arzt um medizinischen Rat fragen. Ihr Arzt kann Sie am besten beraten, ob Sie angesichts Ihres derzeitigen Gesundheitszustands und der Temperaturen in der Einrichtung ein Hamam aufsuchen sollten oder nicht.

Kauftipp für einen Hamam-Besuch

Die heutigen türkischen Hamam-Handtücher sind größer und daher vielseitiger einsetzbar. Sie werden meist in der Sauna, im türkischen Dampfbad oder als Wellness-Handtuch verwendet. Hier finden Sie eine tägliche Bestsellerliste zum Thema: Hamamtuch, Pestemal und Fouta.

 

JETZT WEITERLESEN
Welcher Saunaaufguss empfiehlt sich bei Asthmabeschwerden?
JETZT WEITERLESEN
Hamam oder Sauna
JETZT WEITERLESEN
Hamamtücher werden nicht nur für das Hamam verwendet
JETZT WEITERLESEN
Saunakultur in der Türkei
JETZT WEITERLESEN
Die beliebtesten Strandtücher aus Baumwolle
JETZT WEITERLESEN
Warum geht man in Deutschland nackt in die Sauna?

 

Interessante Beiträge zum Thema Muskeln, Stress und Dampfbäder:

  • Handmassagegeräte für eine wohltuende Muskelentspannung. Schulterverspannungen, Nackenbeschwerden und Rückenprobleme – wer abends von der Arbeit nach Hause kommt oder ermüdete Muskeln wieder aufbauen möchte, hat oft das Bedürfnis nach einer entspannenden Massage. Handmassagegeräte sind eine gute Möglichkeit, sich selbst oder dem Ehepartner eine unkomplizierte Massage zu gönnen. Sie lindern effektiv Schmerzen und Stress. So holt man sich die Gesundheit ins eigene Heim. Wenn Sie beim Kauf auf die richtigen Funktionen achten, werden Sie sich nach einer sanften Massage wie neugeboren fühlen.
  • 6 Saunadüfte für den perfekten Stressabbau. Ihr Geruchssinn hat einen großen Einfluss auf Ihre körperliche Gesundheit. Bestimmte Aromen können angenehme Erinnerungen hervorrufen und Spannungen abbauen, was zu einem Gefühl des Wohlbefindens führt. Daher kann die Kombination aus beruhigenden Aromen und einem Saunagang genau das Richtige sein, um Spannungen abzubauen.
  • Salzig und gesund- Soledampfbad. Soledampfbäder sind in vielerlei Hinsicht gesundheitsfördernd. Durch das Einatmen reinigen sie den Körper von innen und außen. Ein Solebad sorgt für eine gesunde Meeresumgebung. In regelmäßigen Abständen wird dort fein aufgelöste Meersalzsole zerstäubt. Die Solelösung ergießt sich mit dem Dampf in das Dampfbad.

 

Weitere interessante Sauna-Themen:

*Letzte Aktualisierung am 9.12.2022 um 20:12 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr. Wir können Provisionen für Käufe erhalten, die über unsere ausgewählten Links getätigt werden.

Tags zu diesem Beitrag
, ,