Wie unterscheidet sich die Sauna vom Dampfbad?

Sowohl Saunagänge als auch Dampfbadbesuche bieten eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen. Jedoch gibt es einige wesentliche Unterschiede zwischen einer Sauna und einem Dampfbad. Mehr dazu und weitere wichtige Informationen finden Sie auf dieser Seite.
Welcher Unterschied besteht zwischen einem Dampfbad und einer Sauna?

Welcher Unterschied besteht zwischen einem Dampfbad und einer Sauna?

Millionen von Menschen sind heutzutage auf der Suche nach einer Möglichkeit, sich zu entspannen und gleichzeitig ihr Wohlbefinden zu steigern. Sowohl eine Sauna als auch ein Dampfbad (auch Dampfsauna genannt) können Ihnen dabei helfen, sich sowohl geistig als auch körperlich zu entspannen. Bei der Wahl zwischen einer Sauna und einem Dampfbad ist es wichtig, dass Sie die jeweiligen Unterschiede kennen und wissen, wie diese funktionieren.

Was ist der Unterschied zwischen einem Dampfbad und einer Sauna?

Wenn man eine Sauna mit einem Dampfbad vergleicht, besteht der wichtigste Unterschied darin, dass eine Sauna mit trockener Hitze arbeitet, während ein Dampfbad mit feuchter Hitze betrieben wird. Traditionelle Saunen können mit einer Vielzahl von Wärmequellen beheizt werden, darunter Holz-, Elektro- und Gasbrenner. Saunen sind in der Regel holzverkleidete Räume, in denen Wärme erzeugt wird, indem Wasser über erhitzte Steine gegossen wird, wodurch sich sehr feine Dämpfe bilden.

Auswirkungen auf die Gesundheit

Saunen und Dampfbäder haben vergleichbare physiologische Auswirkungen. Beide Faktoren tragen zu einer verbesserten Durchblutung bei, indem sie den Kreislauf anregen. Sie bewirken, dass sich die Blutgefäße erweitern, was zu einer Senkung des Blutdrucks führt. Die hohen Temperaturen in Dampfbädern und Saunen führen zu einer starken Schweißbildung, die dazu beiträgt, Salz und einige Giftstoffe nach einem langen Tag aus dem Körper zu spülen. Auch der Stoffwechsel wird angeregt, Muskelverspannungen werden gelockert und das Gefühl der Entspannung wird durch die Wärmebehandlung gefördert. Die feuchte Wärme der Dampfbäder wirkt sich auch positiv auf verstopfte Nasen aus.

Auswirkungen auf die Haut

Beim Saunieren oder Dampfbaden öffnen sich die Poren der Haut und man kommt ins Schwitzen, was dazu beiträgt, Toxine aus dem Körper zu entfernen und gleichzeitig die Haut zu reinigen. Da Unreinheiten in der Haut einer der Gründe für Akne sind, wirkt sich dies positiv auf diejenigen aus, die unter Akne leiden.

Findet eine Gewichtsreduzierung statt?

Auch wenn manche Menschen glauben, dass Saunen und Dampfbäder bei der Gewichtsabnahme helfen können, gibt es keinen wissenschaftlichen Beweis für diese Behauptung.

In welcher Sauna kommt man mehr ins Schwitzen?

Im Vergleich zu einer Sauna schwitzt man in einem Dampfbad weniger. Was viele Menschen fälschlicherweise für Schweiß halten, ist in Wirklichkeit Wasserdampf, der an der Hautoberfläche kondensiert. Dabei entsteht viel Wärme. Die feuchte Wärme erweitert die Blutgefäße, wodurch die Sauerstoffzufuhr zum Körper erhöht wird. Die Haut ist 10 Grad kühler als die Umgebungsluft. In der Sauna hingegen beginnt man durch die kühlende Wirkung auf den Körper zu schwitzen. Außerdem wird dadurch der Entschlackungsprozess in Gang gesetzt.

Ist es angenehmer, im Dampfbad zu schwitzen oder in der Sauna?

Menschen mit Kreislauf- oder Atemwegsproblemen sowie Saunabegeisterte bevorzugen häufig das feuchte Dampfbad gegenüber der trockenen Hitze der finnischen Sauna, da die Temperaturen im Dampfbad moderater sind. Die Aufenthaltsdauer beträgt sowohl im Dampfbad als auch in der Sauna zwischen 8 und 15 Minuten. Ohne eine Abkühlungs- und Entspannungsphase ist die gesundheitsfördernde Wirkung unvollständig.

Vergleich zwischen einer Sauna und einem Dampfbad

In einer traditionellen Sauna heizt ein Ofen einen Stapel Steine auf. Diese Steine strahlen Wärme ab. Bei den meisten Saunen können Sie Wasser über die heißen Steine gießen, um Dampf zu erzeugen und die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, allerdings nicht ganz so stark wie bei einem Dampfbad. Saunen verfügen über eine Entlüftung in der Nähe des Ofens, die ständig frische Luft ansaugt und die Feuchtigkeitsbildung reduziert.

Mit einem Dampfgenerator wird in einem Dampfbad Dampf erzeugt und an die Luft abgegeben. Im Gegensatz zu einer Sauna ist ein Dampfbad fast vollständig geschlossen. Die Luft ist so feucht, dass das Wasser an den Wänden kondensiert.

Kauftipp: Dampfgenerator für die Sauna

Dampfgenerator 4Kw Dampfraumgenerator Digitalanzeige...*
  • 【Mehrere Vorteile 】-Sauna ihren Ursprung in Finnland , aber die Menschen genießen das Dampfbad...
  • 【ZUVERLÄSSIGE QUALITÄT 】- Das Innere nimmt ein Heizrohr aus Edelstahl 304 an , das schnell aufheizt und...
  • 【MEHRFACHSCHUTZ 】-Der Dampfbadgenerator verfügt über einen eingebauten Wasserschutz, um Trockenbrennen zu...

Es ist leicht nachvollziehbar, dass erhitzter Dampf unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper hat. Zu den Hausmitteln gegen Allergie- und Erkältungssymptome gehört häufig die Verwendung von Dampf, der die Schleimhäute löst und die Atemwege öffnet. Eine Sitzung in der Dampfsauna kann eine vorübergehende Erleichterung bei Atembeschwerden bringen, aber keine Erkältung heilen. Die einen genießen die beruhigende Wirkung des Dampfes, während andere die feuchte Luft bei Temperaturen zwischen 40 und 50 Grad Celsius als unangenehm empfinden.

Wann ist ein Dampfbad oder eine Sauna die beste Wahl?

Der Besuch eines Dampfbads ist vor allem für Personen empfehlenswert, die an Atemwegserkrankungen wie Asthma leiden. Sie atmen den Dampf ein, genau wie bei einem Dampfbad zu Hause, und das ist gut für die Lungen und Bronchien. Andererseits hat das Schwitzen in der Sauna nachweislich eine vorbeugende Wirkung gegen Erkältungen und stärkt das Immunsystem. Auch bei Spannungskopfschmerzen ist ein Saunagang zu empfehlen.

Darüber hinaus sind Saunabesuche und Dampfbäder gut für die Haut. Schwitzen und Dampfbaden sind zwei der sanftesten Möglichkeiten zur Reinigung der Haut. Abgestorbene Hautzellen werden abgestoßen, so dass sich die Haut erneuern und reparieren kann. In beiden Fällen bewirkt die Wärme, dass sich die Blutgefäße im Körper erweitern, was zu einer Steigerung des Blutflusses und einer besseren Durchblutung führt. Nach einem Saunabad oder Dampfbad sollte jeweils ein Wechselbad mit kaltem und warmem Wasser folgen, um den größtmöglichen Nutzen aus diesem Verfahren zu ziehen.

Was kostet eine Sauna bzw. eine Dampfsauna für den Heimgebrauch?

Die preiswerteste 2-Personen-Sauna auf Amazon kostet weniger als € 2.000,00 für eine Dampfsauna muss man dagegen doppelt so viel bezahlen. Eine Infrarotkabine* für 2-Personen erhält man schon ab 1.200,00 Euro.

Tolle Sauna-Angebote bei Amazon online kaufen und liefern lassen!

 

JETZT WEITERLESEN
Welche gesundheitliche Vorteile hat eine Dampfsauna?
JETZT WEITERLESEN
Was unterscheidet die Innensauna von der Außensauna?
JETZT WEITERLESEN
Elementsauna und Massivholzsauna - wo liegen die Unterschiede?
JETZT WEITERLESEN
Welche Dampfbäder gibt es?
JETZT WEITERLESEN
Die wichtigsten Vorteile für den Kauf einer Elementsauna

 

Mehr interessante Themen:

*Letzte Aktualisierung am 30.11.2021 um 19:32 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr. Wir können Provisionen für Käufe erhalten, die über unsere ausgewählten Links getätigt werden.