Wechseljahre: Der Tanz der Hormone

Der neue Ratgeber von Petra Neumayer erklärt die Funktionsweise des Hormonsystems und gibt Tipps für mehr Meno-Balance
Meno-Balance von Petra Neumayer
© Mankau Verlag GmbH

Meno-Balance von Petra Neumayer

(lifePR) Murnau a. Staffelsee. Obwohl jede Frau die Wechseljahre anders erlebt und es keine spezifische Behandlung für diesen Lebensabschnitt gibt, finden Sie hier wichtige Informationen über die Wendepunkte, an denen ein besseres Hormongleichgewicht hergestellt werden kann.

Von der Last zurück zur Lust

Für die Medizinjournalistin und Ratgeberautorin Petra Neumayer hat sich in den letzten Jahren viel Positives getan. Denn sie hat ihren persönlichen Eintritt in die Wechseljahre wie ein Tor zu einem neuen Leben erlebt: „Ich komme meinem Wesen und meinem Seelenplan immer näher und versuche zu leben, was für mich im Moment ‚wesentlich‘ ist.“ Die Menopause ist ein ganz natürlicher Übergang im Leben, der körperliche und emotionale Veränderungen mit sich bringt.

In ihrem Ratgeber „Meno-Balance“ geht es daher nicht nur um die typischen Symptome wie Stimmungsschwankungen, Hitzewallungen, Schlafstörungen, Erschöpfung & Co. sondern gleichzeitig um den Eintritt in einen ganz neuen Lebensabschnitt. Neben präventiven Ratschlägen und Tipps, die das Wohlbefinden steigern, will sie in ihrem Buch auch mit allen Mythen aufräumen, die um die Wechseljahre kursieren: „So hoffe ich, dass Sie in diesem Ratgeber das Richtige zur richtigen Zeit finden und dass Sie nicht die ‚Last‘, sondern wieder die ‚Lust der Hormone‘ leben können.“

Hormonsystem und Wechseljahre

Hormone sind chemische Botenstoffe, die Informationen übermitteln, die anschließend einen biochemischen Prozess auslösen. Mit anderen Worten: Hormone sind die Dirigenten des Lebens, denn sie steuern alle Lebens- und Stoffwechselprozesse. Sie werden von verschiedenen Körperdrüsen produziert und dann in das Blut abgegeben. Ob Wachstum, Stoffwechsel oder Gefühle – Hormone sind an jeder noch so banalen Reaktion beteiligt. Und damit alles gut funktioniert, müssen sie in ausreichender Menge und im richtigen Verhältnis zueinander vorhanden sein. Sonst gerät das Hormongefüge schnell aus dem Gleichgewicht.

Ein Schwinden oder Schwanken einzelner Hormone kann schnell die Gesamtharmonie stören. Dieses Ungleichgewicht äußert sich dann in psychischen oder körperlichen Symptomen und Empfindlichkeiten. Wenn es gelingt, durch präventive und ausgleichende Maßnahmen mehr Balance in das Auf und Ab der Hormone zu bringen, kann dies schon viel zur Linderung beitragen und es ist vielleicht nicht mehr notwendig, gezielt gegen einzelne Beschwerden vorzugehen. Insbesondere Lebensstiländerungen, wie das Loslassen von schlechten Lebens- oder Ernährungsgewohnheiten, können in den Wechseljahren oft zu mehr Wohlbefinden führen.

Ernährung und Lifestyle für die Meno-Balance

Mit zunehmendem Alter werden wir auch empfindlicher und dünnhäutiger. Was früher ins Leben passte, muss jetzt vielleicht geändert werden. Das kann auch bei der Ernährung der Fall sein. Oft treten zum Beispiel Lebensmittelunverträglichkeiten erst mit zunehmendem Alter auf. Plötzlich reagieren wir auf Gluten oder vertragen tierische Eiweiße (auch Milchprodukte) nicht mehr so gut wie früher; und Kaffee, Alkohol und scharfe Speisen lösen Wechseljahrsbeschwerden aus und verstärken sie noch.

Alles an den Wechseljahren ist sehr individuell … so individuell wie der Hormonspiegel. Ein Patentrezept gegen die vielfältigen Wechseljahrsbeschwerden gibt es zwar nicht, aber für Petra Neumayer ist es der richtige Weg: „Gehen Sie Hand in Hand mit Naturheilkunde, Medizin und Lebenskunst auf einem ganzheitlichen Weg durch die Wechseljahre!“ In ihrem Ratgeber gibt es deshalb auch viele präventive Informationen, etwa im Kapitel über die hormonelle Harmonie oder die Brustkrebsvorsorge sowie in den Kapiteln über Hormonfreunde und Hormonfeinde. „Nur wer Freund und Feind kennt, kann seine Gedanken proaktiv auf einen gesunden Lebensstil und die Meno-Balance lenken“, empfiehlt die Expertin.

Kauftipp: Meno-Balance

Mit gutem Gefühl durch die Wechseljahre: Ganzheitliche Hilfe bei Stimmungsschwankungen, Hitzewallungen, Schlafstörungen, Erschöpfung & Co. Lesen Sie in diesem Ratgeber Wesentliches über die Wechseljahre, über die Funktionsweise des Hormonsystems und über die Schaltstellen, an denen Sie selbst positive Signale für mehr hormonelle Harmonie setzen können. Erfahren Sie alles Wichtige über:

  • Hormonfreunde und Hormonfeinde: was Ihnen jetzt guttut und was Sie meiden sollten
  • Pflanzenheilkunde und Mikronährstoffe: sanfte Hilfe bei Beschwerden
  • Bioidentische Hormone und Brustkrebsprophylaxe: warum der natürliche Weg der bessere ist
  • Superfoods, Yoga und Stressabbau: für einen entspannten und kraftvollen Alltag
  • Für mehr hormonelle Balance und Lebensfreude an jedem einzelnen Tag!

Mankau Verlag GmbH
Reschstraße 2
82418 Murnau a. Staffelsee, Deutschland
+49 8841 6277690
kontakt@mankau-verlag.de
https://www.mankau-verlag.de

Eine Pressemitteilung von Mankau Verlag GmbH – Quelle: (lifePR)

 

JETZT WEITERLESEN
Sauna lindert Beschwerden in den Wechseljahren
JETZT WEITERLESEN
Aktiviere deine Glückshormone
JETZT WEITERLESEN
Wenn die Endorphine tanzen - Ein Saunagang, der glücklich macht
JETZT WEITERLESEN
Sauna ist ein natürliches Antidepressivum
JETZT WEITERLESEN
Wie die Sauna auf den Organismus wirkt
JETZT WEITERLESEN
So kann man Akne, Neurodermitis und Co. in den Griff bekommen

 

*Letzte Aktualisierung am 2.12.2022 um 10:42 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr. Wir können Provisionen für Käufe erhalten, die über unsere ausgewählten Links getätigt werden.