Was Sie als Frau in der Sauna beachten sollten

Wer kennt das nicht? Die Vorfreude auf einen entspannten Tag in der Sauna. Einmal vollkommen abschalten und die Ruhe genießen. Für Mann und Frau eigentlich eine Selbstverständlichkeit.
So fühlt Frau sich in der Sauna wohl

So fühlt sich Frau in der Sauna wohl

Leider wird der Genuss besonders für Frauen schnell zum unangenehmen Erlebnis. Blicke, die den guten Anstand überschreiten, lautstarke Gruppen von Männern und zotige Witze gehören zu dem, was viele Frauen in der Sauna schon erlebt haben. Das ist nicht angenehm und kann sich negativ auf die Erholung auswirken. Doch was kann eine Frau machen, damit sie in solchen Situationen nicht den Rückzug antreten muss?

Saunaregeln schaffen einen sicheren Rahmen

Damit der Saunabesuch für alle ein Erlebnis ohne Ernüchterung wird, gibt es eine Art Knigge für Saunagänger. Die Regeln schaffen einen Rahmen, in dem sich Frauen wohlfühlen. Im Normalfall sind die gewünschten Verhaltensweisen sichtbar vor der Sauna ausgehängt. Obligatorisch ist ein Passus zu den Hygieneregeln und der Bekleidung innerhalb der Sauna. Zusätzlich wird auf das Einhalten einer geräuscharmen Atmosphäre hingewiesen.

Beim Betreten der Sauna ist ein großes Badetuch als Bekleidung gestattet. Während des Aufenthalts in der Sauna wird das Handtuch abgelegt und dies ist für viele Frauen der Moment, in dem sich Unbehaglichkeiten einstellen. Fremde Blicke und das Gefühl der Schutzlosigkeit können ganz nach Stärke des Selbstbewusstseins die Entspannung blockieren.

Etikette beim Saunieren

Der Sauna Knigge empfiehlt beim Betreten der Sauna eine leise und allgemeine Begrüßung zu murmeln. Ein Blickkontakt kann dabei knapp gehalten werden, ohne unfreundlich zu sein. Frauen können damit das Signal setzen, dass sie für sich sein möchten. Rücksichtsvoll ist es, wenn ein deutlicher Abstand zwischen den Gästen eingehalten wird. Eine Armlänge sollte mindestens zwischen den Gästen frei sein. Ist die Sauna gut besucht und es ist einer Frau unangenehm sich unbekleidet zwischen Fremde zu setzen, kann der Saunagang etwas verschoben werden.

Erholung im Ruhebereich

Der Ruhebereich der Sauna ist ideal, um den Körper mit Masken und Pflegeprodukten zu verwöhnen. Der Saunagang kann nachgeholt werden, wenn sich die Sauna geleert hat.

Eine gute Sitzposition finden

Ein nackter Körper ist das natürlichste der Welt. Viele Frauen sind daher auch frei von Befangenheit. In der Sauna das Handtuch abzulegen und sich unbedeckt hinzusetzen ist eine Selbstverständlichkeit. Es gibt allerdings auch Frauen, die diese Leichtigkeit nicht haben.

Alternative Sitzpositionen für die Frau

Eine Möglichkeit, wenn genügend Platz vorhanden ist, besteht darin, sich auf den Bauch zu legen. Legen Sie das Handtuch auf einer Bank aus und legen Sie sich darauf. Die intimen Körperpartien sind vor unerwünschten Blicken geschützt und die Position wird von vielen Frauen als sehr bequem empfunden. Die Position zeigt anderen Besuchern gleichzeitig sehr deutlich, dass Sie keine Gespräche wünschen.

Eine andere Möglichkeit ist, mit angewinkelten Beinen zu sitzen. Legen Sie das Handtuch der Länge nach auf einer Bank aus und nehmen Sie darauf Platz. Beugen Sie die Beine und legen Sie eventuell die Arme um die Knie. Beide Sitzpositionen verbergen viel vom Körper. Gute Möglichkeiten, wenn andere Gäste unangenehm auffallen oder vielleicht Menschen in der Sauna sind, denen niemand gern nackt begegnen möchte.

Darf ich mit Handtuch in die Sauna?

Das Handtuch um den Körper zu schlingen ist nicht ausdrücklich verboten. Allerdings sollte dann ein zweites Handtuch genutzt werden, damit die Füße nicht auf dem Holz stehen. Ein kleines Handtuch kann bei Bedarf auch den Schoß bedecken und den Wunsch nach Abstand signalisieren, wenn es neben dem Platz auf der Bank liegt.

Unangemessenes Verhalten von anderen Saunagästen

Bei einem Saunabesuch braucht man immer ein wenig Bauchgefühl. Fühlen sich Frauen nicht wohl, ist Handeln angesagt. Je nach Schlagfertigkeit können unangenehme Gegenüber schnell in die Schranken gewiesen werden. Zurückhaltende Frauen haben immer die Möglichkeit, sich bei Problemen an das Saunapersonal zu wenden. Nur dann haben alle eine unbeschwerte Zeit.

 

Kaufempfehlung: Sauna-Kilt für die Frau

Arus Saunakilt für Damen

Dieser Sauna-Kilt für Damen ist etwa knielang. Durch den breiten Klettverschluss an der Vorderseite wird zusammen mit dem stabilen Gummiband am Rücken eine optimale Passform sichergestellt. Dieser Frottee-Kilt ist ein praktischer Begleiter im Spa, am Strand oder in der Sauna und bleibt in jeder Situation rutschfest.

Angebot
Arus Saunakilt für Damen 100% Bio-Baumwolle-Frottee mit...*
  • STIL: Der Saunakilt für Damen ist knielang. Der breite Klettverschluss vorne ist zusammen mit dem stabilen...
  • MATERIAL: Aus 100% BIO-Baumwolle-Frottee, zertifiziert nach Global Organic Textile Standard (GOTS), angenehm weich...
  • LÄNGE: P/S ca. 68 cm), S/M (ca. 76 cm), L/XL (ca. 83 cm) - UMFANG: P/S (ca. 132 cm), S/M (ca. 147 cm), L/XL (ca....

 

Bestseller: 10x Verwöhnmomente für die Frau

Hier findest Sie eine täglich aktualisierende Bestseller-Liste zum Thema: Wellness für die Frau

Welche Wellness-Produkte werden am häufigsten gekauft? Beliebte Produkte sind meist auch eine gute Empfehlung. Schließlich sind verifizierte Käufe sehr glaubwürdig und stellen eine relevante Nachfrage nach den beliebtesten Wellness-Artikel auf Amazon dar.

 

JETZT WEITERLESEN
So entfernen Sie unangenehme Gerüche aus der Sauna
JETZT WEITERLESEN
Anwendung der Mentholkristalle in der Sauna
JETZT WEITERLESEN
Warum geht man in Deutschland nackt in die Sauna?
JETZT WEITERLESEN
Fünf Gründe, warum Sie jetzt mit dem Saunieren anfangen sollten

 

Weitere interessante Sauna-Themen:

*Letzte Aktualisierung am 19.10.2021 um 13:53 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr. Wir können Provisionen für Käufe erhalten, die über unsere ausgewählten Links getätigt werden.