In vier Schritten zur eigenen Traumsauna

Auch in Zeiten der Pandemie führt der richtige Weg zur eigenen Wohlfühloase nicht an einer kompetenten Beratung vorbei.
Vier Schritte zur eigenen Wunschsauna

Vier Schritte zur eigenen Wunschsauna

Pressemeldung | Draußen ist es nass, kalt und schmuddelig – In den Wintermonaten gibt es nichts Schöneres als sich gemütlich zurückzuziehen. Gerade jetzt, wenn die Coronapandemie unser Leben nahezu komplett auf die eigenen vier Wände einschränkt, kann eine Sauna die Gemütlichkeit Zuhause perfekt machen. Die Bedrohung durch das Coronavirus hat gezeigt, wie wichtig es ist, den eigenen Körper und das Immunsystem zu stärken. Mit einer eigenen Sauna kann man sich nicht nur einen Wellnesstraum erfüllen, sondern auch die eigene Gesundheit fördern.

Wie man den Traum der Sauna zu Hause – auch unter den aktuellen Umständen – in die Tat umsetzen kann und somit schon bald der angenehme Duft von warmem Holz im eigenen Zuhause einzieht, wird Schritt für Schritt in diesem Artikel erklärt.

1. Lassen Sie sich inspirieren!

Der Entschluss steht fest. Eine eigene Sauna zieht Zuhause ein und mit ihr auch die Möglichkeit regelmäßige Auszeiten für die Gesundheit in den Alltag einzuplanen. Als erster Schritt sind verschiedenste Inspirationen genau das Richtige. Welcher Saunastil passt in die eigene Wohnumgebung? Mit solchen ersten Fragen kann man sich während einer Internetrecherche auseinander setzen. Auf www.klafs.de gibt es zahlreiche Eindrücke von bereits realisierten Saunaprojekten, die Denkanstöße und Inspiration für den eigenen Saunatraum sein können. Wer am liebsten mit einer Tasse Tee entspannt durch ein paar interessante Seiten blättern möchte, kann sich kostenfrei den Magalog nach Hause liefern lassen. Ein Katalog mit Magazin-Charakter, der über 100 Seiten Inspirationen bereithält. „… und die Welt kann warten“ steht auf dem Titel und genau das wird in die Tat umgesetzt, sobald man durch die ersten Seiten schweift. Noch individuellere Empfehlungen landen dank des Saunafinders direkt im E-Mail Postfach. Ein speziell von KLAFS entwickeltes Online-Tool ermittelt dabei anhand von sechs einfachen Fragen die passende Saunalösung für den eigenen Stil. Mit wenigen Klicks finden Sie so zum Saunaglück: www.klafs.de/saunafinder

2. Den passenden Ort finden

Nun steht bereits eine weitere Frage im Raum steht: Wo findet die neue Sauna ihren Platz? Hier sind der Fantasie nahezu keine Grenzen gesetzt. Bestimmte Varianten der Sauna S1 und Sauna EASY benötigen lediglich einen 230-Volt Anschluss und sind somit in fast jedem Raum des Hauses einbaubar. Für viele praktisch ist beispielsweise eine Sauna im Badezimmer, da die Dusche zur Abkühlung nicht weit ist. Aber auch eine Kombi-Lösung eines Raumes, der als Arbeitszimmer, Sport- und Sauna-Zimmer zugleich dient, wird immer beliebter. Hier kann vor allem die Sauna S1 mit ihrem platzsparenden Zoom-Prinzip punkten. In eingefahrenem Zustand ist sie nicht größer als ein Wandschrank. Binnen 20 Sekunden fährt sie zur vollfunktionsfähigen Sauna aus.

Wer über etwas mehr Platz verfügt, hat zahlreiche weitere Gestaltungsmöglichkeiten. So werden die klassischen Saunen, wie die Sauna HOME oder Sauna PREMIUM gerne in Keller- oder Souterraingeschossen eingebaut. Eine elegante Sauna, wie die AURORA, beeindruckt durch ihr formvollendetes Design und muss sich keinesfalls verstecken. Wer mutig ist, kann sie auch direkt in den Wohnbereich integrieren.

Egal jedoch, wo im Haus sich die Sauna befindet, wichtig ist, dass man sich darin wohlfühlt.

3. Von kompetenten Ansprechpartnern beraten lassen

Der wichtigste Punkt in Sachen Saunaplanung ist ein ausführliches Gespräch mit einem erfahrenen Fachberater. Sobald die ersten Ideen, Wünsche und Vorstellungen ausgetauscht sind, kann das Projekt Form annehmen. Welche technischen Voraussetzungen müssen erfüllt sein? In welchen Räumen ist eine Sauna planbar? Diese und jede weitere Frage klären die Fachberater. „Gemeinsam mit den Kunden spreche ich etwa über die notwendigen Zuleitungen für Strom oder die Möglichkeiten für Zu- und Abluft – beim Blick auf Pläne oder Grundrisse kann ich aus einem großen Erfahrungsfundus schöpfen und individuelle Lösungen aufzeigen“, beschreibt Manuel Benna, KLAFS Fachberater.

Auch wenn es im Moment nicht möglich ist, ein Ausstellungszentrum zu besuchen, um dort einen Beratungstermin wahrzunehmen, gibt es Möglichkeiten die unterschiedlichen Sauna-Modelle hautnah zu entdecken. So bieten die Fachberater von KLAFS einen Video-Rundgang durch die Ausstellung an und stehen auch per Telefon und E-Mail jederzeit für ausführliche Planungsgespräche und Fragen zur Verfügung.

Planung und Beratung sind der wichtigste Grundstein. Eine ausführliche und individuelle Beratung sowie eine detaillierte Planung sind entscheidend für ein gelungenes Saunaprojekt.

Mit höchster Vorsicht und unter Einhaltung aller Hygienevorschriften besuchen die Fachberater Saunainteressenten auf Wunsch im eigenen Zuhause. Mit zahlreichen Holzmustern kann man so vor Ort die möglichen Oberflächen und die Struktur der verarbeiteten Materialien fühlen. Auch die technischen und bauseitigen Gegebenheiten im Raum – welcher später zu Wellnessoase wird – werden gemeinsam mit dem KLAFS Fachberater analysiert. So wird sichergestellt, dass aus dem Traum der Sauna eine echte Traumsauna entstehen kann. Durch die kompetente Beratung entstehen keine bösen Überraschung während des Einbaus.

Denn: Wenn Hersteller Material- und Verarbeitungsqualität garantieren, ist die Sauna in der Regel eine Entscheidung, die man nur einmal im Leben trifft.

Sich selbst rundum wohlfühlen in der eigenen Sauna – dieses gute Gefühl sollte am Ende der Planungs- und Umsetzungsphase bestehen bleiben. Nachdem aus einer Idee Taten wurden und der Traum der eigenen Sauna in Erfüllung ging, blickt man mit Stolz auf den eigenen Rückzugsort. Und wenn der Hersteller höchste Qualität garantiert, fühlt man sich auch noch viele Jahre nach der Anschaffung darin wohl.

4. Gemeinsam mit einem Fachberater alle Details planen

In der finalen Phase der Planung werden alle Details besprochen, auch welche Voraussetzungen und Vorlieben die zukünftigen Saunabesitzer mitbringen. Schwitzt man gerne bei sehr hohen Temperaturen wie in der klassisch finnischen Sauna? Gibt es beispielsweise Beschwerden oder Allergien, bei denen das regelmäßige Saunabad seine Wirkung entfalten kann? Die Sauna kann heute mehr als nur heiß: Vom optionalen Infrarot-Sitz bei Rückenschmerzen über die Trockensalzinhalation bei Atemwegsbeschwerden bis hin zum SANARIUM®, das dank verschiedener Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsszenarien aus einer Sauna gewissermaßen gleich fünf macht. Kommen die Kinder mit in die Sauna, kann man das bei der Wahl des Ofens bereits berücksichtigen. All diese Wahlmöglichkeiten sorgen dafür, dass die Sauna später die ganz persönliche Handschrift der Eigentümer trägt.

 

Weitere Informationen erhalten Sie jederzeit gerne bei:
KLAFS GmbH & Co. KG
Erich-Klafs-Straße 1–3, 74523 Schwäbisch Hall
Tel.: +49 (0)791 501-0, Fax: +49 (0)791 501-248
sowie im Internet unter www.klafs.de

 

JETZT WEITERLESEN
Warum uns Sauna gut tut!
JETZT WEITERLESEN
Darf ich mit geschwollenen Beinen in die Sauna?
JETZT WEITERLESEN
Wellness - Ganz privat
JETZT WEITERLESEN
Schlaflos nach der Sauna und ihre möglichen Ursachen

 

Weitere interessante Sauna-Themen: