Nach einem Saunagang sollten Sie folgende Ratschläge beachten

Ein Saunabesuch kann, wenn er richtig durchgeführt wird, zahlreiche gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. Das ideale Saunaprogramm besteht aus vier Komponenten: Abkühlung, Entspannung, Flüssigkeitszufuhr und Ernährung. Wenn Sie die ideale Anwendung für die Zeit nach dem Saunagang in Ihr gesamtes Saunabad integrieren, werden Sie den gesundheitlichen Nutzen Ihres Saunagangs steigern und gleichzeitig die körperliche Erholungsphase verbessern.
Nach einem Gang in der Sauna sollten Sie sich an folgende Tipps halten

Nach einem Gang in der Sauna sollten Sie sich an folgende Tipps halten

Von einigen Ausnahmen abgesehen, bietet die Sauna eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen für Menschen jeden Alters. Wer zum ersten Mal in die Sauna geht, sollte bedenken, dass unser Körper Zeit braucht, um sich an neue Reize zu gewöhnen, weshalb ein Saunagang mit Bedacht angegangen werden sollte. Wir empfehlen Ihnen, die folgenden Hinweise sorgfältig zu befolgen, damit Ihr Körper das Maximum aus der Sauna herausholen kann.

Abkühlen mit dem Kneippschlauch oder unter der Schwalldusche

Warten Sie nach dem Verlassen der Sauna mindestens zwei Minuten, bevor Sie eine kalte Dusche nehmen. Da der Organismus gerade jetzt Sauerstoff benötigt, ist es am besten, sich zunächst an der frischen Luft abzukühlen. Danach kann man sich entweder mit einem Kneippschlauch abgießen oder sich unter der Schwalldusche kalt abschrecken. Richten Sie den Kneipschlauch zunächst auf die Füße und dann allmählich auf den Oberkörper. Achten Sie darauf, dass das Wasser nicht zuerst den Kopf erreicht, um gefährliche Kreislaufprobleme zu vermeiden. Wenn Sie ein Tauchbecken benutzen wollen, denken Sie daran, dass der Schweiß abgespült werden sollte, bevor Sie ins Wasser gehen. Ein warmes Fußbad* nach der Abkühlung sorgt für ein angenehmes Wärmegefühl, indem es den natürlichen Temperaturhaushalt des Körpers wiederherstellt.

 

Entspannen nach dem Abkühlen

Durch das Saunabaden erweitern sich die Blutgefäße. Auf diese Weise werden die Organe durch die verstärkte Durchblutung des Gewebes mit mehr Sauerstoff versorgt. Außerdem schlägt das Herz schneller. In der Entspannungsphase hingegen verlangsamt sich die Herzfrequenz. Allerdings schlägt das Herz auch dann weiterhin kräftig. Aus diesem Grund ist für die Entspannungsphase nach einem langen Saunagang eine moderate Herzfrequenz empfehlenswert. Am Ende eines jeden Saunagangs empfiehlt es sich, Ruhephasen von etwa fünfzehn Minuten einzuhalten. Nach einem Saunagang sollten Sie auf Sport oder andere anstrengende körperliche Aktivitäten verzichten, da die Hitze die Muskeln entspannt und sie dadurch anfälliger für Verletzungen werden. Frische Luft zu schnappen und tief durchzuatmen kann sowohl wohltuend als auch erfrischend sein. Langsames, tiefes Atmen kühlt die Atemwege, senkt die Herzfrequenz und sorgt, wie der Saunabesuch, für Entspannung und Stressabbau.

Wasserfeste Gesundheits- & Fitness-Tracker bei Amazon anschauen und liefern lassen!

Trinken ist besonders nach dem Saunagang wichtig

Der Flüssigkeitsverlust sollte unmittelbar nach dem Saunagang wieder ausgeglichen werden: Ausreichende Flüssigkeitszufuhr hilft dem Körper, die während des Saunagangs verlorene Wassermenge wieder auszugleichen. Kräutertees, Obst- und Gemüsesäfte eignen sich hervorragend als Flüssigkeits- und Mineralsalzersatzgetränke. Außerdem ist es wichtig, dass das Getränk nicht zu kalt getrunken wird. Denn das würde die Belastung des Kreislaufs erhöhen. Es ist besser, wenn es Zimmertemperatur hat, um den Temperaturunterschied zu minimieren. Auf alkoholische Getränke sollte dagegen unbedingt verzichtet werden.

Nährstoffe und Energiebedarf nach dem Saunagang

Noch wichtiger ist jedoch die Energiezufuhr nach dem Saunagang, die neben viel Flüssigkeit auch feste Nahrung enthalten sollte. Um den Wohlfühlcharakter eines entspannenden Saunagangs voll auskosten zu können, ist es sinnvoll, bewusst zu essen. Früchte eignen sich hervorragend für einen leichten und gesunden Snack nach dem Saunagang. Einer der Gründe dafür ist, dass Obst den Körper mit Flüssigkeit versorgt, so dass der Verzehr von frischem Obst nach dem Saunagang eine Reihe von positiven Auswirkungen haben kann. Natürlich kann man nach dem Saunagang auch herzhaftere Dinge als Obst verzehren. Wichtig ist nur, dass sie leicht verdaulich sind. Gut sind zum Beispiel Salate, leichte Fischgerichte und Suppen.

 

JETZT WEITERLESEN
Vermeide schweres Essen, bevor du in die Sauna gehst!
JETZT WEITERLESEN
Schwalldusche: Abkühlung nach dem Saunagang mal anders
JETZT WEITERLESEN
Fußbad vor und nach der Sauna
JETZT WEITERLESEN
Darf ich vor dem Saunagang noch etwas Essen?
JETZT WEITERLESEN
Sauna und Diäten
JETZT WEITERLESEN
So schwitzen Saunaanfänger richtig

 

Weitere spannende Themen:
  1. Gesunde Sauna-Snacks nach dem Saunabad. Der Gang in die Sauna, ohne vorher eine leichte Mahlzeit zu sich genommen zu haben, kann zu Unwohlsein führen und das Kreislaufsystem belasten. Nach dem Saunagang sollten Sie etwas essen, um einen Teil der während des Saunagangs verlorenen Energie wieder aufzufüllen. Generell sind leichte und vor allem leicht verdauliche Speisen sowohl vor als auch nach dem Saunagang gut für den Körper.
  2. Der Smoothie nach der Sauna. Nach dem Saunagang brauchen Sie viel Flüssigkeit. Ein Smoothie wäre ideal. Er ist lecker, sättigend und gut für Ihren Flüssigkeitshaushalt. Außerdem ist er sehr gesund. Wir verraten Ihnen alles, was Sie über dieses beliebte Getränk wissen müssen, und was die gekauften Säfte können. Außerdem haben wir ein paar Rezepte zum Ausprobieren für Sie zusammengestellt.
  3. Etikette in der Sauna: 7 Saunafehler, die Sie vermeiden sollten. Der Wunsch vieler Menschen nach einem erholsamen Saunagang verstärkt sich mit dem Herannahen der Wintersaison. Kein Wunder, dass Thermalbäder und Saunen zu dieser Jahreszeit sehr gefragt sind. Da ein Saunagang für alle ein wohltuendes Erlebnis sein soll, ist es notwendig, einige Etikette-Standards zu beachten, besonders bei so viel Nacktheit.

Passende Saunatasche bei Amazon anschauen und liefern lassen!