Winterzeit gleich Pflegezeit – Hautpflege im Winter

It’s cold out there - und deshalb ist es Zeit für ein paar Tipps zur Hautpflege im Winter! In der Wintersaison ist die richtige Versorgung mit Feuchtigkeit das A und O für die Haut.
Unsere Haut macht in der kalten Jahreszeit so einiges mit!
© puhhha / 123rf.com

Unsere Haut macht in der kalten Jahreszeit so einiges mit!

(bp). Draußen eisige Winde, drinnen trockene, aufgeheizte Heizungsluft – das wirkt sich auf die Haut aus und unterstreicht die Notwendigkeit der Hautpflege. Wenn die Schneeflocken zu tanzen beginnen, ist es an der Zeit, Ihrer Haut etwas Gutes zu tun.

Im Winter stellen die häufigen Temperaturschwankungen zwischen innen und außen die Haut vor erhebliche Probleme. Die Blutgefäße in der Haut verengen sich in der Kälte, um die Wärme im Körper zu halten, so dass die Haut weniger Sauerstoff und nur eine begrenzte Versorgung mit Nährstoffen erhält – ihr Stoffwechsel arbeitet auf Sparflamme, die Winterhaut erscheint blass und grau.

Raue Zeiten

Die Kälte des Winters trocknet die Haut aus. Mit sinkender Temperatur produzieren die Talgdrüsen weniger Talg. Dadurch verringert sich die Widerstandskraft der Haut gegenüber äußeren Einflüssen und ihre Barrierefunktion. Bei Temperaturen unter acht Grad Celsius streiken die Talgdrüsen und produzieren weniger oder gar keine Lipide mehr. Die Talgdrüsen bilden eine natürliche Lipidschicht, die als Barriere gegen Verdunstung und Umwelteinflüsse wirkt.

Wenn die natürliche Fettschicht der Haut durch Kälte dünner wird, wird die Haut brüchig. Zusätzlich entzieht trockene Heizungsluft der Haut Feuchtigkeit. Die Haut trocknet aus und entwickelt kleine Risse, ein Spannungsgefühl und sogar Juckreiz. Auch auf Schals und Rollkragenpullover kann die Haut negativ reagieren, weshalb der Winter nicht gerade ein Freund der Haut ist. Es wurde eine Ankündigung zur Hautpflege gemacht, um im Winter gesund zu bleiben.

Dusche & Bad

Im Winter sollte kurz und nicht zu heiß geduscht werden, und es sollte sparsam mit Seife oder Duschgel umgegangen werden. Duschöle, vorzugsweise pH-neutral, werden empfohlen. Dies gilt auch für Badeöle und andere feuchtigkeitsspendende und rückfettende Badezusätze. Die Badewassertemperatur sollte 35 Grad Celsius nicht überschreiten, da heißeres Wasser der Haut überproportional viel Fett entzieht. Es wird empfohlen, zweimal pro Woche zu baden. Nach dem Duschen oder Baden stellen rückfettende Körperlotionen das natürliche Gleichgewicht des Körpers wieder her. Feuchtigkeitsbindende Wirkstoffe, wie Harnstoff, stellen die Schutzfunktion der Haut wieder her und gleichen den Flüssigkeitsverlust aus.

Winterhaut

Die Grundlage der Hautpflege im Winter ist Feuchtigkeit. Im Winter sind feuchtigkeitsspendende Cremes und Lotionen unerlässlich, und die Pflege für die meisten Hauttypen sollte auch reichhaltiger sein und mehr Fett enthalten. Bei kalter Witterung sind Sheabutter, Argan- und linolsäurehaltige Produkte die idealen Partner. Darüber hinaus leisten Pflegeprodukte mit feuchtigkeitsbindenden Verbindungen wie Harnstoff, Laktat, Glycerin und Aminosäuren wie Lysin, Alanin und Carnitin im Winter gute Dienste. Achten Sie bei der Anwendung der Creme besonders auf die Regionen, die zu Trockenheit neigen: Füße, Beine, Ellenbogen. Das Gesicht und die Hände, die der Kälte unmittelbar ausgesetzt sind, benötigen eine umfassende Pflege, und die Lippen werden mit Pflegestiften geschützt. Die Haut wird nun mit einer Verwöhnkur aus feuchtigkeitsspendenden Masken genährt. Vernachlässigen Sie Hals und Dekolleté nicht!

Statt fettige Produkte zu verwenden, sollten fettige Hauttypen regelmäßig Feuchtigkeitscremes verwenden. Ähnlich wie Sie jetzt mehrere Kleidungsschichten tragen, können Sie Ihre Hautpflegeprodukte im Winter schichten: feuchtigkeitsspendende Seren unter dem Gesichtsöl, gefolgt von einer nährenden Creme. Verwenden Sie eine Grundierung, die der Gesichtshaut genügend Feuchtigkeit spendet, wenn Sie in den kalten Monaten Make-up auftragen. Wichtig: Lassen Sie sie vollständig einziehen, bevor Sie Make-up auftragen! Der Winter ist auch eine wichtige Zeit, um Sonnenschutzmittel (mindestens LSF 30 bei Amazon) zu verwenden, da die Wintersonne unschöne Flecken hinterlassen kann, insbesondere wenn sie von Eis und Schnee reflektiert wird.

Sonnenschutz im Sommer behebt das Problem nur teilweise; ideal sind Wintersonnenschutzmittel, die vor Kälte schützen. Die Hautpflege im Winter sollte aus sanftem Waschen, sorgfältiger Feuchtigkeitszufuhr und der Zufuhr von Vitaminen und Mineralien bestehen, um eine optimale Hautgesundheit zu erhalten.

Eine Pressemitteilung von beautypress – Quelle: (beautypress.de)

Die beliebtesten Pflegecremes für den Winter

AngebotBestseller Nr. 1
Neutrogena Norwegische Formel Feuchtigkeitscreme,...*
  • Hautcreme bei trockener Haut: Die Neutrogena Reichhaltige Feuchtigkeitscreme für trockene Haut mit der...
  • Die mit Vitamin E angereicherte Norwegische Formel: Die Feuchtigkeitscreme bei trockener Haut beruhigt nachweislich...
  • Einfache Handhabung: Für optimale Ergebnisse die Creme als Körpercreme, Gesichtscreme und Handcreme täglich auf...
  • Für Körper, Hände und Gesicht: Die reichhaltige Bodycreme bei trockener Haut ist für Körper, Hände und...
Bestseller Nr. 2
Hildegard Braukmann Hyaluron Plus! 2 Phasen Winter Serum,...*
  • Seidiges Pflegekonzentrat
  • Arganöl und Bio-Hyaluronsäure
  • Harmonisierend und regenerierend
  • Für sehr empfindliche Haut geeignet
Bestseller Nr. 3
CeraVe Feuchtigkeitscreme für Körper und Gesicht, Mit...*
  • Reichhaltige Körperpflege mit kontrollierter Wirkstoff-Freisetzung zur Feuchtigkeitsversorgung den ganzen Tage...
  • Wirkung: 24h lang intensive Feuchtigkeitsversorgung ohne Nachcremen, Geschmeidiges Hautgefühl, Stärkung der...
  • Hautpflege für die tägliche Anwendung: Großzügiges Verteilen der Feuchtigkeitspflege nach Belieben im Gesicht...
  • Körpercreme dermatologisch getestet, Nicht-komedogene Formel mit 3 essenziellen Ceramiden pflanzlichen Ursprungs...
Bestseller Nr. 4
14 Pack Handcreme Weihnachtsgeschenke Trockene Rissige...*
  • 14 Packung 7 Düfte: Die Packung mit 14 Handcremes mit 7 Düften macht unsere Hand oder Haut eine ganze Woche lang...
  • Zieht schnell ein: Die Handcreme zieht schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm. Seine feuchtigkeitsspendende...
  • Leistungsstarke Rehabilitation: Die Handcremes mit nicht fettenden, rein natürlichen Pflanzenextrakten helfen, die...
  • Bequem zu transportieren: Die Handfeuchtigkeitscreme ist klein und handlich. Sie können Ihre Hände auf Reisen, im...

 

JETZT WEITERLESEN
Die richtige Hautpflege nach der Sauna
JETZT WEITERLESEN
So gesund ist Sauna im Winter
JETZT WEITERLESEN
Richtige Hautpflege kann auch entspannend sein
JETZT WEITERLESEN
Die Haut regenerieren: 8 Tipps für eine gesunde und schöne Haut
JETZT WEITERLESEN
Welche Vorteile hat die Sauna für die Haut?
JETZT WEITERLESEN
Arganöl: Ein natürliches Pflegeprodukt für Haare, Haut und Gesicht

 

*Letzte Aktualisierung am 1.12.2022 um 18:52 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr. Wir können Provisionen für Käufe erhalten, die über unsere ausgewählten Links getätigt werden.

Tags zu diesem Beitrag
, , ,