Darf ich mit Restalkohol ins Dampfbad gehen?

Durchschnittlich 80 Mal im Monat suchen die Deutschen bei Google nach "Dampfsauna mit Kater" und durchforsten das Internet nach einem magischen Allheilmittel. Manche schwören auf das Schwitzen nach einem nächtlichen Saufgelage, aber funktioniert das wirklich?
Die Kombination von Alkohol und Dampfbad verträgt sich nicht

Die Kombination von Alkohol und Dampfbad verträgt sich nicht

Es ist ein weitverbreiteter Irrglaube, man könne einen Kater im Dampfbad, in der Sauna oder sogar im Whirlpool vertreiben. Der Konsum großer Mengen Alkohol kann die Fähigkeit des Körpers, seinen Blutdruck zu halten, negativ beeinflussen. Aufgrund des Alkoholrausches und insbesondere in der Katerphase besteht die Gefahr von Herzrhythmusstörungen. Durch einen Aufenthalt im Dampfbad kann sich das Risiko von Herzrhythmusstörungen aufgrund der erhöhten adrenergen Aktivität weiter erhöhen. Sich während der Katerphase in einer Dampfsauna aufzuhalten, birgt eindeutig gesundheitliche Risiken.

Wie lange bleibt Alkohol in Ihrem Körper?

Ist Alkohol erst einmal in Ihrem Blutkreislauf, wird er zu allen Organen Ihres Körpers transportiert. Bei einem gesunden Menschen zirkuliert das Blut innerhalb von 90 Sekunden durch den Körper, sodass der Alkohol in kurzer Zeit auf das Gehirn und alle anderen Organe einwirken kann. Der Einfluss des Alkohols auf den Körper ist von Person zu Person unterschiedlich. Er ist abhängig vom Geschlecht, der Körperzusammensetzung, der Menge des konsumierten Alkohols, dem Vorhandensein von Nahrung und der Fähigkeit der Leber, Alkoholdehydrogenase-Enzyme¹ zu produzieren.

In der Praxis beträgt die Halbwertszeit von Alkohol vier bis fünf Stunden. Die Halbwertszeit gibt an, wie lange Ihr Körper braucht, um die Hälfte des Alkohols loszuwerden. Der Körper braucht aber etwa fünf Halbwertszeiten, um den Alkohol vollständig abzubauen. Somit dauert es etwa 25 Stunden, bis der Körper den gesamten Alkohol losgeworden ist.

Was ist mit Dehydrierung?

Wenn Sie einen Kater haben, sind Sie wahrscheinlich dehydriert. Einer der Hauptfaktoren, die theoretisch zu einem Kater beitragen, ist die Dehydrierung, die durch übermäßigen Konsum alkoholischer Getränke verursacht wird. Wenn Sie in die Dampfsauna gehen, um Ihren Kater auszuschwitzen, wird die Situation nur noch schlimmer. Es ist nicht nur der Flüssigkeitsmangel, der Probleme verursacht, sondern auch der Verlust von Elektrolyten.

Elektrolyte sind Mineralien im Körper, die für die Aufrechterhaltung des pH-Gleichgewichts, den Flüssigkeitshaushalt und den Transport von Nährstoffen zu den Zellen verantwortlich sind. Es ist bekannt, dass übermäßiger Alkoholkonsum ein Elektrolyt-Ungleichgewicht verursacht.

Kann man mit Kaffee schneller “nüchtern” werden?

Ist der Alkohol erst einmal im Blutkreislauf, kann er nur noch über das Enzym Alkoholdehydrogenase¹, Schweiß, Urin und Atem ausgeschieden werden. Der Konsum von Kaffee wird diesen Prozess nicht beschleunigen. Auch die Einnahme von Energydrinks oder einer kalten Dusche wird Sie nicht schneller nüchtern machen. Man fühlt sich dadurch vielleicht wacher, aber Koffein und kalte Duschen entziehen dem Blut keinen Alkohol.

Was kann man gegen einen Kater tun?

Ein ausgedehntes Frühstück ist eines der bekanntesten Gegenmittel gegen einen Kater. Der Grund liegt unter anderem darin, dass ein gutes Frühstück dazu beitragen kann, den Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten. Auch zu wenig Schlaf kann einen Kater verschlimmern. Ausreichend Schlaf und die Möglichkeit, sich zu regenerieren, können die Symptome lindern und den Kater erträglicher machen. Alkohol hat eine harntreibende Wirkung. Das bedeutet, dass er die Urinproduktion erhöht, was zu einem Verlust an Flüssigkeit und Elektrolyten führt, die für eine normale Funktion benötigt werden.

Als Faustregel gilt, dass man beim Alkoholkonsum abwechselnd ein Glas Wasser und ein Getränk trinken sollte. Das verhindert zwar nicht unbedingt eine Dehydrierung, kann Ihnen aber helfen, Ihren Alkoholkonsum zu mäßigen. Weitere Maßnahmen ist die Einnahme bestimmter Nahrungsergänzungsmittel. Mäßiger Alkoholkonsum und die Wahl von Getränken mit geringem Gehalt an Kongeneren können ebenfalls dazu beitragen, einen Kater von vornherein zu vermeiden.

Fazit – Kombination aus Alkohol und Dampfbad: Eine gefährliche Mischung

Die Kombination von Alkohol und einem Dampfbad kann gefährlich sein. Alkoholkonsum wirkt sich auf den Blutdruck aus und kann zu Herzrhythmusstörungen führen, insbesondere bei einem Kater. Der Aufenthalt in einem Dampfbad erhöht dieses Risiko zusätzlich. Daher ist es besser, das Dampfbad während eines Katers zu meiden, um gesundheitliche Probleme zu vermeiden.

Alkohol bleibt etwa 25 Stunden im Körper, und Dehydrierung ist ein häufiges Problem bei einem Kater. Eine Dampfsauna verstärkt die Dehydrierung und verursacht ein Ungleichgewicht der Elektrolyte im Körper.

Kaffee, Energydrinks oder kalte Duschen beschleunigen den Abbau von Alkohol im Körper nicht. Ein ausgewogenes Frühstück, ausreichend Schlaf und das Trinken von alternativem Wasser können helfen, einen Kater zu lindern. Mäßiger Alkoholkonsum und die Wahl von Getränken mit niedrigem Alkoholgehalt helfen ebenfalls, einen Kater zu vermeiden.

 

Kauftipp: After Party Drink

War die letzte Nacht wieder einmal hart für Sie? Mit dem After Party Drink von one:47 können Sie dem Kater am nächsten Morgen vorbeugen. Für eine optimale Wirkung sollte man einen Shot vor der Party und den zweiten am Morgen trinken. Danach entfalten die speziellen Vitamine, Mineralien sowie Pflanzenextrakte ihre Wirkung. Keine Kopfschmerzen, keine Übelkeit und mehr Energie als am Tag zuvor – ein Muss für alle Partygänger.

Angebot One:47 After Party Drink - 180 g Elektrolyte Pulver / 12...

one:47® After Party Drink | 12 Shots | Basisches...

 

Kauftipp: After Party Kapseln

So bekommt Ihr Körper alles, was er braucht, genau dann, wenn es darauf ankommt! Doc Bahama ist Ihr “Superheld”. Bei der Entwicklung dieses Produkts haben wir die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse genutzt! Die Extraktionsmethode maximiert die Bioverfügbarkeit, Reinheit und Potenz. Spezialisiert auf die Vorbeugung von Kater-Symptomen. Die Formel wurde speziell entwickelt, um dem Körper genau das zu geben, was er nach einer intensiven Nacht braucht. So kann sich der Körper viel schneller und effizienter regenerieren. Mit Magnesium, Kiefernrindenextrakt, Feigenextrakt, Mariendistelextrakt, Zink, Kurkumaextrakt, Ingwerextrakt, Kamillenextrakt, Ginkgo Biloba-Extrakt und Vitamin B1 (Thiamin).

Doc Bahama | Limitierte 10 Jahre Edition jetzt nur für...

 

Wie gesund ist ein Aufenthalt im Whirlpool?
Welche Dampfbäder gibt es?
Saunawahnsinn

¹ Alkoholdehydrogenase

 

Weitere interessante Themen:

Folgen Sie saunazeit.com bereits auf Facebook, X, Pinterest und Co. Hier finden Sie die neuesten Informationen und News zum Thema Sauna und Wellness.