Heimsaunen – Wie viel kostet eine Investition in die eigene Gesundheit?

Heimsaunen erfreuen sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit. Sie bieten eine hervorragende Möglichkeit, in den eigenen vier Wänden zu entspannen, Stress abzubauen und die Gesundheit zu fördern. Doch wie viel kostet eine solche Investition in die eigene Gesundheit? In diesem Artikel erfahren Sie alles über Heimsaunen, ihre Vorteile und die damit verbundenen Kosten.
Die Vorteile einer Heimsauna für Ihre Gesundheit
© timofeev/123rf.com

Die Vorteile einer Heimsauna für Ihre Gesundheit

Die positiven Auswirkungen von Saunagängen auf die Gesundheit sind zahlreich. So kann regelmäßiges Saunieren unter anderem die Durchblutung fördern, das Immunsystem stärken und die Muskulatur entspannen. Außerdem kann es helfen, Erkältungen vorzubeugen und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern (Quelle: Deutscher Saunabund).

Eine Heimsauna bietet zudem den Vorteil, dass sie jederzeit und ganz individuell genutzt werden kann. So können Sie Ihre Saunagänge ganz nach Ihren persönlichen Bedürfnissen gestalten und in Ihren Alltag integrieren.

Verschiedene Arten von Heimsaunen

Bevor wir uns den Kosten zuwenden, sollten wir einen Blick auf die verschiedenen Arten von Heimsaunen werfen. Grundsätzlich lassen sich die Heimsaunen in drei Kategorien einteilen: die klassische finnische Sauna, die Infrarotkabine und die Dampfsauna.

Die klassische finnische Sauna

Die finnische Sauna ist die bekannteste und am weitesten verbreitete Form der Sauna. Hier werden Temperaturen von etwa 80 bis 100 Grad Celsius erreicht, und durch das Aufgießen von Wasser auf heiße Steine wird Wasserdampf erzeugt, der die Luftfeuchtigkeit erhöht. Diese Art der Sauna ist vor allem für Menschen geeignet, die hohe Temperaturen schätzen und das klassische Saunaerlebnis bevorzugen.

Die Infrarotkabine

Die Infrarotkabine arbeitet mit Infrarotstrahlern, die die Wärme direkt auf den Körper übertragen. Die Temperaturen liegen hier zwischen 40 und 60 Grad Celsius. Da die Wärme direkt auf die Haut einwirkt, ist es möglich, auch bei niedrigeren Temperaturen zu schwitzen. Infrarotkabinen eignen sich besonders für Menschen, die empfindlich auf hohe Temperaturen reagieren oder eine sanftere Wärmebehandlung bevorzugen.

Die Dampfsauna

Die Dampfsauna, auch als Dampfbad bekannt, zeichnet sich durch eine hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturen von etwa 40 bis 50 Grad Celsius aus. Die Luft ist mit Wasserdampf angereichert, was sich besonders positiv auf die Atemwege auswirken kann. Dampfsaunen sind besonders für Menschen mit Atemwegsproblemen oder trockener Haut geeignet.

Die Kosten für eine Heimsauna

Die Kosten für eine Heimsauna sind je nach Saunatyp, Größe und verwendeten Materialien sehr unterschiedlich. Nachstehend finden Sie eine Übersicht über die durchschnittlichen Kosten der verschiedenen Saunatypen:

  • Klassische finnische Sauna: Eine klassische finnische Sauna für den Hausgebrauch kostet in der Regel zwischen 2.000 und 10.000 Euro. Dabei sind Faktoren wie die Größe der Kabine, die verwendeten Materialien (z. B. Holzarten) und die Qualität des Saunaofens entscheidend.
  • Infrarotkabinen: Infrarotkabinen sind in der Regel in der Anschaffung günstiger als finnische Saunen. Die Preise liegen hier zwischen 1.000 und 5.000 Euro. Auch hier spielen die Größe, das Material und die Qualität der Wärmequelle eine Rolle bei der Preisgestaltung.
  • Dampfsauna: Dampfsaunen sind in der Anschaffung etwas teurer als Infrarotkabinen, aber in der Regel preiswerter als finnische Saunen. Die Kosten liegen etwa zwischen 2.500 und 7.500 Euro. Auch hier sind die Größe, die Materialien und die Qualität der Dampferzeugung wichtige Faktoren für den Preis.

Zusätzliche Kosten und Faktoren

Neben den Anschaffungskosten sollten auch die laufenden Kosten, wie Strom- und Wasserverbrauch sowie eventuelle Wartungs- und Reparaturkosten, berücksichtigt werden. Darüber hinaus können zusätzliche Kosten für die Installation und Einrichtung der Sauna anfallen, insbesondere wenn bauliche Veränderungen erforderlich sind.

Schlussfolgerung: Eine lohnende Investition in die Gesundheit

Eine Heimsauna ist zweifellos eine Investition in die eigene Gesundheit und das eigene Wohlbefinden. Die Kosten variieren je nach Saunatyp, Größe und Ausstattung, aber unabhängig vom gewählten Modell bietet eine Heimsauna zahlreiche gesundheitliche Vorteile und steigert die Lebensqualität. Daher ist es ratsam, die verschiedenen Optionen sorgfältig abzuwägen und eine Entscheidung zu treffen, die auf Ihren individuellen Bedürfnissen und Ihrem verfügbaren Budget basiert.

 

Saunieren, schwitzen und entspannen: So genießen Sie die Heimsauna
Welche gesundheitliche Vorteile hat eine Dampfsauna?
Wie die Sauna Verspannungen lösen kann
Schwitzen wie die Großen: Die Vorteile der Sauna für Kinder
Saunasteine: Tipps zur richtigen Pflege und Reinigung
Entspannen Sie sich in der Sauna und genießen Sie das Honig-Mandel-Salzpeeling!

 

Isalie Graf