Schädigt die heiße Saunaluft die Atemwege?

Es gibt viele Diskussionen darüber, ob die heiße Luft in einer Sauna schädlich für die Atemwege sein kann. Manche glauben, dass sie ungesund ist, andere sagen, dass sie keine negativen Auswirkungen hat. Aber was stimmt denn jetzt?
Welche Wirkung hat die Sauna auf unsere Atemwege?
Photo by HUUM on Unsplash

Welche Wirkung hat die Sauna auf unsere Atemwege?

Die Lufttemperatur in einer heißen Saunakabine kann zwischen 70 und 90 Grad liegen, je nachdem, wo man sich niederlässt und welche Saunabank man gewählt hat. Es ist verständlich, dass sich manche Neulinge Sorgen machen, ob diese Hitze ihre Atemwege schädigen könnte – schließlich beschreiben manche Saunaneulinge ihre ersten Erfahrungen in der finnischen Sauna als ein Gefühl, als würde ihnen ein glühender Pfahl in die Luftröhre gestoßen. Wenn die Luftfeuchtigkeit jedoch nicht zu hoch ist, besteht kein Grund zur Besorgnis; unser Körper ist erstaunlich gut in der Lage, sich an diese Bedingungen anzupassen.

Was geschieht mit der heißen Saunaluft in unserem Körper?

Das menschliche Atmungssystem beginnt mit der Nase und setzt sich bis zum Rachen fort, der dann in die Luftröhre mündet. Diese ist in zwei Hälften geteilt, die direkt zu jeder Lunge führen; diese werden als Hauptbronchien bezeichnet. Wie bei einem Baum teilen sie sich weiter unten in kleinere Äste, die Bronchiolen genannt werden, bis sie schließlich in luftgefüllte Bläschen münden, die als Alveolen bezeichnet werden – vergleichbar mit den Blättern eines Baumes. In diesem dünnwandigen Bereich der Alveolen findet der Austausch des Atemsauerstoffs gegen das im Blut vorhandene Kohlendioxid statt – ein wesentlicher Prozess, der für das Leben selbst erforderlich ist!

Der Körper muss sich nun an die eingeatmete Luft anpassen, egal ob sie kalt oder warm ist. Die Schleimhäute der Atemwege sind mit vielen Drüsen und Blutgefäßen ausgestattet, die bei diesem Prozess helfen. Beim Einatmen befeuchten diese Drüsensekrete die Luft, während sie sie gleichzeitig erwärmen oder abkühlen, um sie an die Innentemperatur des Menschen anzupassen. Das gleiche Phänomen tritt auf, wenn jemand an Aktivitäten wie dem Saunabaden teilnimmt; hier werden die Schleimhäute siebenmal stärker durchblutet als bei normalen Temperaturen, was eine bessere Wärmeabgabe an die inneren Körperteile ermöglicht, was aufgrund der erhöhten Aktivität der Hautorgane in allen Körperbereichen eine leichte Hyperthermie (Überhitzung) von 0,5-1°C verursachen kann.

Wissenschaftliche Studien

Studien haben gezeigt, dass bei einem Saunabesuch die Schleimabsonderung aus der Nasenhöhle erhöht ist, unabhängig davon, ob man durch die Nase oder den Mund atmet. Dies widerlegt den weit verbreiteten Irrglauben, dass das Einatmen heißer Luft die Atemwege austrocknet. Unser Körper ist unglaublich anpassungsfähig und kann sowohl mit extremer Hitze als auch mit kalten Temperaturen umgehen, ohne unserer Gesundheit zu schaden.

Die Ergebnisse eines jüngsten Experiments deuten darauf hin, dass thermische Reize auf die Schleimhäute tatsächlich dazu beitragen können, die Abwehrkräfte gegen Infektionen der oberen Atemwege zu stärken. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass die vermehrte Schleimsekretion mit einem Anstieg des (Immunglobins A) korreliert, was erklären könnte, warum Saunabesucher bei dieser Art von Krankheiten resistenter sind als andere. Außerdem glauben Experten, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass die Blutgefäße in denselben Membranen durch die wechselnden Temperatureffekte stärker werden und sich mit der Zeit besser anpassen können.

Weitere positive Eigenschaften des Saunabadens auf unsere Gesundheit:

  • Verbessert die kardiovaskuläre Gesundheit
  • Reduziert Stress und Angstzustände
  • Entgiftet den Körper, indem es Giftstoffe über den Schweiß ausscheidet
  • Lindert Muskelverspannungen, Schmerzen und Beschwerden
  • Stärkt die Funktion des Immunsystems
  • Erhöht die Blutzirkulation im Körper
  • Verbessert den Teint der Haut
  • Hilft, die Schlafqualität zu verbessern

Fazit

Die heiße Saunaluft hilft, die Muskeln zu entspannen, den Kreislauf anzuregen und den Stresspegel zu senken – die Sauna ist also eine hervorragende Möglichkeit, die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden zu fördern.

 

JETZT WEITERLESEN
Als Raucher in die Sauna?
JETZT WEITERLESEN
Mit Schnupfen in die Sauna?
JETZT WEITERLESEN
Sauna: Workout für die Adern
JETZT WEITERLESEN
Dos und Don'ts in der Sauna: Der Knigge für die Schwitzstube
JETZT WEITERLESEN
Richtig saunieren in der NaturThermeTemplin
JETZT WEITERLESEN
Schupp: Gesunder Aufguss für Wellness-Sauna

 

War dieser Artikel hilfreich?
JaNein
Tags zu diesem Beitrag
, , ,