Welcher Saunaaufguss ist der Richtige für mich?

Kraft spendende Entspannung finden Saunagäste in der wohltuenden Sauna mit ihrem Highlight: dem Aufguss. Dieser heizt nicht nur den Saunierenden gehörig ein, sondern verbreitet auch einen herrlichen Duft. Interessantes rund um den Saunaaufguss erfahren Sie im Folgenden.
Der passende Saunaaufguss für Sie

Der passende Saunaaufguss für Sie

Was ist ein Saunaaufguss?

In öffentlichen Saunen wird üblicherweise der Aufguss durch den Saunameister zelebriert. Nachdem dieser die Saunakabine kurz gelüftet hat, gießt er mit einem hölzernen Schöpflöffel* Wasser aus einem Holzkübel* über die glühend heißen Saunasteine*. Hierzulande ist das Wasser oft mit wenigen Tropfen ätherischer Öle angereichert. Beim Auftreffen des Wassers verdampft dieses unter Zischen und gibt den herrlichen Duft der Öle frei.

Und so geht es dann weiter

Damit der Dampf und die wohltuenden Düfte sich in der gesamten Saunakabine verteilen, ″verwedelt″ der Saunameister mit einem Handtuch den Dampf. Der heiße Wasserdampf sorgt dafür, dass die Luftfeuchtigkeit in der Sauna erhöht wird, weshalb der Hautschweiß nicht mehr so gut verdunsten kann. Dadurch steigt die eigene Körpertemperatur noch weiter in die Höhe. Die Düfte des aufgegossenen Wassers werden dann sowohl eingeatmet, als auch über die Haut aufgenommen, sodass sie ihre positive Wirkung im Körper bestens entfalten können. Die Muskulatur wird besser gelockert, Körper, Geist und Seele werden in Einklang gebracht. Nach einer jeweils einminütigen Pause wird der Saunaaufguss insgesamt dreimal wiederholt.

Vielfalt der Düfte

Die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden; dies gilt wohl auch bei der Vielzahl an Düften bei den Saunaaufgüssen. Aber nicht nur die Düfte sind verschieden, sondern auch deren Wirkungsweisen. Die Saunadüfte* können gesundheitsfördernd, erfrischend, stressmindernd sowie stabilisierend wirken und so die Stimmung beeinflussen. So tut zum Beispiel der wohl bekannteste Aufguss mit Eukalyptusöl den Atemwegen gut, belebt und erfrischt zugleich. Ähnlich wirkt die Minze. Gerade in der dunklen, nasskalten Jahreszeit bedient man sich gerne ihrer Wirkung. Entspannend wirken Saunaaufgüsse mit Lavendel, Zeder oder Sandelholz. Suchen Saunierende etwas, um die Stimmung aufzumuntern und Spannungen zu lösen, sollte Orange- oder Ingweröl dem Aufgusswasser beigemischt werden.

Neben dem Zusatz von fertigen ätherischen Ölen, die man am besten nur naturrein, ohne synthetische Zusätze verwenden sollte, können auch natürliche Kräuter oder Pflanzen dem Aufgusswasser beigefügt werden. Für die eigene Sauna können Sie Kräuter selbst sammeln, trocknen und zerkleinern. Mit einer Aroma schützenden Lagerung haben Sie immer frische Kräuter für ihren Lieblingsduft beim Aufguss parat.

Ganz besondere Saunaaufgüsse

Beim Honigaufguss reiben sich Saunaliebhaber nach der Erwärmung durch den zweiten Aufguss mit Honig ein. Auf der Haut und im Körper kann der warme Honig dann seine heilende, pflegende und reinigende Wirkung entfalten. Der Honigaufguss empfiehlt sich besonders bei Hautkrankheiten oder -irritationen.

Bei dem aus Russland stammenden Birkenaufguss, der auch Wenik-Aufguss genannt wird, nutzt man Birkenzweige. Die über mehrere Tage eingeweichten Zweige entfalten ihre heilende und pflegende Wirkung, wenn ihr Einweichwasser auf die heißen Saunassteine gegossen wird. Beim richtigen Wenik-Aufguss kommen sogar anstatt des Holzlöffels in Wasser getränkte Birkenzweige zum Einsatz. Die Zweige schlagen zum einen auf die Saunasteine und zum anderen zart auf den Rücken der Saunierenden. Dadurch wird die Durchblutung zusätzlich gefördert.

Beim Eis- oder Schneeaufguss wird zusätzlich zerkleinertes Eis oder Schnee, sowie ätherische Öle je nach Wunsch, in das Aufgusswasser gegeben. Beim Auftreffen auf die heißen Saunasteine bilden sich dadurch sehr schnell extrem viel Wasserdampf und Luftfeuchtigkeit. Dies erhöht die Körpertemperatur noch schneller und sorgt für eine gute Durchblutung.

Beim Salzaufguss reiben Sie sich, nachdem sich Ihr Körper durch den ersten Aufguss erhitzt hat, mit Salz ein. Durch die Wärme sind die Hautporen offen und das Salz kann tief eindringen. Es reinigt und beruhigt, sodass sich die Haut danach samtig weich anfühlt.

Vorsicht ist geboten

Generell sollten Sie ihren Körper langsam erwärmen und erst bei dem zweiten Saunagang einem Aufguss beiwohnen. Leider gibt es auch Saunafans, die ihrer Gesundheit zuliebe besser auf einen duftenden Saunaaufguss verzichten. So sollten zum Beispiel Herz- oder Kreislauferkrankte, Allergiker sowie Menschen mit Blutdruckproblemen nur Saunaaufguss pur genießen, ohne Zusätze. Des Weiteren sollten sie auf jeden Fall vorher mit ihrem Arzt klären, ob sie überhaupt saunieren dürfen.

Nach dem Saunaaufguss

Nach dem Saunaaufguss kühlen Saunaprofis ihren Körper langsam ab. Dazu bewegen sie sich erst einmal an der frischen Luft, bevor sie sich behutsam kalt abduschen. Ganz hart Gesottene tauchen danach komplett in ein Becken mit eiskaltem Wasser. Nun ist Ruhen angesagt. Gemütlich in den kuscheligen Bademantel, eventuell noch in eine Wolldecke, eingehüllt relaxt der Saunagast auf der Liege im Ruheraum. Gönnen Sie sich und Ihrem Körper zwischen den Saunagängen eine Auszeit von mindestens 30 Minuten. Insgesamt sollten nicht mehr als drei Saunagänge gemacht werden. Ebenfalls wichtig ist, nach dem Saunieren den Flüssigkeitshaushalt des Körpers wieder aufzufüllen. Denn durch das Schwitzen verliert der Körper viel Wasser. Daher sollten Sie mindestens einen Liter Wasser oder Saftschorle trinken.

Doch welcher Saunaaufguss ist nun der richtige?

Es gibt unglaublich viele verschiedene Saunadüfte, die Sie dem Aufgusswasser beimischen können. Deshalb haben wir einige Beispiele mit der entsprechenden Wirkung für Sie zusammengestellt:

  • Alpenkräuter: gegen Erkältungen, aufbauend und belebend.
  • Ananas: belebend, anregend
  • Anis: beruhigend, entspannend, gegen Asthma und Erkältungen
  • Bergamotte: aufmunternd, stimmungsaufhellend, ausgleichend, erfrischend
  • Birke: desinfizierend, harntreibend, anregend, belebend,
    krampflösend (Magen-Darm-Spannung)
  • Citro: erfrischend, belebend, stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte, hilft bei Niedergeschlagenheit und Schwächezuständen
  • Eisfrische: anregend, belebend, fördert die Konzentration, erfrischend, aktivierend
  • Eukalyptus: aktivierend, konzentrationsfördernd, kühlend, gegen Erkältungen, fiebersenkend, desinfiziert die Raumluft, gegen Trägheit und Lustlosigkeit
  • Euka-Menthol: anregend, konzentrationssteigernd, kühlend, bei Erkältungen, aufmunternd, raumluftdesinfizierend
  • Fenchel: entspannend, abschwellend, beruhigend, schleimlösend, beruhigt die Atmung
  • Fichte: mobilisierend, antidepressiv, tonisierend, hautanregend und durchblutungsfördernd, gegen Asthma, Schnupfen und Bronchitis sowie Entzündungen der oberen Atemwege und Nasennebenhöhlenkatarrh, gegen Antriebslosigkeit und allgemeine Schwächezustände
  • Grapefruit: vitalisierend, erfrischend, euphorisierend, zellerneuernd, entzündungshemmend.
  • Grüner Apfel: beruhigend, regeneriert den Stoffwechsel der Haut, wirkt belebend
  • Honig: beruhigend, anregend
  • Hopfen: ähnlich wie Lavendel, aber noch beruhigender
  • Japanisches Heilpflanzenöl: erfrischend, krampflösend, leicht schmerzlindernd, belebend
  • Kamille: harmonisierend, ausgleichend, beruhigend, Anti-Stress, krampflösend, antiseptisch, lindert den Hustenreiz
  • Kirsche: harntreibend, erfrischend
  • Kokosnuss: entspannend, ausgleichend
  • Latschenkiefer: anregend, belebend, aufmunternd, gegen Erkältungen, krankheitsvorbeugend, desinfizierend, gegen allgemeine Schwäche und Kraftlosigkeit, desodorierende und reinigende Wirkung
  • Lavendel: ausgleichend, entspannend, belebend, aktivierend, krampflösend, entzündungshemmend, gegen Asthma, Halsschmerzen, Bronchitis, Grippe und Erkältungen.
  • Limette: beruhigend, aufbauend
  • Passionsfrucht: erfrischend, fruchtig
  • Melisse: antidepressiv, harmonisierend, stärkt das Immunsystem, erfrischend, belebend, antibakteriell
  • Menthol: erfrischend, belebend, anregend für Magen und Verdauung, entzündungshemmend für die Atemwege
  • Minze: erfrischend, gedächtnisfördernd, krampflösend, entzündungshemmend und schleimlösend, hilft bei geistiger Müdigkeit und Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen, Schnupfen, Husten und Heiserkeit
  • Orange: harmonisierend, wärmend, antidepressiv, abschwellend, beruhigend, hilfreich bei Überempfindlichkeit und Übellaunigkeit
  • Papaya: belebend, anregend
  • Polar: erfrischend, kühlend, gegen Erkältungen, desinfiziert die Raumluft
  • Rose: harmonisierend, antidepressiv, belebend, schlaffördernd, beruhigend
  • Rosmarin: nervenstärkend, verdauungsfördernd, harntreibend, beruhigend, krampflösend, appetitanregend, tonisierend, konzentrationsfördernd, gedächtnisfördernd, erfrischend, krampflösend und entzündungshemmend bei Erkältungen, Husten und Grippe, gegen Erschöpfung
  • Salbei: gedächtnisfördernd, stabilisierend, stärkend, wärmend, heilend
  • Sandelholz: beruhigend, entspannend, belebend, aphrodisierend, schlaffördernd
  • Slibowitz: belebend, anregend
  • Spanische Träume: belebend, anregend
  • Tropische Früchte: erfrischend, krampflösend, harntreibend
  • Vanille: beruhigend, besänftigend, ausgleichend
  • Wintertraum: verdauungsfördernd, krampflösend, appetitanregend, harntreibend
  • Zedernholz: stabilisierend, belebend, wärmend, beruhigt und vertieft die Atmung
  • Zitronengras: erfrischend, belebend, anregend, fördert die Konzentration, aktiviert die Atmung und den Stoffwechsel

Welcher Saunaaufguss für jeden persönlich der Richtige ist, hängt sowohl vom eigenen Geschmack als auch von der gewünschten Wirkungsweise ab. Da es eine Vielzahl an Saunaaufgüssen mit den unterschiedlichsten Zugaben gibt, gilt es, einfach auszuprobieren. Gewöhnen Sie Ihren Körper langsam an den Saunaaufguss und behalten Sie Ihre Gesundheit im Auge. Mit oder ohne Aufguss, auf Sauna sollte keiner verzichten!

 

Kauftipp: Die beliebtesten Saunaaufgüsse laut Kundenrezensionen

Welche Produkte kaufen die Menschen am häufigsten? Nichts ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Aus diesem Grund durchsuchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon für diese Kategorie. Das Resultat stellen wir in den Bestsellerlisten dar (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

 

JETZT WEITERLESEN
Zuerst Sauna oder doch erst Schwimmen?
JETZT WEITERLESEN
Ätherische Öle für die Sauna
JETZT WEITERLESEN
Ideales Brennholz für den Saunaofen
JETZT WEITERLESEN
Saunadüfte für den Aufguss und ihre Wirkung
JETZT WEITERLESEN
Die besten Saunadüfte gegen Stress

 

Mehr interessante Themen:

*Letzte Aktualisierung am 23.10.2021 um 20:00 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr. Wir können Provisionen für Käufe erhalten, die über unsere ausgewählten Links getätigt werden.