Wissenswertes

Sauna gegen Cellulite

Mehr als 80 Prozent aller Frauen leiden unter den unschönen Dellen. Lässt sich die Orangenhaut tatsächlich in der Sauna ausschwitzen?

Sauna und Cellulite - Was hilft gegen Orangenhaut
Sauna gegen Cellulite

Sauna und Cellulite – Was hilft gegen Orangenhaut

Sauna gegen Cellulite. Regelmäßiges Saunieren ist ein richtiges Wundermittel gegen die lästige Orangenhaut, auch Cellulite genannt. Vergessen Sie all die Cremes und Wundermittelchen, die es für teures Geld im Handel gibt. Sie helfen vor allem den Verkäufern und haben allenfalls einen ganz leichten Effekt gegen die unschönen Dellen. Die wohlige Wärme in der Sauna wirkt an der tiefliegenden Ursache der Verformungen. Aber um zu verstehen, wie genau die Hitze wirkt, müssen wir uns erst einmal ansehen, wie Orangenhaut eigentlich entsteht.

Ungesundes Essen

Immer dann, wenn wir Nahrung zu uns nehmen, gelangen auch Säuren in den Körper. Das ist zunächst einmal vorkommen normal und der Organismus kann die Säuren auch einfach wieder abbauen. Aber: Wenn es zu viel wird, kann der Körper die schädlichen Stoffe nicht mehr von alleine bekämpfen. Er muss sie also ablagern. Das ist vor allem dann der Fall, wenn Sie viele säurehaltige Lebensmittel zu sich nehmen. Also Kaffee, Alkohol, tierische Fette und Zucker – eben alles, was auch sonst ungesund ist. Der Körper lagert die Säuren, auch Schlacken genannt, an allen möglichen Stellen ab. Ein beliebtes Depot ist das Bindegewebe. Und hier sind wir an dem Punkt, an dem die Stellen entstehen.

Dieses Bindegewebe ist im Idealfall straff und sorgt dafür, dass die Haut wunderbar glatt ist. Werden in dem Gewebe nun Säuren abgelagert bilden sich die Dellen. Denn statt gutes Gewebe hat der Körper dort nun die überschüssigen Schlacken hin gepackt. Je länger der Prozess dauert, desto mehr Gewebe wird auf diese Weise geschädigt – und die Dellen werden immer größer.

Cellulite einfach ausschwitzen

Aber was kann nun die Sauna gegen diese Schlacken tun? Nun, die erste Antwort liegt nahezu auf der Hand: Ein großer Teil der Stoffe ist wasserlöslich und wird schlicht und einfach ausgeschwitzt. Das ist aber nicht der einzige Effekt, der gegen die Cellulite wirkt. Durch den Wechsel zwischen Hitze und Kälte wird auch der Blutfluss angeregt. Das schnell fließende Blut ist in der Lage, die nicht-wasserlöslichen Teile der Schlacken wegzuspülen. Erwarten Sie aber keine Wunder. Wenn Sie nur einmal in die Sauna gehen, werden Sie noch keine große Veränderung wahrnehmen. Wer aber regelmäßig sauniert, kann schon nach einem Monat beobachten, dass die Dellen immer weniger werden.

Hausmittel gegen Orangenhaut

Wenn Sie während Ihres Saunatages einen sogenannten Salzaufguss besuchen, können Sie noch mehr für sich tun. Ein wesentlicher Bestandteil ist ein Peeling mit feinen Salzkristallen – schon seit Jahrhunderten ein Hausmittel gegen Orangenhaut. Durch das Abreiben mit dem Salz können Sie die Durchblutung gezielt an einer Stelle steigern – am besten dort, wo sich die Dellen gebildet haben.

Auch Cremes wirken in der Hitze sehr viel stärker – auch solche zur Hautstraffung. Tragen Sie Lotion zwischen zwei Saunagängen auf die betroffenen Hautstellen sehr dick auf. Wenn Sie nun ein Schwitzbad nehmen, weiten sich die Poren und die Creme kann sehr tief eindringen. So können Sie unter Umständen die Wirksamkeit erhöhen. In jedem Fall sorgen aber dafür, dass Ihre Haut herrlich weich wird.

Massage-Techniken gegen Cellulite

Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Saunatag auch mit einer Massage abrunden. Das ist nicht nur herrlich entspannend. Mediziner konnten jüngst in einer Studie zeigen, dass einige Griffe die Dellen wirksam bekämpfen. Das beste Mittel ist natürlich die Lymphdrainage. Sie wird aber von einigen Frauen als sehr unangenehm empfunden. Wenn Sie dazugehören, haben wir eine gute Nachricht für Sie: Auch normale Massagen können helfen. Wichtig ist nur, dass sie gezielt um den Po herum angewendet werden.

Fragen Sie einfach in Ihrem Lieblingsbad nach. Die Masseure kennen sich mit diesen Techniken sehr gut aus und werden Sie entsprechend beraten. Übrigens können Sie sich auch selbst massieren. Einfach vor oder nach dem Saunagang in den Po kneifen. Sicher, das sieht etwas komisch aus – wirkt aber. Durch die Kniffe wird die Durchblutung sehr stark angeregt – und die Schlacken werden Stück für Stück aus dem Gewebe gespült.

 

Kauftipp* der Redaktion
prorelax Vakuum Massagegerät - für eine schöne und gesunde Haut*
Promedics Healthcare GmbH - Badartikel
50,27 EUR

 

ERFAHRE MEHR ÜBER
Zeugungsunfähig durch Sauna?
ERFAHRE MEHR ÜBER
Sauna für Senioren
ERFAHRE MEHR ÜBER
Mit Schnupfen in die Sauna?
ERFAHRE MEHR ÜBER
Welcher Sauna-Typ sind Sie?

 

Anzeige

 

Weitere interessante Themen

 

 

  

Geschenkideen für Saunagänger

Wenn Weihnachten oder Geburtstage anstehen, stellen sich viele nur eine Frage: »Was soll ich bloß schenken?« Glücklich ist, wer einen Saunagänger zum Freund hat und ihn beschenken möchte. Denn für diese Zeitgenossen gibt es doch allerhand Geschenkideen. Verschenken Sie kleine Sauna Geschenke an Freunde oder Familie! Bedanken Sie sich bei Ihrem liebsten oder sag “Danke für den schönen Abend” mit einem kleinen Gastgeschenk. Wir haben einige beliebte Geschenk-Mitbringsel herausgesucht. Über sie freuen sich alle Saunafans. 

Anzeigen

Hofmeister Holzwaren Saunasparstrumpf aus Holz (Blau)*
Hofmeister Holzwaren - Haushaltswaren
8,25 EUR
Knautschi "Sauna Bert"*
Spielzeug - Bert's Land
9,23 EUR

*Letzte Aktualisierung am 22.10.2019 um 18:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

 

 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER

 

Anzeigen

Luxus erleben mit greatdays.de ChocolateMassage6 Banner Standard 728x90  
 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER

 

Anzeigen

Luxus erleben mit greatdays.de ChocolateMassage4 Banner Standard 300x250  

Hier können Sie aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selbst einen neuen Beitrag zum Thema verfassen. Unser System erlaubt das Hochladen von Bildern, Videos, Audios und andere Dateitypen.

Foto- und Bilddateien
 
 
 
Audio- und Videodateien
 
 
 
Andere Dateiformate