Wissenswertes

So besiegen Sie die Angst vor der Sauna

Haben Sie bei diesem Titel nicht auch ein wenig gestutzt? Sicher, Sie als Fan haben keine Furcht, sich nackt auf die Holzbänke zu setzen. Aber es gibt viele Menschen, die diesen Schritt scheuen. Vielleicht gehören Sie dazu, vielleicht einer Ihrer Bekannte. Aber diese Furcht muss nicht sein. Sicher, es wird nicht jeder ein passionierter Saunagänger. Das wollen wir auch gar nicht erreichen. Trotzdem haben die Stunden in der Hitze so viele Vorteile, dass niemand aus Angst darauf verzichten sollte.

Sauna-Angst - So überwinden Sie die Phobie
So besiegen Sie die Angst vor der Sauna

Sauna-Angst – So überwinden Sie die Phobie

So besiegen Sie die Angst vor der Sauna. Es gibt diese Menschen, die in der Sauna nicht nur vor Hitze schwitzen. Sie blicken nervös auf die Uhr und hoffen, dass sie bald wieder nach draußen dürfen. Aber einfach aufstehen, die Tür mit einem lauten Geräusch aufstoßen? Nein, das wäre nicht ihr Ding. Schließlich wären dann alle Augen im Raum auf diesen einen Menschen gerichtet. Wie peinlich. Trotzdem muss ein Ausweg her. Die Situation ist kaum mehr zu ertragen. Also lassen die Betroffenen den Blick im Raum kreisen und hoffen, dass jemand aufsteht. Ist es endlich so weit, schnappen sie sich ihr Handtuch, werfen es so unauffällig wie möglich um die Hüften und gehen nach draußen. Geschafft, der Horror ist vorbei.

Nie um eine Ausrede verlegen

Manch einer lässt es aber gar nicht erst so weit kommen und vermeidet den Besuch in der Schwitzhütte. Sicher haben Sie schon mal eine der typischen Ausreden gehört. „Ich fühle mich heute nicht gut.“ „Ich muss heute länger arbeiten.“ All das bekommen Sie just dann zu hören, wenn Sie mit Ihrem Bekannten in die Sauna gehen wollen.

Warum ist das so?

Wahrscheinlich haben Sie den Angsthasen schon lange enttarnt. Schließlich kommen seinen Ausreden immer dann, wenn es um das gemeinsame Schwitzen geht. Aber was ist der Grund dafür? Schließlich ist das regelmäßige Saunabaden eines der schönsten Hobbys. Haben diese Menschen etwa Komplexe wegen ihrer Figur? Vielleicht verunsichern sie auch Narben, Orangenhaut oder Schwangerschaftsstreifen. Viele Menschen fühlen sich einfach in ihrem Körper nicht wohl. Das geht so weit, dass sie ihn niemandem zeigen wollen. Vor allem nicht in der Sauna, wo alle nackt sind.

Manche machen sich aber auch Sorgen, wer da wohl mit ihnen schwitzen wird. Der Auslöser für solche Bedenken sind Erlebnisse aus der Vergangenheit. Vielleicht hat er oder sie es schon einmal erlebt, dass er auf den Holzbänken unangenehm angestarrt worden ist. Oder er wurde mit dem Schweiß eines andere bespritzt. Eine Vorstellung, die selbst eingefleischte Saunafans abstoßend finden dürften.

Das alles werden Sie aber nicht ohne Gespräche herausfinden. Wenn es also jemand vermeidet, mit Ihnen in die Sauna zu gehen, sprechen Sie ihn oder sie darauf an. Möchte er aus den oben genannten Gründen nicht saunieren, ist die Lösung vielleicht ziemlich einfach. Laden Sie den Angsthasen zu einer privaten Saunafeier ein. Hier ist der Rahmen geschützt, alle kennen sich. So fällt es leichter, die Hüllen fallen zu lassen. Außerdem braucht hier niemand die starrenden Blicke anderer Gäste zu fürchten. Möglicherweise ist diese eine Sauna-Party ja der Anfang einer großen Saunaliebe.

Manchen ist es einfach zu eng

Es gibt aber auch die Menschen, für die ein solch privater Rahmen nichts ist. Immerhin sind die Saunen in diesem Fall ziemlich klein. Für Leute, die unter Platzangst leiden, ist das absolut nichts. Für sie wären die eigentlich schönen Stunden auf den Holzbänken der blanke Horror. Es ist eng, die Wände sind nah und dann ist es auch noch heiß. Eine Situation, die schlimmer ist als im Aufzug, im Skilift oder im vollen Bus, denn hier ist man auch noch nackt.

Derlei Ängste müssen übrigens nichts mit der konkreten Situation zu tun haben. Es kann auch sein, dass die Lebenssituation Menschen ängstlich werden lässt. Vielleicht hat er gerade viel Stress auf der Arbeit, ist unglücklich in seiner Beziehung oder verarbeitet einen ungelösten Konflikt.

Hier stoßen Sie mit Ihrem freundschaftlichen Rat wahrscheinlich an Ihre Grenzen. Es hilft nichts, dem Betroffenen gut zuzureden. Vor allem, wenn er früher ein passionierter Saunagänger gewesen ist, liegt das Problem tiefer. Bieten Sie ihm ein offenes Ohr an. Die eigentliche Arbeit aber sollten Sie einem erfahrenen Therapeuten überlassen. Aber bedrängen Sie niemanden. Bieten Sie Ihre Hilfe an, seien Sie aber nicht enttäuscht, wenn diese nicht angenommen wird.

Manchmal hilft ein kleiner Klaps

Meist liegen die Gründe für die Angst vor der Sauna aber gar nicht so tief. Für viele Menschen ist das einfach eine neue Situation, der sie sich nicht unbedingt stellen wollen. Und so unverständlich ist das doch gar nicht, immerhin sind in der Sauna alle nackt und heiß wird es obendrein. Nehmen Sie Ihre Freunde an die Hand, oft helfen schon kleine Dinge.

So sollten Sie zum Beispiel nicht zuerst in die heiße Finnische Sauna gehe. Die trockene Hitze überfordert viele Neulinge. Besuchen Sie liebe das Sanarium®. Hier ist es auch warm, die Hitze ist gesund, aber trotzdem werden sich hier Anfänger wohlfühlen. Auch das Dampfbad kann eine gute „Einstiegsdroge“ sein. Wie im Sanarium® wird es hier nicht sonderlich warm. Außerdem vernebelt der Dampf die Sicht und es fällt nicht mehr so schwer, nackt unter Fremden zu sein.

Wenn sich Ihr Partner oder Freund in engen Räumen unwohl fühlt, sollten Sie eine Sauna mit Glaswand oder großen Fenstern wählen. Sie verschaffen den Eindruck von Weite. Das hält auch die anderen Gäste gedanklich auf Distanz.

Sicherheitsbedenken

Manchmal hat die Sauna-Angst aber weder etwas mit der Enge, noch mit Hitze oder Nacktheit zu tun. Einige Menschen plagen schlicht und einfach Sicherheitsbedenken. Immerhin gibt es im Fernsehen viele Krimis zu sehen, die zeigen, wie Menschen in der Sauna umgebracht werden. Einfach die Tür verriegeln und nach wenigen Stunden ist das Opfer tot. Ein gruseliger Gedanke, den viele einfach nicht loswerden. Das ist vor allem dann der Fall, wenn es um eine Party in der privaten Sauna geht.

Aber diese Bedenken sind vollkommen fehl am Platz, das sollten Sie Ihrem Freund erklären. Dass Sie ihn nicht umbringen wollen, weiß er hoffentlich. Aber Sie könnten das auch gar nicht so einfach. Schließlich schalten sich die meisten modernen Heimsaunen nach einer Weile ganz von alleine ab. Zeigen Sie ihm diesen Mechanismus – und bescheren Sie ihm unbeschwerte Stunden in der wohligen Wärme.

Acht Tipps gegen Sauna-Angst

Wir haben Ihnen nun schon einige Ratschläge gegen die Angst vor der Sauna an die Hand gegeben, die in bestimmten Fällen helfen. Es gibt aber auch acht allgemeine Tipps, die gegen die Angst vor der Schwitzhütte helfen.

  1.  Hören Sie Musik: In der Stille sind Sie ganz alleine mit Ihren Gedanken und sie können um die Angst kreisen. Musik durchbricht diese Stille.
  2.  Setzen Sie sich an den Ausgang: So haben Sie stets das Gefühl, dass Sie die Sauna im Fall der Fälle verlassen könnten.
  3.  Sammeln Sie wissen: Je mehr Sie über das gesunde Vergnügen wissen, desto schöner wird es für Sie.
  4.  Vertrauen Sie auf die Kraft der Düfte: Düfte wie Lavendel wirken entspannend und angstlösend. Setzen Sie diese bei einem Aufguss ein.
  5.  Achten Sie auf das Timing: Setzen Sie sich nicht unter Druck und wählen Sie für Ihren ersten Saunabesuch einen ruhigen Tag.
  6.  Nehmen Sie Freunde mit: Wenn Sie nicht alleine sind, fühlen Sie sich viel sicherer.
  7.  Sprechen Sie mit Freunden: Wenn Sie Ihre Ängste aussprechen, können Sie diese leichter überwinden.
  8.  Vereinbaren Sie Kontrollen: Wenn Sie alleine schwitzen, bitten Sie einen Freund, nach einer Weile zu schauen, ob noch alles gut ist. So überstehen Sie die ersten Runden auf der Holzbank.

 

ERFAHRE MEHR ÜBER
Welcher Sauna-Typ sind Sie?
ERFAHRE MEHR ÜBER
Als Raucher in die Sauna?
ERFAHRE MEHR ÜBER
Die Macken der anderen Saunagäste
ERFAHRE MEHR ÜBER
Kann man Hautalterung aufhalten?

 

Empfehlung* der Redaktion
Sauna Musik: Wellness Musik und Spa Entspannungsmusik

Sauna unbeschwert genießen: Sauna erlaubt? Gesundes und richtiges Schwitzen trotz Beschwerden

Sauna unbeschwert genießen: Sauna erlaubt? Gesundes und richtiges Schwitzen trotz Beschwerden*
Ulrike Novotny - TRIAS - Kindle Ausgabe - Auflage Nr. 3 (22.08.2007)

SudoreWell® Sauna Kopfstütze mit 4-Punkt Kopfauflage 

 

Mehr interessante Themen

 

  

Geschenkideen für Saunagänger

Wenn Weihnachten oder Geburtstage anstehen, stellen sich viele nur eine Frage: »Was soll ich bloß schenken?« Glücklich ist, wer einen Saunagänger zum Freund hat und ihn beschenken möchte. Denn für diese Zeitgenossen gibt es doch allerhand Geschenkideen. Verschenken Sie kleine Sauna Geschenke an Freunde oder Familie! Bedanken Sie sich bei Ihrem liebsten oder sag “Danke für den schönen Abend” mit einem kleinen Gastgeschenk. Wir haben einige beliebte Geschenk-Mitbringsel herausgesucht. Über sie freuen sich alle Saunafans. 

Anzeigen

Hofmeister Holzwaren Saunasparstrumpf aus Holz (Blau)*
Hofmeister Holzwaren - Haushaltswaren
8,25 EUR
Knautschi "Sauna Bert"*
Spielzeug - Bert's Land
9,23 EUR

*Letzte Aktualisierung am 22.10.2019 um 23:39 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

 

 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER

 

Anzeigen

Luxus erleben mit greatdays.de ChocolateMassage6 Banner Standard 728x90  
 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER

 

Anzeigen

Luxus erleben mit greatdays.de ChocolateMassage4 Banner Standard 300x250  

Hier können Sie aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selbst einen neuen Beitrag zum Thema verfassen. Unser System erlaubt das Hochladen von Bildern, Videos, Audios und andere Dateitypen.

Foto- und Bilddateien
 
 
 
Audio- und Videodateien
 
 
 
Andere Dateiformate