Kinder in der Sauna – Saunabaden für Kinder

In der Kindheit werden die Weichen für den späteren Erfolg gestellt, auch in Bezug auf die Gesundheit. Je früher junge Menschen mit einer gesunden Lebensweise in Berührung kommen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie diese ihr Leben lang beibehalten.
Ab wann dürfen Kinder mit in die Sauna?

Ab wann dürfen Kinder mit in die Sauna?

Pressemeldung | Kinder in Finnland werden bereits im Alter von einem Jahr an die Sauna herangeführt. Ein Saunabad hat auf die Kleinen die gleiche positive Wirkung wie auf die „Großen“, denn der Wärmemechanismus bildet sich bei Kindern auf die gleiche Weise wie bei Erwachsenen. Saunabaden ist in der Tat unglaublich gesund für die „Kleinen“. Von klein auf wird das Immunsystem gestärkt, so dass Krankheiten schneller abgewehrt werden können. Saunabaden hat durch die gezielte Wärmeeinwirkung auf den Körper eine gesundheitsfördernde Wirkung.

Gesundheitlich Auswirkung

Vor allem bei Kindern lässt sich relativ schnell eine positive Wirkung auf die körperliche und geistige Gesundheit feststellen. So treten Infektionen der oberen Atemwege seltener auf, und wenn Kinder doch einmal krank werden, erholen sie sich etwa doppelt so schnell. Nervosität, Anspannung und Unaufmerksamkeit werden durch die entspannende Wirkung des Saunierens vermindert oder beseitigt. Nach einem Saunagang sind die Kinder ruhiger und schlafen besser. Wenn Sie mit Kindern in die Sauna gehen, finden Sie hier einige Anregungen:

  • In erster Linie muss das Kind gesund sein, deshalb sollten Sie Ihren Kinderarzt konsultieren, bevor Sie einen Saunagang planen.
  • Am besten beginnen Sie damit, Ihr Kind bei sich zu Hause an die Sauna zu gewöhnen.
  • Lassen Sie Ihr Kind bei den ersten Besuchen machen, was es will. In der Sauna ist alles erlaubt, auch Zappeln und Strampeln, denn der Saunagang soll dem Kind Spaß machen.
  • Für die ersten Saunagänge empfiehlt sich das Sanarium mit seinen niedrigeren Temperaturen und der moderaten Hitze. Außerdem sollten die Kleinen immer auf der unteren Bank beginnen, damit sie sich allmählich an die Hitze gewöhnen können.
  • Kinder sollten erst mit in die Sauna genommen werden, wenn sie sprechen und sich unterhalten können.
  • Es ist wichtig, dass die Kleinen ausreichend Wasser bekommen. Vor, während und nach dem Saunagang sollten die Kinder ausreichend trinken.
  • Der erste Saunabesuch wird durch einen Wasserspaß mit den Kindern abgerundet.
  • Und nicht zuletzt: Achten Sie auf die Hinweise der Kleinen! Die Kleinen, nicht die Uhr, sind diejenigen, die Ihnen sagen, wann Sie die Sauna verlassen müssen.
  • Wenn es um „Gesundheit“ geht, ist eine Sauna nicht alles. Saunabaden hingegen ist eine der besten Investitionen, die wir in die zukünftige Gesundheit unserer Kinder tätigen können.

Fazit:

Wenn Sie diese Ratschläge befolgen, werden Ihre Kinder das Saunabaden genießen und auch mit zunehmendem Alter durch regelmäßige Saunabesuche ihre körperliche und geistige Gesundheit fördern.

Kuschelige Kinderbademäntel zum Wohlfühlen bei Amazon anschauen und liefern lassen!

Weitere Informationen erhalten Sie jederzeit gerne bei:
KLAFS GmbH & Co. KG
Erich-Klafs-Straße 1–3, 74523 Schwäbisch Hall
Tel.: +49 (0)791 501-0, Fax: +49 (0)791 501-248
sowie im Internet unter www.klafs.de

 

JETZT WEITERLESEN
Schwanger in die Sauna
JETZT WEITERLESEN
Trinken nach dem Saunagang
JETZT WEITERLESEN
Sauna für Kinder - Infos für Eltern
JETZT WEITERLESEN
Warum Kinder unter drei Jahren nicht in die Sauna dürfen
JETZT WEITERLESEN
Kinderwunsch: Keine Sauna vor dem Sex
JETZT WEITERLESEN
Schwer zu glauben, aber Saunabaden macht klug!

 

Weitere interessante Themen
Tags zu diesem Beitrag
, , ,