Wissenswertes

Stromverbrauch einer Heimsauna berechnen

Wie hoch ist der Stromverbrauch einer Heimsauna?

Wie hoch ist der Stromverbrauch einer Heimsauna?

Saunaanhänger, welche die Vorzüge der Wärmekabine an ihrem eigenen Körper getestet haben, schaffen sich nach einer reichlichen Überlegung eine eigene Sauna an. Sie genießen dadurch zahlreiche Vorzüge. Zum einen hängen sie nicht von den Öffnungszeiten einer öffentlichen Einrichtung ab, zum anderen gestalten sie diese nach ihren individuellen Wünschen. Allerdings gehört die Kalkulation des Stromverbrauchs einer Sauna ebenso zu den erforderlichen Vorüberlegungen.

Anzeige

NATURELEI.de  

Gründe, die den hohen Stromverbrauch verursachen

Wellnessliebhaber vergessen bei ihrer Anschaffung, den regulären Stromverbrauch ihrer Wärmekabine in die fixen Kosten einzukalkulieren. Der Verbrauch des Saunaofens ist nicht unerheblich. Ein durchschnittlicher Ofen benötigt zwischen 6 bis 8 Kilowatt Strom. Saunabesitzer, die ihre Wellnessoase mindestens zwei Stunden pro Woche nutzen, zahlen für den Verbrauch um die 200 Euro im Jahr. Mit einer guten Dämmung haben sie jedoch die Möglichkeit, die Stromkosten zu senken.

   

Saunaöfen zeichnen sich durch einen beachtlichen Stromverbrauch aus, da sie eine große Heizleistung erbringen. In Abhängigkeit der Wärmekabine ist eine Temperatur, die bis zu 100 Grad Celsius reicht, erwünscht. Die Beleuchtung wiederum verursacht keine beachtenswerten Kosten. Im Vergleich zu dem Stromverbrauch des Ofens sind die Beleuchtungskosten minimal.

Unterschiedliche Faktoren beeinflussen die Kostenhöhe der Sauna. Dabei spielt die Nutzungsdauer der Kabine eine entscheidende Rolle. Saunaliebhaber, die ihre Privatsauna lediglich einmal pro Woche nutzen, haben weitaus geringere Kosten im Vergleich zu denen, welche ihre Wärmekabine täglich aufsuchen. Ferner spielt die Dauer der einzelnen Saunagänge eine wichtige Rolle.

   

Betriebskosten eines Saunaofens

Saunaliebhaber, die ihre Wärmekabine zweimal pro Woche für jeweils 40 Minuten nutzen, kalkulieren weitere 20 Minuten in die Berechnung ein. Diese benötigt der Ofen, um die gewünschte Temperatur zur Verfügung zu stellen. Deshalb liegt die gesamte Nutzungsdauer bei zwei Stunden je Woche. Ferner liegt der Stromverbrauch einer Sauna, deren Leistung sich auf 7 Kilowattstunden beläuft, bei 14 Kilowatt pro Woche. Beträgt der Strompreis 0,30 Euro je kWh, summiert sich das auf 4,20 Euro. Daraus resultieren bei 52 Wochen pro Jahr insgesamt 218,40 Euro. Diejenigen, die ihre Wärmeoase jedoch täglich nutzen, erhöhen ihren Stromverbrauch auf über 700 Euro pro Jahr.

   

Tipps und Tricks, um den Stromverbrauch zu senken

Zahlreiche Saunaanhänger glauben des Öfteren, dass lediglich die Nutzungsdauer sowie die Verwendungshäufigkeit die Hauptrolle beim Stromverbrauch spielt. Kabinen, deren Dämmung und Isolation zu wünschen übrig lassen, treiben die Stromkosten in die Höhe. Diejenigen, die sich für eine Nachrüstung entscheiden, profitieren von dieser effektiven Sparmaßnahme.

Auf die Dämmung kommt es an

Saunawände sollten nicht dünner als 5,5 Zentimeter sein. Erst diese Dicke gewährleistet eine ausreichende Dämmung. Kabinen, deren Wände unter diesem Mindestmaß liegen, geben einen hohen Anteil der produzierten Wärme unnötigerweise nach außen ab. Undichte Stellen verschwenden ebenso wertvolle Energie. Effektive Isolierungen lösen jedoch dieses Problem.

   

Weitere Sparmaßnahmen

Die vorhandene Lüftung sollten Saunabesitzer nur in dem Fall öffnen, wenn die Notwendigkeit dafür vorhanden ist. Des Weiteren sollten bei mehreren Familienmitgliedern alle zum selben Zeitpunkt saunieren. Dadurch entstehen keine unnötigen weiteren Kosten. Beim letzten Saunagang kann der Saunaofen ausgeschaltet werden. Da die Saunasteine stark aufgeheizt sind, geben diese noch genügend Restwärme ab, um ein optimales Schwitzvergnügen zu garantieren.

 

JETZT WEITERLESEN
Das richtige Saunaholz für die Sauna
JETZT WEITERLESEN
Die Vorteile einer Heimsauna
JETZT WEITERLESEN
Zehn Gründe, warum Sauna so gesund ist
JETZT WEITERLESEN
Die besten Saunaliegen zum Relaxen
JETZT WEITERLESEN
Die besten Saunasteine für die Heimsauna

 

Unsere Empfehlung: Well Solutions Saunaset*

Well Solutions Saunaset | Saunaofen Edelstahl Next 9 kW | Externe Sauna Steuerung Premium D2 mit Zeitvorwahl | Sauna Technik Set aus dem Hause Well Solutions*
  • Sauna Technik Set aus dem Hause Well Solutions bestehend aus: Saunaofen 9 kW / Steuerung Premium D2 mit Zeitvorwahl...
  • Technische Daten Saunaofen: für finnische Sauna (klassische Sauna mit Aufguss) geeignet / zur Wandmontage /...
  • Saunasteuerung Premium D2 – alle Funkionen wie D1 zzgl. Zeitvorwahl 24 Stunden / Heizzeitbegrenzung: 6 oder 12...
  • Die Marke Well Solutions steht für höchste Qualität und höchste Professionalität/ langjährige Erfahrung im...

 

Weitere interessante Themen

 

*Letzte Aktualisierung am 30.09.2020 um 07:36 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

   

Anzeigen