Gesundheit

Autogenes Training

Autogenes Training ist ein Entspannungsverfahren, dass mit autosuggestiven Sätzen gefördert wird. Diese ist leicht zu erlernen und besteht aus verschiedenen Übungen, die man auch zu Hause anwenden kann.

Autogenes Training
Autogenes Training

Autogenes Training kann gegen Rückenschmerzen & Stress helfen

Autogenes Training ist eine der effektivsten Entspannungsmethoden, die es gibt. Sogar Psychologen wenden sie an. Zum Beispiel dann, wenn sie verhindern wollen, dass ein Patient an einem Burnout erkrankt. Begründet hat die Methode der Psychiater Johannes Heinrich Schulz im Jahr 1932. Zum Vorbild hat er sich die damals noch neue Hypnose genommen. Allerdings werden die Patienten hier nicht vom Psychiater hypnotisiert. Es geht vielmehr darum, dass Sie sich selbst in diesen Zustand versetzen. Viele Studien haben der Methode inzwischen ihre Wirksamkeit bescheinigt. Die Technik lässt sich leicht erlernen. So können auch Anfänger Autogenes Training binnen weniger Tage anwenden.

Autosuggestion – Selbst-Hypnose

Im Kern der Methode steht die Redewendung. Sie sollen dem Unterbewusstsein dabei helfen, an etwas Bestimmtes zu glauben. Das nennt man Autosuggestion. Voraussetzung für die Übungen ist jeweils eine entspannte Körperhaltung. Ob Sie dabei sitzen oder liegen ist vollkommen unerheblich. Für den Anfang gibt es sehr einfache Übungen. Sie bestehen aus maximal einem Satz, der immer wieder wiederholt wird. Wer schon geübter ist, schafft es dann auch mehrere Sätze in einer Einheit zu verarbeiten. Ganz wichtig ist, dass Sie währenddessen nicht gestört werden. Sorgen Sie dafür, dass Sie über eine Stunde ganz bei sich sein können.

 

Buchtipp* der Redaktion – Selbsthypnose für Anfänger

 

Selbstentspannung durch autogenes Training

Autogenes Training hat viele Anwendungsbereiche. Im Alltag bietet es eine gute Hilfestellung beim Einschlafen. Sogar Menschen mit Schlafstörungen können von diesem Training profitieren. Das ist aber nicht die einzige Anwendungsform. Viele Studenten wenden dieses Training zum Beispiel in der Vorbereitung auf Prüfungen an. Sie können sich so Vokabeln oder komplexe Formeln besser merken. Sie können es mit der Methode aber auch schaffen, sich eine lästige Angewohnheit abtrainieren. Es muss aber nicht immer das ganz große Ziel sein. Mit der Methode schaffen Sie es auch, einfach nur zu entspannen. Regelmäßig angewandt senkt die Technik das Risiko an Depressionen oder einem Burnout zu erkranken. Deswegen hat sie auch in Psychotherapie Einzug gehalten.

Gruppenkurse oder Video-Training für zu Hause

Erlernen lässt sich die Methode relativ einfach. In den meisten Städten werden Gruppenkurse für Anfänger angeboten. Ein Profi leitet die Sitzungen an und kann an Ort und Stelle auf Fehler aufmerksam. Solche Gruppensitzungen sind aber nicht unbedingt für jeden etwas. Viele wollen nicht in einem Kreis sitzen und vor sich hin brabbeln. Diese Menschen können die Technik via Video zu Hause erlernen. Die Kurse sind sehr zuverlässig und wurden meist von Profis konzipiert. Hier finden Sie eine sinnvolle Anleitung für ihre erste Übung. Aber auch fortgeschrittene profitieren von solchen Angeboten. Sie können sich so die wichtigsten Prinzipien wieder vor Augen rufen.

Auszeit vom Alltag nehmen

Auch wenn, es ein wenig Übung braucht. Die Technik hilft Ihnen wirklich dabei, abzuschalten. Schaffen Sie sich kurze Auszeiten in Ihrem Alltag. Sie brauchen dafür nur wenige Stunden in der Woche. Wichtig ist aber, dass Sie regelmäßig so intensiv entspannen.

Lesetipp: 13 Tipps für Entspannung und Stressabbau

 

Buchtipp* der Redaktion
ERFAHRE MEHR ÜBER
Qigong Meditation
ERFAHRE MEHR ÜBER
Was ist ein Meditationsaufguss?
ERFAHRE MEHR ÜBER
Selbsthypnose

 

Welche Entspannungstechnik spricht dich am ehesten an? (Mehrfachantworten sind möglich)
  • Eigenen Kommentar hinzufügen

 

Weitere interessante Themen:

(* = Affiliatelinks/Werbelinks) Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

*Letzte Aktualisierung am 20.08.2019 um 16:16 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER

Hier können Sie aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selbst einen neuen Beitrag zum Thema verfassen. Unser System erlaubt das Hochladen von Bildern, Videos, Audios und andere Dateitypen.

Foto- und Bilddateien
 
 
 
Audio- und Videodateien
 
 
 
Andere Dateiformate