Zarte Haut durch regelmäßige Saunagänge

Schöne, zarte und rosige Haut. Welche Frau träumt nicht davon. Um sie zu erreichen, wird gecremt, gepeelt und Masken werden aufgetragen. So viel Pflege geht ganz schön ins Geld und kostet Zeit. Hinzu kommt, dass nicht jedes Produkt hält, was es verspricht. Die Konsequenz: Make-up und Abdeckstift gehören zur Morgenroutine vieler Frauen wie die Zahnbürste. Das muss aber gar nicht sein.
Schwitzen für eine schöne Haut

Schwitzen für eine schöne Haut

Zarte Haut durch regelmäßige Saunagänge. Es gibt ein ganz einfaches Schönheitsgeheimnis, das nicht viel kostet und gleichzeitig auch noch den ganzen Körper gesund erhält: die Sauna. Hitze und Schweiß sind nämlich eine geniale Kombination, die Ihnen auch bei der Hautpflege hilft. Wir verraten Ihnen, wie Sie das Optimum für Ihren Teint herausholen.

Natürliches Detox

Schon der Gedanke an ein Bad in der wohligen Wärme entspannt. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit schwören viele auf die Hitze. Aber auch im Sommer kann der Gang in die Sauna nicht schaden, denn er reinigt die Haut. Ja, Sie haben richtig gelesen. Der Effekt ist denkbar einfach. Sobald Sie saunieren, werden Sie auch schwitzen. Der Schweiß spült Talg und andere Unreinheiten einfach aus den Poren. Sie können das in etwa mit einem gründlichen Peeling vergleichen. Zusätzlich werden noch überschüssige Mineralien und Giftstoffe ausgespült. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: ein strahlender, rosiger Teint.

Das ist aber noch nicht alles, was die Sauna in Sachen Beauty für Sie tun kann. Der Wechsel zwischen Hitze und Kälte bringt auch noch Ihren Kreislauf auf Touren. Das lässt Ihre Wangen wundervoll rosig wirken. Auf Rouge können Sie in den kommenden Tagen getrost verzichten.

Das müssen sie beachten

Wer für seine Haut das Beste aus einem Saunabesuch machen möchte, muss auch mal die Zähne zusammenbeißen. Damit der Kreislauf so richtig auf Touren kommt, müssen Sie sich nämlich nach dem Bad in der Hitze abkühlen. Je kälter das Wasser, desto größer wird auch der Effekt sein. Aber keine Angst: Das klingt unangenehmer als es ist. Nach dem Schwitzbad ist das kalte Wasser durchaus angenehm.

Gründe, warum ein Saunabad so gut für die Haut ist

  • Die Wärme erhöht die Blutzirkulation und lässt die Haut rosiger und straffer erscheinen.
  • Die Poren öffnen sich, so dass überschüssiger Talk und Unreinheiten sowie abgestorbene Hautzellen und Hornhaut abfließen können, was mit der Zeit zu einem reineren, ebenmäßigeren Teint führt.
  • Toxine und überschüssige Mineralien, wie z. B. Natriumchlorid, werden über die Haut aus dem Körper ausgeschieden.
  • Die Aufnahme von Nährstoffen und Sauerstoff erfolgt schneller und effektiver, wodurch die Zellregeneration beschleunigt wird.
  • Nach dem Saunagang sorgt eine kalte Dusche für eine erneute Straffung der Poren.
  • Die Struktur der Haut wird verbessert und geglättet. Außerdem sorgt das kalte Wasser dafür, dass die Haut mehr Feuchtigkeit aufnimmt und z. B. in der Hornschicht speichert, was ein Austrocknen der Haut verhindert.
  • Regelmäßige Saunagänge tragen zur Stärkung des Immunsystems bei. Das bedeutet für die Haut, dass der Säureschutzmantel gestärkt wird und Bakterien, Pilze und Viren es schwerer haben, in die Haut einzudringen.
  • Saunagänge wirken sich auch positiv auf das psychische Wohlbefinden aus.
  • Der Saunagang hat eine beruhigende Wirkung auf den Geist. Man fühlt sich entspannter, kann besser schlafen und selbst chronische Schmerzen lassen sich lindern.
  • Auch Muskelverspannungen und Krämpfe werden durch die Wärme gelindert.

 

Pflege für die Haut

Wenn Sie sich nach dem Saunabad eincremen möchten, sollten Sie auf die richtige Pflege der Haut achten. Die Haut sollte erst eingecremt werden, wenn man nicht mehr nachschwitzt, also etwa 30 Minuten später. Ein Extra Tipp für besonders rosige und zarte Haut: Wenden Sie vor dem Saunagang ein Peeling an. So werden die Schadstoffe bereits gelöst und können später leichter ausgespült werden. Reichhaltige Cremes, Gesichtsöle oder Seren, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, unterstützen die Haut optimal. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Produkte durch die geöffneten Poren besser in die Hautschichten eindringen. Dort entfalten sie ihre optimale Wirkung. Eine Extraportion Pflege wirkt sich daher positiv auf die Haut aus.

Kauftipp: PraNaturals Erfrischendes Körperpeeling

PraNaturals Salt Scrub enthält eine hohe Konzentration an einzigartigen Mineralien aus dem Toten Meer, die nachweislich die Ausstrahlung Ihrer Haut verbessern. PraNaturals Beauty-Produkte werden nur mit natürlichen Inhaltsstoffen ohne Parabene oder andere Zusatzstoffe formuliert. PraNaturals Totes Meer Salz Meer entfernt nicht nur sanft abgestorbene Hautzellen, sondern nährt die Haut auch mit einer Mischung aus natürlichen Ölen für ein glattes, weiches und gesundes Strahlen.

PraNaturals Erfrischendes Körperpeeling Body Scrub aus dem...*
  • 100% bio salz-scrub aus dem toten meer – Von Hand geerntet und frei von Verschmutzungen und Konservierungsstoffen
  • Natürlich erfrischende mineralstoffe – Der Scrub aus dem Toten Meer verschmilzt sanft mit Ihrer Haut und...
  • Körperpeeling für alle hauttypen – Vor allem für sensible und trockene Haut. Das Salz aus dem Toten Meer...
  • Veganes kosmetikprodukt – PraNaturals vegane Kosmetikprodukte bestehen aus natürlichen Zutaten ohne Parabene und...

 

JETZT WEITERLESEN
Honig-Salz-Peeling selber machen
JETZT WEITERLESEN
Kann man Hautalterung aufhalten?
JETZT WEITERLESEN
Was ist eine Gesichtssauna?

Feuchtigkeitscreme für Gesicht, Körper und Füße bei Amazon anschauen und liefern lassen!

JETZT WEITERLESEN
Sauna gegen Cellulite
JETZT WEITERLESEN
Die besten Saunadüfte die beruhigend wirken
JETZT WEITERLESEN
So duscht man nach der Sauna

 

Mehr interessantes zum Thema Sauna:

*Letzte Aktualisierung am 13.08.2022 um 14:55 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr. Wir können Provisionen für Käufe erhalten, die über unsere ausgewählten Links getätigt werden.

Tags zu diesem Beitrag
, , ,