Gesundheit

Sauna für Kinder – Infos für Eltern

Sauna für Kleinkinder und Kinder. Ab welchem Alter ist die Sauna für Kinder geeignet? Was müssen Eltern sonst noch beachten, damit das Kind eine Schwitztour gut verträgt?

Sauna für Kinder
Sauna für Kinder

Kinder in der Sauna – Ab wann und wie lange ist Kindersauna gut?

Sauna für Kinder – Saunieren ist nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder, ein gesundes Vergnügen. Allerdings sollten beim Nachwuchs einige Einschränkungen beachtet werden, die sich unter anderem durch den jeweiligen Entwicklungsstand ergeben.

Welche Vorteile hat eine Kindersauna?

  • Der Körper wird auf plötzliche Temperaturwechsel trainiert.
  • Atemwegsschleimhäute werden besser durchblutet, wodurch sie im Winter nicht so schnell austrocknen.
  • Gut durchblutete und ausreichend feuchte Atemwege erkranken nicht so schnell.
  • Wärmereiz regt die Immunabwehr an.
  • Wärme sorgt für Entspannung und löst Muskelverspannungen.

 

ERFAHRE MEHR ÜBER
Am 1. Mai ist Welt-Asthma-Tag: Die natürliche Hilfe gegen Atemnot

 

Unbedingt die Altersgrenze beachten

Da Babys und Kleinkinder bei Kälte deutlich schneller auskühlen und bei hohen Temperaturen auch wesentlich schneller überhitzen als Erwachsene, kann ein Saunagang schon eine relativ große körperliche Herausforderung darstellen. Daher empfiehlt der sogenannte Deutsche Sauna-Bund e.V., sie erst ab drei Jahren mit auf einen solchen zu nehmen.

 

Kauftipp* der Redaktion – Timone Jungen Saunakilt

 

Was gilt es bei einer Sauna für Kinder zu beachten?

Kinder ab ungefähr drei Jahren können grundsätzlich in alle Saunatypen mitgenommen werden. Da sich ihre Körper aber sehr schnell aufheizen und abkühlen, gilt es einige Punkte zu beachten. Kinder ab drei Jahren, die noch nie in einer Sauna waren, sollten höchstens fünf Minuten in einer solchen bleiben und hierbei immer auf der untersten Stufe sitzen. Haben sie aber bereits etwas Erfahrung, können sie auch etwas länger in der Kabine bleiben.

Kurze Saunazeiten für Kinder

Nach ungefähr zehn Minuten sollten die Eltern zusammen mit dem Nachwuchs die Kindersauna verlassen. Falls er sich währenddessen unwohl fühlt oder über irgendwelche anderen Beschwerden klagt, dementsprechend früher. Da der Körper der Kleinen noch nicht an extreme Temperaturschwankungen gewöhnt ist, sollte er schonend abgekühlt werden. Das heißt auch, dass Kinder niemals nach dem Verlassen der Sauna für Kinder in ein eisiges Tauchbecken gehen sollten.

Welche gesundheitlichen Risiken gibt es?

Gesunden Kindern kann ein kurzzeitiger Saunagang eigentlich nichts anhaben. Sind sie allerdings krank und leiden unter einer Erkältung oder sogar Fieber, sieht es etwas anders aus. Denn dann sollte der Körper geschont und keinen extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt werden. Und auch wenn sich die Kleinen nach einem Saunagang übergeben müssen, sollte darauf verzichtet werden. Nach einer Operation oder einer größeren offenen Wunde wird am besten eine Pause eingelegt. Da die Kleinen in einer Sauna sehr viel Wasser verlieren, sollten sie im Vorfeld ausreichend trinken, um nicht zu dehydrieren.

 

ERFAHRE MEHR ÜBER
Mit Kinder in die Sauna

 

Was sollten die Eltern noch beachten?

Viele Minuten auf einer Stelle sitzen und dabei auch noch schwitzen, liegt eigentlich nicht in der Natur eines Kindes. Damit der Saunabesuch zu keinem Reinfall wird, sollten die Eltern sichergehen, dass dem Nachwuchs hierbei nicht bereits nach kurzer Zeit langweilig wird und er sich auch zeitweise ruhig verhalten will und kann.

Diese Tipps können dabei helfen

Zunächst einmal sollte dem Kind genau erklärt werden, was es in einer Sauna zu erwarten hat und wie ein Saunagang abläuft. Dadurch lassen sich Ängste abbauen und das Interesse steigern. Am besten wird eine Sauna gewählt, die Teil eines Erlebnisbades ist. Denn so kann sich der Nachwuchs darauf freuen, nachher noch ein wenig zu schwimmen und zu toben.

 

Kauftipp* der Redaktion – Playshoes Mädchen Fleece-Bademantel Punkte

Angebot

 

Spiele in der Sauna

Wenn das Kind nicht gerne still sitzt, kann ein einfacher Trick helfen. So schlagen ihm die Eltern vor, in einem Wettkampf herauszufinden, wer länger am Stück schweigen kann. Dies ist sehr wichtig, denn wenn der Nachwuchs in der Kabine herumklettert oder über die Bänke läuft, werden die anderen Gäste gestört. Sollte er sich gar nicht beruhigen, wird die Sauna verlassen.

Eiswürfel für die Kleinsten

Wenn bekannt ist, dass das Kind sehr hitzeempfindlich ist, sollte sein Gesicht etwas mit kaltem Wasser angefeuchtet werden, bevor die Kabine betreten wird. Um den Gästen in der Sauna eine Abkühlung zu ermöglichen, verfügen die meisten Saunabäder über einen Eiswürfelspender. Zumeist kann dieser kostenlos verwendet werden. Wenn bemerkt wird, dass dem Nachwuchs sehr warm ist, wird mit einem Eiswürfel über dessen Stirn, Hals und über die Handgelenke gestrichen.

Erholung nach dem Saunagang

Nach dem Saunagang können die Eltern zusammen mit den Kindern noch ein Warmwasserbecken mit 33 Grad Celsius aufsuchen. Die Wärme macht schneller müde und bereitet den Körper ideal auf die Ruhephase vor. Diese ist sehr wichtig, da ein Saunagang den Organismus relativ stark fordert und er sich daher ausgiebig von der Anstrengung erholen sollte.

 

ERFAHRE MEHR ÜBER
Mit Schnupfen in die Sauna?

 

Kauftipp* der Redaktion – Playshoes Jungen Fleece-Bademantel Hai

Angebot
Playshoes Jungen Fleece Hai Bademantel, Blau (original), 122 (122/128)*
Playshoes GmbH - Textilien
- 4,51 EUR 20,48 EUR

 

Was denkt ihr über Kinder in der Sauna?
  • Eigenen Kommentar hinzufügen

 

Weitere interessante Themen:

(* = Affiliatelinks/Werbelinks) Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

*Letzte Aktualisierung am 20.08.2019 um 16:16 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER

Hier können Sie aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selbst einen neuen Beitrag zum Thema verfassen. Unser System erlaubt das Hochladen von Bildern, Videos, Audios und andere Dateitypen.

Foto- und Bilddateien
 
 
 
Audio- und Videodateien
 
 
 
Andere Dateiformate