Anzeige
Shisha Streetwear Boys
Wissenswertes

Rote und gereizte Augen nach dem Saunabad

Gereizte Augen nach dem Saunabesuch

Gereizte Augen nach dem Saunabesuch

Sie kommen aus der Sauna und die Augen sind rot und tränen. Kennen Sie das? Dieses Phänomen befällt viele Freunde des gesunden Schwitzen von Zeit zu Zeit. Höchst unangenehm. Die roten Augen sind zunächst ein kosmetisches Problem. Hinzu kommt oft noch ein schmerzhaftes Brennen und wenn die Tränen laufen, ist es mit der guten Laune vollends vorbei. Aber was hilft dagegen? Kann man vorbeugen? Und vor allem: Warum ist das so? Wir sind für Sie all diesen Fragen auf den Grund gegangenen und haben Antworten für Sie. In dem Artikel erfahren Sie auch, wann die roten Augen ein Fall für den Arzt sind.

Warum sind die Augen rot?

Die Ursachen für gerötete Augen sind mannigfaltig. Meist sind sie harmlos, manchmal steckt aber auch eine ernsthafte Bindehautentzündung dahinter. Wenn Sie aber gerade in der Sauna waren, liegt nahe, dass die Hitze schuld ist. Allerdings wird sie es nicht alleine gewesen sein. Es gibt zwar empfindliche Naturen, deren Augen sich in warmer Luft sofort röten. Das ist aber ausnehmend selten. Sie als Saunafan werden wahrscheinlich nicht zu dieser Gruppe gehören. Sonst hätten Sie nie Gefallen an diesem Hobby gefunden.

   

Mögliche Ursachen könnten sein…

Wahrscheinlicher ist es, dass viele verschiedene Ursache zusammenkommen. Denken Sie doch mal an Ihren Alltag. Wahrscheinlich verbringen Sie den ganzen Tag vor dem Bildschirm. Für die Augen ist das eine Qual. Sie sind überlastet. Kommt dann noch die heiße Luft hinzu, ist es geschehen: Die Augen sind rot, jucken und tränen. Das gleiche gilt, wenn Sie sich übermüdet in die wohlige Wärme gesetzt haben. Auch dieser Zustand schlägt sich auf die Augen nieder, genauso wie zu lang getragene Kontaktlinsen oder eine nicht korrigierte Fehlsichtigkeit.

Es kann aber auch sein, dass sich hinter dem unangenehmen Phänomen eine ernsthafte Erkrankung verbirgt. Das kann zum Beispiel eine Bindehautentzündung oder eine Entzündung der Regenbogenhaut sein. Rote Augen können auch Symptom von unentdecktem Bluthochdruck oder Diabetes sein.

   

Wann muss ich zum Arzt

Wenn Sie die Ursache klar identifizieren können und die Augen nur einmal gerötet sind, müssen Sie nicht sofort einen Mediziner kontaktieren. Wenn das Symptom aber häufiger auftritt, sollten Sie mit Ihrem Hausarzt sprechen. Er wird in einem Gespräch mit Ihnen gemeinsam der Ursache auf den Grund gehen. Meist ist die Suche nicht einfach, denn es kommen schließlich viele Auslöser infrage. Zur weiteren Abklärung wird er Sie an Fachärzte vermitteln – und die werden die weitere Behandlung einleiten. Aber keine Panik: Sie müssen auf die Sauna nicht verzichten.

Was hilft gegen rote Augen?

Was konkret gegen das unangenehme Phänomen hilft, hängt stark von der Ursache ab. Saßen Sie zu lange vor dem Computer oder waren übermüdet, ist klar, was zu tun ist. Schlafen Sie aus und gönnen Sie sich ein wenig bildschirmfreie Zeit. In allen anderen Fällen raten Experten aber dringend von Selbsthilfe ab. Im Internet werden Sie viele Rezepte finden, die angeblich gegen rote Augen helfen.

Augenreizungen nicht mit Kamillentee behandeln

Einige raten zum Beispiel Kamillentee-Beutel auf die geschlossenen Augenlider zu legen. Das ist aber in hohem Maße kontraproduktiv. Das warme Wasser würde die Haut reizen und die Augen nur noch weiter austrocknen. Im schlimmsten Fall kann sogar eine allergische Reaktion die Folge sein. Auch von den Augentropfen, die Freunde noch zu Hause haben, sollten Sie die Finger lassen. Sie meinen es zwar nur gut mit Ihnen. Trotzdem sollten Sie vor der Anwendung klären lassen, was die Ursache ist. Und vor allem sollte Sie sich aus Hygiene-Gründen ein eigenes Fläschchen besorgen. Eine Bindehautentzündung ist nämlich hoch ansteckend.

   

Wie kann ich vorbeugen?

Keine Panik, auf die Sauna müssen Sie nicht verzichten. Vermeiden Sie einfach die eigentliche Ursache der Rötung. Am leichtesten ist das, wenn der ständige Blick auf den Bildschirm dahintersteckt. Gewöhnen Sie sich an, pro Stunde eine Minute lang ein anderes Ziel zu fokussieren. Das kann zum Beispiel das Fenster sein. Vielleicht werden Ihre Kollegen zu Beginn ein bisschen komisch schauen. Sie werden aber merken, dass Ihnen das hilft und wahrscheinlich bald Nachahmer finden.

Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Sie und Ihre Augen täglich an die frische Luft kommen. Warum gewöhnen Sie sich nicht an, in der Mittagspause spazieren zu gehen? Lassen Sie den Blick schweifen und gönnen Sie Ihren Augen die Erholung. Solange keine Krankheit oder Fehlsichtigkeit hinter den lästigen Rötungen steckt, brauchen Sie so in der Sauna keine Rötungen mehr fürchten.

 

ERFAHRE MEHR ÜBER
Mit Kontaktlinsen in die Sauna?
ERFAHRE MEHR ÜBER
Sauna lindert Beschwerden in den Wechseljahren
ERFAHRE MEHR ÜBER
Kreislaufprobleme in der Sauna vermeiden
ERFAHRE MEHR ÜBER
Schwitz dich schön

 

Das Trockene Auge: Eine neue Volkskrankheit?
Das Trockene Auge: Eine neue Volkskrankheit? Neuartige Behandlungsmöglichkeiten aus eigener Erfahrung und...*
  • 128 Seiten - 28.12.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Independently published (Herausgeber)

 

Die auf saunazeit.com angebotenen Inhalte sind ausschließlich zur Information bestimmt und ersetzen in keinem Fall eine professionelle Beratung, Untersuchung und Behandlung durch einen Arzt. Die Informationen dürfen nicht zur Selbstdiagnose oder -medikation verwendet werden.

 

   
Weitere Interessante Themen

 

*Letzte Aktualisierung am 25.02.2020 um 17:12 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

Schreiben sie uns Ihre Meinung