Wissenswertes

Macht Sauna wirklich eine schönere Haut?

Durch regelmäßiges Saunieren der Haut etwas Gutes tun

Saunabesuche sind nicht nur für Körper und Geist entspannend, sondern auch wohltuend für die Haut. Zahlreiche Studien sind zu dem Ergebnis gekommen, dass häufige Aufenthalte in der Sauna einen positiven Effekt auf die Haut haben und sie vorteilhaft verändern. So sorgt das durch einen Saunagang verursachte Schwitzen dafür, dass die Haut von Unreinheiten befreit wird und der Körper Schadstoffe ausscheiden kann. Des Weiteren konnte bei Personen, die nachweislich häufig in der Sauna anzutreffen sind, eklatante Verbesserungen des Hautbilds festgestellt werden.

Anzeige

NATURELEI.de  

Um durch Saunieren eine schönere Haut zu bekommen, ist es wichtig sich an einige Verhaltensweisen zu halten. Denn nur wenn die Hitze einer Sauna fortlaufend und jeweils in Maßen genossen wird, kann die Haut davon profitieren. Neben einer Stärkung des Immunsystems sorgt saunieren auch für einen besser funktionierenden Stoffwechsel und ermöglicht es dem Körper Nährstoffe noch effizienter aufzunehmen und schneller zu verarbeiten.

   

Um die Haut durch Saunabesuche zu verschönern, muss einiges beachtet werden

Damit die Haut die vielen Vorteile eines Saunagangs auch zu spüren bekommt, ist die Einhaltung einiger Regeln sehr wichtig. So ist es insbesondere bei trockener Haut ratsam die Wirkung einer Sauna erst langsam zu testen. Dies hängt damit zusammen, dass es durch die Hitze der Sauna schnell zu einem Austrocknen der Haut kommen. Um diesem Effekt entgegenzuwirken, ist es empfehlenswert nach dem Saunieren fetthaltige Cremes zu verwenden. Wenn dies beherzigt wird, kann man sich schon bald über schönere Haut durch Saunagänge freuen.

Bei einem normalen Hauttyp oder wenn eher fettige Haut hat, sind Saunabesuche ohne vorherige Vorkehrungen möglich. Entspannende Hautpeelings vor dem Saunieren sind bei diesen Hauttypen aber sehr verbreitet und ein anschließender Saunagang wird von vielen Menschen als sehr angenehm empfunden. Abgesehen von den Verhaltensweisen, die sich auf eine bestimmte Art von Haut beziehen, gibt es noch einige Dinge, die beim Gang in die Sauna grundsätzlich beachtet werden sollten. Saunabesuche sind zum Beispiel nicht ratsam bei Übermüdung und Erkältungen oder wenn man zuvor nichts gegessen hat.

   

Schönere Haut durch Saunabesuche – auf den richtigen Ablauf kommt es an

Um den Körper durch einen Saunabesuch zu verwöhnen, ist es elementar ihn sehr langsam an die Wärme eine Sauna zu gewöhnen. Aus diesem Grund sollte man zuerst nur circa 10 Minuten in der Sauna verbringen, um den Körper nicht zu überfordern. Zwischen dem ersten Saunagang und den darauffolgenden sollte mindestens 10 Minuten gewartet werden. Ab dem zweiten Saunagang kann man die Dauer des Aufenthaltes in der Sauna auf 15 Minuten ausdehnen. Bei ausreichender Flüssigkeitszufuhr sind bis zu 4 Saunagänge hintereinander empfehlenswert. Wichtig ist es immer genauso lange zu pausieren, wie man zuvor sauniert hat. In den diesen Pausen ist Entspannung angesagt und der Körper sollte auf keinen Fall zu sehr auskühlen.

   

Saunieren ist eine Wohltat für Geist und Körper

Regelmäßig eine Sauna zu besuchen, bedeutet seine Haut langfristig widerstandsfähiger zu machen. Dank der Tatsache, dass der Körper durch jeden Saunagang Giftstoffe verliert und darüber hinaus auch noch das Immunsystem gestärkt wird, tut saunieren der Haut sehr gut. Schon nach einigen Monaten, in denen einmal wöchentlich die Sauna aufgesucht wurde, kann man positive Veränderungen feststellen. Neben weniger Unreinheiten wird man auch feststellen, dass Feuchtigkeit besser gespeichert werden kann. Dieser interessante Effekt ist vor allem bei zuvor trockener Haut zu beobachten.

Insbesondere wenn alle Saunaregeln eingehalten werden und die Haut behutsam an die Temperaturen einer Sauna gewöhnt wird, steht einer schönen Haut nichts mehr im Weg. Die nachhaltigsten Ergebnisse erzielt man definitiv, wenn der Körper im Rahmen von Saunabesuchen schonend behandelt wird. So ist es zum Beispiel förderlich den Körper zwischen zwei Saunagängen mit kaltem Wasser, ausgehend von den Extremitäten, zu erfrischen.

   

Passende Produkte für die Haut:

FABCARE Peelinghandschuh

FABCARE Peelinghandschuh - DERMATEST SEHR GUT - 2 Stück - Reinigt Porentief für Körper & Gesicht - Duschschwamm für Peeling & Body Scrub - BONUS 2 Saugnäpfe & Ebook -...*
Der Wellness Peeling Handschuh fördert die Durchblutung und befreit die Haut effektiv von Schmutz und abgestorbenen Hautzellen. Perfekt als Massagehandschuh für Sauna und Dampfbad! Durch die Anwendung des Körperpeeling Handschuh werden die Poren wieder geöffnet und die Haut kann Vital- und Nährstoffe besser aufnehmen. Der Luffa Handschuh ist für jeden Hauttyp geeignet. Der Hamam Peelinghandschuh aus strapazierfähiger Bambusfaser ist sorgfältig vernäht und extra widerstandsfähig. Der Duschhandschuh kann bis zu 40°C ganz einfach in der Waschmaschine gewaschen werden.

PraNaturals Erfrischendes Körperpeeling aus dem Toten Meer

PraNaturals Erfrischendes Körperpeeling Body Scrub aus dem Toten Meer 500g 100% Bio nahrhaftes Hautpeeling Salzpeeling reich an natürlichen Mineralstoffen für alle...*
PraNaturals luxuriöser Scrub mit Salz aus dem Toten Meer – dieses Produkt hat eine hohe Konzentration an einzigartigen Mineralien aus dem Toten Meer, die die Gesundheit des Körpers und der Haut fördern. Die Mineralien aus dem Toten Meer werden häufig als Hauptzutat in Kosmetik- und Pflegeartikeln verwendet, und der Scrub von PRANATURALS mit Salz aus dem Toten Meer steckt voller guter Dinge, die das Tote Meer so zu bieten hat.

 

JETZT WEITERLESEN
Schwitz dich schön
JETZT WEITERLESEN
Wie viele Saunagänge sind gesund?
JETZT WEITERLESEN
Darf ich mit Hautproblemen in die Sauna?

 

Weitere interessante Themen:

*Letzte Aktualisierung am 19.10.2020 um 15:16 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

Anzeigen