Sauna Tipps

Sauna richtig reinigen

Wer eine Heimsauna sein eigen nennen darf, möchte diese auch pflegen, um lange Freude daran zu haben. Wir haben einige Tipps für das reinigen der Sauna zusammengestellt.

Sauna richtig reinigen
Sauna richtig reinigen

Die richtige Pflege und Reinigung deiner Sauna

Sauna richtig reinigen. Für den optimalen und langfristigen Betrieb einer Heimsauna sollten großer Wert auf Hygiene und Sauberkeit gelegt werden. Reinigung und Pflegen der Saunakabine in regelmäßigen Abständen durchzuführen sind für bestmögliche Resultate unerlässlich. Beim Desinfizieren durch Reinigungsmittel muss darauf geachtet werden, dass empfindliche Holz nicht dauerhaft zu beschädigen.

Wer seine Sauna richtig reinigen möchte, sollte zudem stets die Herstellervorgaben gemäß der Anleitung zur Pflege unbedingt beachten. Denn wer das Holz behandeln möchte, ohne dabei Schäden zu hinterlassen, sollte bestimmte Reinigungsprozeduren überhaupt nicht vornehmen. Denn bei einer falschen Anwendung beispielsweise durch ungeeignete Reinigungsmittel oder bei der unsachgemäßen Pflege zum Desinfizieren kann es zu irreparablen Schäden in der Saunakabine kommen.

Wie reinigt man eine Sauna korrekt, einfach und effizient?

Es bedarf eigentlich nur dreier einfache Schritte, um die Sauna richtig zu reinigen. Zunächst steht die Grundreinigung der Saunakabine an, welche allerdings nur nach vorheriger ausreichender Belüftung durchgeführt werden sollte. Außerdem ist es wichtig darauf zu achten, die Reinigungsprozedur erst dann auszuführen, wenn die Saunakabine vollständig erkaltet ist.

Als bewährtes Konzept gilt, die Reinigung von oben nach unten vorzunehmen. Grobe Verschmutzungen lassen sich bereits mit einem leicht angefeuerten Leinentuch meist sehr gut beseitigen. In manchen Fällen handelt es sich beim Saunaholz jedoch um hartnäckige Flecken, welche dann mit geeignetem Holzdesinfektionsmittel behandelt werden müssen. Die Desinfektion der Saunakabine sorgt auch dafür, dass schädliche Keime und Bakterien abgetötet werden. Gemäß der Anleitung des Sauna Herstellers sollten nur solche zugelassenen Desinfektionsmittel verwendet werden, welche das Holz nicht schädigen können.

 

ERFAHRE MEHR ÜBER
Bakterien und Keime in der Sauna

 

Holz behandeln und pflegen mit Staubsauger und Essigwasser

Insbesondere dürfen die Desinfektionsflüssigkeiten kein Chlor enthalten, denn dies würde das Saunaholz dauerhaft unschön verfärben und deshalb sogar zu neuen Flecken führen, die ja eigentlich beseitigt werden sollten. Eine eigene, spezifische Reinigung ist für den Saunaofen vorgesehen. Durch die Hitzeentwicklung und auch durch Aufgussflüssigkeiten entstehen im Ofenbereich oft Kalkflecken oder andere Verfärbungen. Bereits mit einem einfachen Mikrofasertuch, getränkt mit etwas verdünntem Essigwasser, lassen sich solche Flecken oft schnell und rückstandsfrei beseitigen.

Unter der Saunabank oder in den kleinen Ecken und Ritzen sammeln sich mit der Zeit oft Flusen, Staub und Schmutz, mit dem langen Aufsatz eines handelsüblichen Staubsaugers lassen sich diese Verschmutzungen oft erstaunlich gut entfernen. Im dritten Reinigungsschritt werden dann noch die Außenwände und der Bodenbereich der Sauna gesäubert. Für diese Prozedur sind kalkfreies Wasser sowie ein nicht fusselndes Tuch meist völlig ausreichend.

Der Boden sollte ausreichend Zeit haben, am besten über Nacht, um vollständig zu trocknen. Falls sich auf dem Saunaboden doch einmal gröbere Verschmutzungen befinden sollten, kann der Reinigungsflüssigkeit etwas Desinfektionsmittel hinzugefügt werden. Immer, wenn chemische Reinigungsmittel verwendet werden, sollte vor dem nächsten Saunagang eine Durchlüftung von mehreren Tagen beachtet werden.

 

Unsere Kaufempfehlung* CleanPrince 500ml Saunareiniger 

 

Wie reinigt man eine Sauna, um das Verletzungsrisiko zu minimieren?

Auch bei Saunen, welche regelmäßig genutzt werden, ist eine wenigstens zweimalige Reinigung pro Jahr völlig ausreichend. Die gesamte Lebensdauer einer Sauna kann erheblich verlängert werden, wenn gleichzeitig mit der Reinigung eine eingehende Sichtkontrolle stattfindet. Denn auch Schäden und Verschleiß können der Saunakabine mit der Zeit erheblich zusetzen. Durch die regelmäßige Einwirkung von Feuchtigkeit und Hitze kann auch die beste Saunatechnik mit der Zeit erheblich verschleißen. Deshalb sollte bei jeder umfänglichen Reinigung auch auf Schäden durch Verschleiß geachtet und diese möglichst umgehend beseitigt werden.

3-Stufenreinigung deiner Sauna

Dass sich an den Sitzbänken oder am Sauna-Ofen Schrauben lockern, ist gar keine Seltenheit, sollten diese nicht festgedreht oder ausgetauscht werden, könnte davon eine Verletzungsgefahr für Saunabesucher ausgehen. Spröde Stellen am Holz können oft schon mit ein wenig Sandpapier wieder geglättet werden. Die Scharniere der Saunatür können mit etwas Grafitöl wieder geräuschlos ihren Dienst tun.

Von der Verwendung des Hochdruckreinigers muss abgeraten werden. Denn das Saunaholz verträgt den hohen Wasserdruck überhaupt nicht und kann dadurch splittern oder ausfransen. Auch dadurch kann das Verletzungsrisiko für Saunabesucher steigen. Mit vergleichsweise wenig Aufwand bringt die 3-Stufenreinigung der Heimsauna optimale Ergebnisse für eine lange Lebensdauer und Schonung von Saunaholz und Inventar.

 

ERFAHRE MEHR ÜBER
Feigwarzen in der Sauna

 

Unsere Empfehlung* Perfect desclean Sauna gebrauchsfertiges Desinfektionsmittel 

Unsere Empfehlung* Sagrotan Desinfektions Reiniger

 

Mehr zum Thema Sauna

(* = Affiliatelinks/Werbelinks) Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

 

Sie möchten Saunazeit unterstützen? Wir verwenden sogenannte "Affiliate-Links". Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, werden wir mit einer Provision beteiligt. Natürlich fallen für Sie keine zusätzlichen Kosten an! Das Saunazeit Team bedankt sich bei allen Lesern für ihre Unterstützung.

*Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 um 17:49 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER

Hier können Sie aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selbst einen neuen Beitrag zum Thema verfassen. Unser System erlaubt das Hochladen von Bildern, Videos, Audios und andere Dateitypen.

Foto- und Bilddateien
 
 
 
Audio- und Videodateien
 
 
 
Andere Dateiformate