Wellness

11 Anti-Stress Massagen Techniken

Die besten 11 Massagen für Körper und Geist

Eine gefühlvolle Massage ist wirklich ein Genuss und bietet viele gesundheitliche Vorteile für den Körper und Geist. Wir haben die beliebtesten Massagenarten unter die Lupe genommen.

Massagen für Körper und Geist. Massagen können Sie in fast jedem Wellnesstempel genießen. Dabei geht es längst nicht mehr nur darum, durchgeknetet zu werden. Das Erlebnis steht im Vordergrund. Dafür haben die Masseure Techniken aus aller Herren Länder gelernt. Doch die Kunden lässt das oft ratlos zurück. Was verbirgt sich bloß hinter all diesen schillernden Begriffen? Wir haben uns die Sache einmal ganz genau angesehen. Wir sagen Ihnen, was hinter den beliebtesten Massagen steckt – und ob sich das lohnt. Vor allem aber, wollen wir Ihnen die Angst nehmen, Neues auszuprobieren. Uns ist wichtig, dass Sie die Technik finden, die Sie wirklich entspannt.

   

1. Klassische Massage

Fangen wir aber bei einer ganz einfachen Sache an: die klassische Massage. Hier geht es um Ihre verspannten Muskeln, vor allem um die im Rücken. Der Masseur wird jede betroffene Partie mit geschulten Griffen bearbeiten. Er knetet die Muskeln solange, bis sie wieder weich sind. Zugegeben, während der Massage kann das schon einmal ein wenig ziepen. Vor allem dann, wenn der Profi gerade eine besonders verspannte Stelle bearbeitet. Das Gefühl danach ist aber nicht mit Geld zu bezahlen. All die lästigen Verspannungen, die vorher so geschmerzt haben, wurden gelockert. In bestimmten Fällen übernimmt übrigens sogar die Krankenkasse diese Behandlung.

Anzeige

   
HUAWEI