So entspannend kann Sauna sein

Nach Angaben des "Deutschen Sauna-Bund e. V." gehen mittlerweile rund 30 Millionen Deutsche regelmäßig in die Sauna. Dabei unterstützt das Schwitzen nicht nur das Immunsystem, sondern auch die Seele. Wir erklären, warum saunieren so entspannend sein kann.
Ganz entspannt Schwitzen

Ganz entspannt Schwitzen

Nach einem langen Tag im Büro, einem harten Work-out oder einem eiskalten Winterspaziergang, möchte man nur noch entspannen und sich erholen. Da gibt es beinahe nichts Besseres, als sich auf den Bänken einer Sauna zurückzulegen, die Augen zu schließen und die Wärme zu genießen. Die Sauna tut dem Geist, der Gesundheit und dem Körper gut und kann auf so viele Arten und Weisen zur optimalen Entspannung führen.

Sauna für die Muskeln

Das regelmäßige Schwitzen in der Sauna kann sowohl verhärtete Muskeln entspannen als auch nach einem harten Training der Regenerierung dienen. Durch die erhöhte Umgebungstemperatur wird die Durchblutung des gesamten Körpers angeregt, Zellen und Poren öffnen sich. Auf diese Weise können auch die Muskeln besser mit Blut und Mineralien versorgt werden und somit nach einem Training schnell wieder regenerieren. Im Umkehrschluss ist dies sogar für den Muskelaufbau förderlich, da nur heile und gut versorgte Muskeln wachsen können.

Selbst Nicht-Sportler profitieren von der Sauna

Darüber hinaus ist die Sauna aber auch für Nicht-Sportler hilfreich, denn sie kann Verspannungen und Muskelschmerzen lösen. Die Hauptursache für Verspannungen sind eine zu steife und angespannte Körperhaltung. Das kann durch Kälte, Zugluft, eine falsche Haltung am Schreibtisch, schlechte Angewohnheiten oder eine falsche Bewegung entstehen. Die Wärme, Ruhe und das Dämmerlicht in der Sauna sorgen dafür, dass die Leute sich komplett entspannt zurücklehnen und die Muskeln sich lösen können. Zusätzlich erweitert die Hitze die Muskelzellen, wodurch sich Versteifungen lösen und der Muskel sich wieder in die richtige Position bewegen kann.

Sauna für das Immunsystem

Neben den Muskeln kann ein regelmäßiger Gang in die Sauna auch der allgemeinen Gesundheit guttun. Durch die extreme Hitze in den Saunen steigt die Körperkerntemperatur um bis zu 2° Celsius an. Dies ähnelt der Reaktion des Körpers bei Fieber. Dadurch gewöhnt sich der Körper erstmals an Temperaturschwankungen und lernt, besser mit diesen umzugehen. Außerdem werden die Schleimhäute angeregt und Körperzellen geöffnet und aktiviert. Auf diese Weise kann der Körper Toxine absondern und die eigenen Abwehrkräfte aufbauen. Dies stärkt uns und bereitet den Körper auf die nächste Erkältung oder Grippe vor.

Sauna für die Haut

Sauna macht schön! Insbesondere durch die Kombination von Saunagängen und Eisbädern regt man die Zellerneuerung an. Dadurch kann die Haut schneller ausgetauscht werden und auf diese Weise bleibt sie jung. Darüber hinaus wird das Gewebe sehr stark durchblutet, wodurch es gefestigt wird. Dies sorgt für straffe Arme und Beine und eine jugendlich glatte Haut.

Sauna für den Kopf

Zuletzt sollten alle Menschen auch an ihr psychisches Wohlbefinden und ihre Zufriedenheit denken. Oftmals überholt einen der Alltag so sehr, dass gar keine Zeit bleibt, an sich selbst zu denken. Manchmal vergisst man sogar, dass man sich im Stress befindet oder gedanklich sehr abwesend ist. Auf Dauer kann Stress sich jedoch in einem Müdigkeitsgefühl, in Trauer, Aggression, Schlafmangel oder sogar Gewichtszunahme widerspiegeln. Daher ist es sehr wichtig, ausgeglichen und zufrieden zu sein.

Sauna sorgt für Entspannung und Ruhe

Die Sauna hilft in mehrfacher Hinsicht. Zunächst einmal sorgt sie für entspannte Muskeln und ein körperliches Wohlbefinden. Darüber hinaus zwingt sie einem während des Aufgusses zu vollkommener Ruhe, während man nur über sich und seinen Tag nachdenken kann.

Sauna aktiviert Glückshormone

Nicht zuletzt sorgen die hohe Temperatur und das starke Schwitzen dafür, dass das Herz-Kreislauf-System angekurbelt wird und Endorphine ausgeschüttet werden. Endorphine sind unsere Glückshormone. Sie sorgen für Zufriedenheit und sind sehr wichtig für eine gesunde Psyche.

Fazit

Durch regelmäßige Saunagänge kann man seinem Körper und seiner Gesundheit etwas Gutes tun, während man selber total abschaltet und die Sorgen des Alltags vergisst.

 

 

Saunabesuche fördern das Muskelwachstum
Sauna gegen Kopfschmerzen
Schwitz dich schön
Unruhiger Schlaf nach der Sauna

 

Leser suchten auch nach:
Melanie Sommer