Erkältung und Sauna: Warum es besser ist, auf die Hitze zu verzichten

Es ist ein weit verbreiteter Mythos, dass man eine Erkältung in der Sauna ausschwitzen kann. Tatsächlich kann ein Saunabesuch bei Erkältungssymptomen wie Husten, Schnupfen und Halsschmerzen sogar schädlich sein. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, warum Sie bei einer Erkältung besser nicht in die Sauna gehen und stattdessen auf andere Methoden zurückgreifen sollten.
Warum Sie bei einer Erkältung besser nicht in die Sauna gehen sollten
Foto von Andrea Piacquadio/pexels

Warum Sie bei einer Erkältung besser nicht in die Sauna gehen sollten

Erkältungen sind häufige Infektionen der oberen Atemwege, die von Viren verursacht werden und zu Symptomen wie Husten, Schnupfen, Halsschmerzen und Fieber führen können. Saunabesuche werden oft als Möglichkeit zur Entspannung und Verbesserung der Gesundheit betrachtet, da die Hitze die Durchblutung fördert und Stress abbaut. Allerdings ist es bei einer Erkältung besser, die Sauna zu meiden, da die Hitze den Körper zusätzlich belasten und möglicherweise sogar dazu beitragen kann, dass sich die Symptome verschlechtern.

Warum die Hitze den Körper belastet

Bei einer Erkältung sind Ruhe und Entspannung das A und O für die Genesung des Körpers. Ein Saunabesuch könnte in diesem Fall kontraproduktiv sein, da die Hitze den Körper zusätzlich belastet und die Schleimhäute austrocknet. Es besteht sogar das Risiko, dass sich die Symptome wie Husten und Schnupfen verschlimmern, da die Schleimhäute aufgrund der Trockenheit verdicken und das Atmen erschweren.

Deshalb sollten Sie bei einer Erkältung lieber auf die Sauna verzichten und sich stattdessen ausruhen und richtig pflegen. Trinken Sie viel Flüssigkeit, um Ihren Körper zu hydrieren und um die Schleimhäute feucht zu halten. Auch die Einnahme von Medikamenten, die die Symptome lindern, kann dazu beitragen, dass Sie sich besser fühlen. Wichtig ist es auch, auf Ihre Hygiene zu achten, um eine Übertragung der Erkältung auf andere Personen zu vermeiden.

Ist es ratsam, während einer Erkältung in die Sauna zu gehen?

Während einer Erkältung fühlt man sich oft müde und erschöpft und sehnt sich nach Entspannung und Wärme. Die Sauna könnte also eine willkommene Ablenkung sein. Doch ist es wirklich ratsam, während einer Erkältung die Sauna aufzusuchen?

Bedauerlicherweise hilft Schwitzen nicht, den Körper von Viren und Keimen zu befreien. Hitze ist für die meisten Infektionen ein günstiges Umfeld, in dem sie sich schneller vermehren können. So kann sich eine leichte Erkältung durch den Saunabesuch schnell zu einer weitaus ernsteren Krankheit entwickeln.

Die Bekämpfung von Erkältungsviren erfordert viel Energie von unserem Immunsystem. Ein Saunabesuch kann den Körper jedoch belasten und die Abwehrkräfte schwächen. Wenn Sie also erkältet sind, sollten Sie erst in die Sauna gehen, wenn Sie sich besser fühlen.

Nehmen Sie Rücksicht auf das Wohlbefinden ihrer Mitsaunierer und bringen Sie sie nicht in Gefahr, indem Sie eine Krankheit mit in die Sauna bringen. Geschlossene Räume sind ideal für die schnelle Übertragung von Viren.

Sauna und Erkältung: Alternativen zur Sauna-Hitze

Es gibt jedoch auch andere Methoden, die bei einer Erkältung Wohlbefinden und Linderung bringen können. Hier sind einige Alternativen zur Sauna, die Sie in Betracht ziehen sollten:

  • Ruhe und Entspannung: Wenn Sie an einer Erkältung leiden, ist es wichtig, sich auszuruhen und zu entspannen, um Ihren Körper die Gelegenheit zu geben, sich zu erholen. Eine ruhige Umgebung und Entspannungstechniken wie Progressive Muskelentspannung oder Yoga können dazu beitragen, Ihr Wohlbefinden zu verbessern.
  • Feuchte Luft und Inhalationen: Feuchte Luft und Inhalationen können dazu beitragen, die Schleimhäute zu befeuchten und die Symptome von Erkältungen wie Husten und Schnupfen zu lindern. Sie können zum Beispiel einen Luftbefeuchter verwenden oder ein warmes Bad nehmen und ein paar Tropfen ätherische Öle hinzufügen.
  • Entspannende Bäder: Ein warmes, entspannendes Bad kann dazu beitragen, Ihr Wohlbefinden zu verbessern und die Symptome von Erkältungen zu lindern. Sie können zum Beispiel Epsom-Salz (bei Amazon) oder ätherische Öle hinzufügen, um das Bad noch wohltuender zu gestalten.
  • Warme Getränke: Warme Getränke wie Tee, Suppe oder heiße Schokolade können dazu beitragen, die Schleimhäute zu befeuchten und das Wohlbefinden während einer Erkältung zu verbessern. Achten Sie darauf, genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um Ihren Körper bei der Bekämpfung der Infektion zu unterstützen.
  • Nasenspülungen: Nasenspülungen (bei Amazon) mit Salzwasser können dazu beitragen, die Schleimhäute zu befeuchten und zu reinigen und somit die Symptome von Erkältungen wie verstopfte Nase und Schnupfen zu lindern. Es gibt verschiedene Nasenspülsysteme, die Sie ausprobieren können.
  • Medikamente: Es gibt verschiedene Medikamente, die bei Erkältungen eingenommen werden können, um die Symptome zu lindern. Dazu gehören Schmerzmittel, Decongestants und Hustenmittel. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, um herauszufinden, welche Medikamente für Sie am besten geeignet sind.
  • Gesunde Ernährung: Eine gesunde Ernährung kann dazu beitragen, Ihr Immunsystem zu stärken und Ihren Körper bei der Bekämpfung der Infektion zu unterstützen. Achten Sie darauf, genügend Obst, Gemüse und Eiweiß zu sich zu nehmen und auf Alkohol und Junkfood zu verzichten.

Unser Fazit

Insgesamt ist es besser, bei einer Erkältung auf die Sauna zu verzichten und sich auf alternative Möglichkeiten der Entspannung und Heilung zu konzentrieren, beispielsweise durch Ruhe und Entspannung, feuchte Luft und Inhalationen oder entspannende Bäder. Auf diese Weise können Sie Ihrem Körper helfen, sich von der Infektion zu erholen, anstatt ihn zusätzlich zu belasten.

 

Kauftipp: Wick Sinus-Inhalator – Linderung bei verstopften Nasennebenhöhlen

Der elektrische Sinus-Inhalator bietet eine wirksame, natürliche Lösung für die Linderung von Erkältungssymptomen wie verstopfter Nase, trockener Nase und Rachen sowie Husten. Durch die Verwendung von beruhigendem, warmem Dampf und ätherischen Ölen in den VapoPads wird die Atmung erleichtert und verstopfte Atemwege werden befreit. Die Dampfintensität kann einfach über die einstellbare Dampfregulierung angepasst werden und die automatische Abschaltung gibt zusätzliche Sicherheit und Beruhigung bei der Verwendung.

Angebot WICK Sinus-Inhalator WH200E

 

JETZT WEITERLESEN
Schädigt die heiße Saunaluft die Atemwege?
JETZT WEITERLESEN
Die besten Saunadüfte gegen Erkältung
JETZT WEITERLESEN
5 Gründe, warum Sauna gut für das Bindegewebe ist
JETZT WEITERLESEN
Saunieren im Seniorenalter: Warum es nie zu spät ist, damit anzufangen
JETZT WEITERLESEN
Die wichtigsten Kriterien für den Kauf einer Gartensauna
JETZT WEITERLESEN
Sauna und Beauty: Wie die Sauna die Haut verbessern kann

 

*Letzte Aktualisierung am 5.02.2023 um 11:12 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr. Wir können Provisionen für Käufe erhalten, die über unsere ausgewählten Links getätigt werden.

War dieser Artikel hilfreich?
JaNein