So wird der erste Saunagang ein Erfolg

Wir haben einige hilfreiche Tipps und Ratschläge für Sie zusammengestellt, damit Ihr erster Saunagang zu einem erholsamen und wohltuenden Erlebnis wird.
Tipps und Ratschläge für den ersten Saunagang

Tipps und Ratschläge für den ersten Saunagang

Regelmäßige Saunagänge stärken unser Immunsystem und beugen Erkältungen vor. Unser Immunsystem wird gestärkt und wirkt sich positiv auf Herz, Gefäße, Atemwege und Stoffwechsel aus. Außerdem reguliert es unser inneres Gleichgewicht und entspannt unsere Muskeln. Für alle, die mit dem Gedanken spielen, zum ersten Mal in die Sauna zu gehen, hier ein paar Tipps, was beim ersten Besuch wichtig ist und was man beachten sollte.

Sauna kurz erklärt:

  1. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für einen Saunabesuch.
  2. Nicht mit Hunger oder einem vollen Magen in die Sauna gehen.
  3. Duschen Sie und trocknen Sie sich gründlich ab, bevor Sie die Sauna betreten. Ein warmes Fußbad vor dem ersten Saunagang fördert die Schweißbildung und sorgt für einen guten Temperaturausgleich nach dem Abkühlen.
  4. Bedecken Sie Ihren ganzen Körper mit einem Saunatuch (bei Amazon). Die letzten zwei Minuten sollten Sie sich aufsetzen, um Ihren Kreislauf an die aufrechte Haltung zu gewöhnen.
  5. Wenn Sie sich unwohl fühlen, verlassen Sie die Saunakabine.
  6. Kühlen Sie sich an der frischen Luft ab, bevor Sie unter die kalte Dusche gehen; der Körper braucht jetzt Sauerstoff.
  7. Legen Sie danach eine Pause von mindestens 15 Minuten ein, damit sich Ihr Körper erholen kann.
  8. Drei Saunagänge reichen aus, um das gewünschte gesundheitliche Ergebnis zu erzielen.
  9. Um die beruhigende Wirkung der Sauna zu verstärken, sollten Sie sich eine Massage gönnen und anstrengende Aktivitäten vermeiden.
  10. Da man in der Sauna viel schwitzt, ist es natürlich wichtig, den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen. Wasser, Tee oder Fruchtsaftschorle sind die idealen Durstlöscher.

Tipp der Redaktion

Bei einer Erkältung oder einem fieberhaften Infekt sollten Sie die Sauna meiden. Das belastet den Kreislauf zu sehr. Wenn Sie die oben genannten Ratschläge beherzigen, steht einem entspannenden Saunaerlebnis nichts mehr im Wege. Viel Vergnügen und Entspannung wünscht Ihnen Ihr “Saunazeit”-Team.

 

JETZT WEITERLESEN
So duscht man nach der Sauna
JETZT WEITERLESEN
Soll man nach dem Saunieren kalt oder warm duschen?
JETZT WEITERLESEN
Etikette in der Sauna: 7 Saunafehler, die Sie vermeiden sollten
JETZT WEITERLESEN
Führen regelmäßige Saunagänge zu einer gesunden und schönen Haut?
JETZT WEITERLESEN
Die besten Massageöle für eine wohltuende Massage von Körper und Geist
JETZT WEITERLESEN
Interessante Fakten über Saunasteine und Kaufempfehlung

 

Weitere interessante Themen: