Wie viel Saunaöl kommt in das Aufgusswasser?

Der Gang in die Sauna mag zwar entspannend sein, allerdings können ätherische Öle das Saunaerlebnis auf eine ganz neue Ebene anheben. Für die Anwendung der Aromatherapie in der Sauna ist eine gewisse Kenntnis der Handhabung von ätherischen Ölen erforderlich.
Ätherische Öle im Aufgusswasser

Ätherische Öle im Aufgusswasser

Die Kombination von Sauna und Aromatherapie sorgt für ein entspannendes Gesamterlebnis. Der wohltuende Duft der ätherischen Saunaöle, die vom Dampf verbreitet werden, macht die Sauna zu einem idealen Ort für die Aromatherapie, die zur Entspannung des Körpers und zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens beitragen kann.

Der Geruchssinn steht in engem Zusammenhang mit den Bereichen des Gehirns, die für Emotionen und Empfindungen zuständig sind. Um die wohltuende Wirkung der Sauna auf das Nervensystem und die Psyche zu verstärken, sollten die aromatischen ätherischen Saunaöle im Aufguss zum Einsatz kommen. Ätherische Saunaöle sind kostbar und müssen nicht zuletzt wegen ihrer intensiven Wirkung immer im Saunawasser verdünnt werden.

Verwendung ätherischer Öle in der Sauna

Bevor Sie das Saunaöl verwenden, müssen Sie es mit Wasser verdünnen. In der Regel werden einige Tropfen des ätherischen Öls in den Eimer mit Wasser geträufelt. Wenn Sie dann das Wasser über die heißen Steine gießen, verströmt der Dampf einen angenehmen Duft. Das Verdünnen des Öls mit Wasser verringert die Intensität seiner Wirkung, da ätherische Öle starke Aromen haben, außerdem sorgt es für Ihre Sicherheit, indem es das Risiko der Entflammbarkeit verringert.

Wie viel Saunaöl wird dem Wasser zugegeben?

Für den ersten Saunaaufguss geben Sie bitte 3 Tropfen Ihres ätherischen Öls in das Aufgusswasser. Als allgemeine Richtlinie gilt, dass Sie 10-15 ml Saunawasser pro Kubikmeter Saunaraum verwenden sollten. Als grobe Faustregel können Sie sich für den ersten Saunagang merken:

  • 3 Tropfen Saunaöl auf 0,5 Liter Wasser.
  • Beim zweiten Gang können Sie auf 4 Tropfen Saunaöl pro 0,5 Liter erhöhen.
  • Beim dritten Saunagang erhöhen Sie auf 5 Tropfen ätherisches Öl pro halben Liter.

Mehr ist nicht notwendig und würde Ihnen auch nicht mehr nutzen.

Was Sie beim Saunaöl beachten sollten

Bitte verwenden Sie nur ätherische Öle bester Qualität. Es müssen nicht zwingend 100% reine ätherische Öle sein, da einige von ihnen recht teuer sein können. Verwenden Sie daher bitte reine ätherische Öle, aber „erweitert“ mit anderen Ölen. Leider enthalten billige Trägeröle oft giftige Verbindungen, die man beim Saunieren einatmet und die sich negativ auf die Gesundheit auswirken können.

Pflege des Aufgusseimers

Die meisten Menschen vernachlässigen den Saunakübel (bei Amazon) völlig. Dennoch ist die Pflege des Wasserbottich von entscheidender Bedeutung. Bitte entleeren Sie den Aufgusskübel nach dem Saunagang vom Aufgusswasser vollständig und lassen Sie den Sauna-Eimer gründlich trocknen, damit sich keine gefährlichen Mikroorganismen ansiedeln und vermehren können.

Empfohlene ätherische Saunaöle

Eukalyptus ist das am häufigsten verwendete Öl für die Sauna. Dieses energetisierende und stressabbauende Öl kann im täglichen Verwendungszweck eingesetzt werden. Viele Menschen sind der Meinung, dass Eukalyptus aufgrund seines frischen Aromas, das tief in die Lunge zu dringen scheint, gut gegen Erkältungen wirkt. Da Eukalyptus eine reinigende Wirkung hat, wird er in Spas verwendet, um die Raumluft frisch zu halten.

Wir empfehlen Ihnen: Eukalyptus-Öl

Besonders beliebt ist Lavendel. Das Öl ist für seine entspannenden Eigenschaften bekannt und ist sehr nützlich für das allgemeine Wohlbefinden in der Sauna. Sein Duft hat eine beruhigende Wirkung, besonders in stressigen Situationen. Eine nach Lavendel duftende Sauna ist ein fantastischer Ort zum Verweilen und Entspannen.

Wir empfehlen Ihnen: Lavendel-Öl

Es ist bekannt, dass Teebaumöl eine reinigende Wirkung auf den Körper hat, was es zu einem begehrten Saunaöl macht. Außerdem verhindert Teebaum die Entwicklung bestimmter Bakterienarten. Aus diesem Grund greifen viele Menschen zu diesem Öl, wenn sie eine Erkältung im Anmarsch spüren, da seine antibakteriellen Eigenschaften dem Körper bei der Bekämpfung der Erkältung helfen können.

Wir empfehlen Ihnen: Teebaum-Öl

Darüber hinaus können auch andere ätherische Öle in der Sauna verwendet werden:

Die Auswahl der ätherischen Öle (bei Amazon) für die Sauna richtet sich nach den persönlichen Wünschen. Natürlich können Sie auch mehrere Öle miteinander kombinieren.

 

JETZT WEITERLESEN
Welche Saunaöle können als Saunaaufguss verwendet werden?
JETZT WEITERLESEN
Die besten Saunaaufguss Rezepte zum Selbermachen
JETZT WEITERLESEN
Lagerung und Haltbarkeit von Saunaöle
JETZT WEITERLESEN
6 Saunadüfte für den perfekten Stressabbau
JETZT WEITERLESEN
Ätherische Öle zur Stärkung des Immunsystems
JETZT WEITERLESEN
Sauna ist ein natürliches Antidepressivum

 

Interessante Artikel zum Thema ätherische Öle

  • Ätherische Öle gegen Allergien. Allergien betreffen Menschen jeden Alters und können das tägliche Leben erheblich erschweren. Nasenausfluss, Juckreiz und tränende Augen sind die häufigsten Allergiesymptome. Die Überempfindlichkeit des körpereigenen Immunsystems gegenüber Allergenen wie Pollen, Tierhaaren und bestimmten Lebensmitteln kann zu einer Reihe von allergischen Reaktionen führen, die von einer leichten Erkältung bis hin zu einem schweren Anfall reichen. Saisonale Allergien, die häufig durch Pollen von blühenden Bäumen ausgelöst werden, können Niesanfälle und Reizungen von Augen und Nase verursachen.
  • Saunaöle: Die natürliche Kraftquelle liegt in der Natur. Die Sauna ist ein Ort, der schon seit Jahrtausenden durch seine erwiesene Wirksamkeit überzeugt. Regelmäßiger Saunabesuch verbessert das Wohlbefinden und hat mehrere gesundheitliche Vorteile. Die Wirkung ist auf die Verwendung von natürlichen Ölen in der Sauna zurückzuführen.
  • So wirken Düfte in der Sauna. Um den Wohlfühlfaktor und die Entspannung während eines Saunagangs weiter zu steigern, sind verschiedene Aromen unerlässlich. Diese sorgen nicht nur für ein angenehmes Raumklima, sondern machen den Saunagang insgesamt angenehmer, abwechslungsreicher und hygienischer.

Saunaduftstoffe: Ihre Wirkungsweise und was sie so besonders macht

Saunaduftstoffe : Ihre Wirkungsweise und was sie so besonders macht

Auch sehr interessant:

*Letzte Aktualisierung am 8.08.2022 um 12:25 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr. Wir können Provisionen für Käufe erhalten, die über unsere ausgewählten Links getätigt werden.

Tags zu diesem Beitrag
,