Anzeige
Shisha Streetwear Boys
Sauna Infos

Saunadüfte für den Aufguss und ihre Wirkung

Saunadüfte fördern die Entspannung und regen die Durchblutung an. Mit einem aromatischen Sauna-Aufguss unterstützen sie diese wohltuende Wirkung. Es gibt Saunadüfte, die anregend wirken und andere Düfte sind eher beruhigend oder sogar erfrischend. Aber alle haben eins gemeinsam, sie steuern unser emotionales Zentrum im Stammhirn und können sogar unsere Handlungsweise beeinflussen.

Saunadüfte und ihre fantastische Wirkung beim Saunaaufguss

Saunadüfte und ihre fantastische Wirkung beim Saunaaufguss

Saunadüfte für den Sauna Aufguss und ihre Wirkung. Vielleicht haben Sie selbst eine Sauna zu Hause oder Sie suchen noch nach einem passenden Geschenk für Freunde und Bekannte. Wie wäre es mit einem hochwertigen ätherischen Öl, das beim nächsten Saunaaufguss dem Aufgusswasser hinzugegeben wird? Nur welches, fragen Sie sich jetzt vielleicht. Wir bringen Licht ins Dunkle.

Unterschiedliche Wirkungen der Saunadüfte

Die Auswahl an Saunadüften ist wahrlich groß und reicht von Fruchtdüften über Kräuter- und Gewürzdüfte bis hin zu Blumen- und Baumdüften, deren bekannteste Vertreter Latschenkiefer und Fichte mit ihrem angenehmen Waldduft sind. Weitere klassische Düfte sind Eukalyptus, dessen Öl gerne bei Erkrankungen der Atemwege eingesetzt wird, da es erfrischend wirkt und die Sauerstoffaufnahme im Körper fördert, sowie Minze mit seinem hohen Gehalt an Menthol, das ebenfalls erfrischend, aber auch anregend und konzentrationssteigernd wirkt und gegen Kopfschmerzen hilft. Bevor Sie sich für einen Duft entscheiden, ist es ratsam zu überlegen, welche Wirkung Sie gerne erzielen möchten, hat doch jeder Duft seinen ganz eigenen Effekt auf Körper und Geist. Probieren Sie doch mal exotischere Düfte aus.

   

Übersicht und Wirkung der Saunadüfte

  • Beruhigende Saunadüfte sind zum Beispiel Alpen- und Bergkräuter, Anis, Bambus, Fenchel, Flieder, Grüner Tee, Heublume, Holunderbeeren, Schokolade, Vanille, Waldfrüchte sowie Zimt.
  • Zu den entspannend wirkenden ätherischen Saunadüften zählen Flieder, Geranie, Holunderbeeren, Honig, Jasmin, Kamille, Lavendel, Lindenblüte und Rosenholz.
  • Einen anregenden Effekt haben Anis, Eisminze, Eukalyptus, Fichtennadel, Grapefruit, Ingwer, Rosmarin, Salbei, Thymian, Wacholder sowie Zitrusfrüchte wie Orange, Mandarine, Zitrone, Limone oder Grapefruit.
  • Aufmunternd wirken Akazienblüte, Ananas, Banane, Bergamotte, grüner Apfel, Kiwi, Kokosnuss, Limone, Mango, Orange, Rose, Sandelholz und grundsätzlich alle ätherischen Öle aus Zitrusfrüchten, die aus diesem Grund häufig bei depressiven Verstimmungen empfohlen werden.
  • Konzentrationsfördernd wirken unter anderem Basilikum, Pfefferminze, Rosmarin, schwarzer Pfeffer, Zitrone und Zypresse.
  • Düfte mit erotisierendem Effekt sind Patchouli, Rose, Sandelholz, Ylang Ylang und Zimt.

Nur naturreine ätherische Öle verwenden

Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, dass es sich um ein Aufgusskonzentrat oder einen Saunaduft handelt. Parfümöle sind nicht für den Aufguss in der Sauna geeignet. Auch die Bezeichnung Duftöl sagt nichts darüber aus, ob es sich um ein reines ätherisches Öl handelt. Vergewissern Sie sich, dass das Öl auch zur Inhalation in der Sauna geeignet ist. Niemals das Öl direkt auf die Saunasteine träufeln (Brandgefahr!), sondern stets vorher einige Tropfen des ätherischen Öls gut mit reichlich Wasser vermischen.

 

   
ERFAHRE MEHR ÜBER
Der Sauna Aufguss
ERFAHRE MEHR ÜBER
Mach mal, Sauna Aufguss
ERFAHRE MEHR ÜBER
Saunaaufgüsse belebend und erfrischend
ERFAHRE MEHR ÜBER
Schneeballaufguss in der Sauna

 

Kauftipp* der Redaktion

 

Weitere interessante Themen

 

   

*Letzte Aktualisierung am 3.04.2020 um 12:03 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

Schreiben sie uns Ihre Meinung