Welche Saunaöle sind laut Kundenrezensionen am beliebtesten?

Was gibt es Schöneres, als nach einem arbeitsreichen Tag oder einer stressigen Woche in der Sauna alle fünfe gerade sein zu lassen. Saunieren ist Balsam für Körper, Geist und Seele. Nirgends kann man so gut entspannen, das Immunsystem stärken, die Haut schön machen und die Fitness anheizen. Zu einem fantastischen Saunaerlebnis gehört das optimale Zubehör. Wer zu Hause eine schöne Sauna hat, der sollte mindestens Saunatuch, Aufgusskelle, Aufgusseimer, Saunauhr und ein Saunathermometer besitzen.
Saunaaufguss mit Saunaduft — einfach eine Wohltat

Saunaaufguss mit Saunaduft — einfach eine Wohltat

Das Wichtigste beim Saunagang: Zeit lassen. Hier steht die Entspannung im Vordergrund, Hetzerei ist dabei nicht angebracht. Ein Saunaaufenthalt dauert mit mehreren Durchgängen in der Regel etwa zwei Stunden. Die wichtigste Regel dabei lautet: Abschalten, Ausruhen und nicht quasseln. So wird das Saunieren zum Wohlfühlerlebnis. Dieses Wohlgefühl lässt sich nur noch mit dem perfekten Saunaöl toppen. Denn ein Saunagang ist ohne einen duftenden Aufguss nur halb so schön. Natürliche Saunaöle sind allgemein für ihre gesundheitsfördernde Wirkung bekannt.

Mit angenehmen Düften das Optimum aus dem Saunabesuch herausholen

Schon lange ist es eine Gepflogenheit, dem Dampf eine wohlriechende Duftnote zu verpassen. So bringt man den Schweiß zum Fließen und zeitgleich können die duftenden Zusätze ihre wunderbare Wirkung entfalten.

Es gibt unzählige Duftrichtungen auf dem Markt. Man bekommt klassische Düfte, etwa Minze, Rosmarin, Latschenkiefer oder Eukalyptus ebenso wie ausgefallene Varianten wie Honigaufguss und sogar Piña colada-Saunaöle. Zur Winterszeit gibt es sogar exotische Düfte wie Glühwein oder Bratapfel.

Sauna-Duftöle — aber bitte hochwertig

Gleich ob frisch, herb, blumig oder fruchtig — auf die Qualität kommt es an. Hundert Prozent reine ätherische Öle sind frisch und natürlich. Sie sorgen für ein besonderes Saunaerlebnis. Natürlich und hochwertige Saunaöle versprühen einen feinen Saunaduft ohne Alkohol. Außerdem sollte man beim Kauf auf Saunadüfte mit allzu vielen synthetischen Duftstoffen verzichten.

Natürliche Aromen werden aus Pflanzen gewonnen. Naturidentische sind in der Regel chemisch. Gute Anbieter weisen die Inhaltsstoffe auf der Verpackung aus. Saunadüfte als Aufguss werden im Wasser gelöst, daher sind Lösungsmittel enthalten. Annehmbar sind Ethanol, Propylenglykol oder Isopropanol.

Bio-Saunaöle werden aus biologisch angebauten Pflanzen hergestellt und bestehen hauptsächlich aus reinsten ätherischen Ölen.

Der Saunaduft für einen Aufguss wird Aufgusskonzentrat genannt. Es genügen dabei wenige Tropfen, um den Duft im Raum zu verteilen. Konzentrate in Form von Kopfnoten wirken erfrischend. Herznoten wirken harmonisierend und Basisnoten stresslindernd.

Saunaöle für jede Stimmung

Ein schöner Saunaduft weckt generell positive Gefühle. Selbstverständlich ist es auch Geschmacksache des Einzelnen, welchen Duft er bevorzugt. Saunadüfte, die besonders gut zusammenpassen, sind:

  • Zitrusfrüchte und würzige Zeder
  • Minze, Eukalyptus und Menthol
  • Fichte und Latschenkiefer
  • Rosmarin, Thymian und Salbei
  • Blütendüfte mit erfrischendem Bergamotte

Saunaöle mit Effekt

Saunaöle tragen nicht nur dazu bei, dass es beim Saunieren gut duftet. Obwohl der Saunaaufguss mit wohlriechenden Ölen bereits beruhigend, kräftigend, vitalisierend und erholsam wirkt, haben sie noch andere angenehme Effekte. Saunaöle können:

  • Die Stimmung aufhellen
  • Entschlacken
  • Entzündungen hemmen
  • Entkrampfend wirken
  • Den Stoffwechsel ankurbeln
Saunaöle zur Entspannung:
  • Lavendel
  • Melisse
  • Weihrauch
  • Sandelholz
Saunaöle bei Erkältung:
  • Lindenblüte
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Minze
Saunaöle zur Belebung:
  • Bergamotte
  • Lemongras
  • Wacholder
  • Alpenkräuter
Saunaöle zur Muskellockerung:
  • Zirbe
  • Lavendel
  • Basilikum
  • Eukalyptus

Saunaöle zum Verschenken

Saunaöle sind eine tolle Geschenkidee, die bestimmt bei jedem Sauna-Fan gut ankommen. Beliebte Düfte sind:

  • Bergamotte
  • Bergkräuter
  • Minze
  • Mango
  • Honigmelone
  • Rosmarin
  • Zedernholz
  • Ylang-Ylang

Neben tollen Saunaölen kann man eingefleischten Saunagängern und natürlich sich selbst mit einem Salzpeeling beschenken. Wer sich nach dem Schwitzen damit einreibt, profitiert von einem besonders guten Hautgefühl — sozusagen einer Wellnessbehandlung für die Haut. Ideal sind Totes Meer-Salz und das sogenannte “Himalaya-Salz“*.

Die beliebtesten Saunaöle – unsere Empfehlung

Es gibt unterschiedliche Produkte für Saunaaufgüsse. Die Bestimmung von Saunadüften ist es, den Saunagang noch angenehmer zu empfinden. Somit kann der Saunaduft entweder anregend oder beruhigend wirken. Jeder Saunabesucher assoziiert mit einem bestimmten Duft angenehme oder weniger angenehme Erfahrungen. Daher ist es wichtig, den richtigen Saunaduft zu wählen.

Minze, Eukalyptus oder Kamille können eine medizinische Wirkung entfalten. Ätherische Öle sind beim Saunaaufguss die bevorzugte Wahl. Duftöle sollten stets verdünnt und nicht direkt auf den Saunastein angewandt werden.

Kosten für den Saunaduft

Es gibt bereits Saunaöle ab 3,90 € pro 100 ml. Die Preise variieren nach Hersteller, Menge und Inhaltsstoffe. Wer einen hochwertigen Duft möchte, der muss etwas tiefer in die Tasche greifen. Erlesene Öle können schon mal richtig kostspielig werden.

Einige der beliebtesten Anbieter von Saunadüften:

  • Kneipp
  • Primavera
  • Weleda
  • Warda
  • Natur Pur
  • Hagner

Unsere Top-3 Kauftipps

AllgäuQuelle 100% BIO-Öl

Duft: Lemongrass, Orange Bergamotte
Wirkung: Aktiviert Körper und Geist
Merkmal: Sehr ergiebig mit natürlichen ätherischen Ölen

Angebot AllgäuQuelle® Saunaaufguss mit 100% Bio Öle Erfrischung...

100% natürliches Zirbelkieferöl

Duft: Zirbelkiefer
Wirkung: Entspannend, stärkend und klärend
Merkmal: Kräftig-würziges Nadelholzaroma, mit Bio-Alkohol

Zirbelkieferöl 50ml - 100% Naturliche & Reines Ätherisches...

Kneipp Saunaaufguss Eukalyptus mit Birke

Duft: Eukalyptus, Birke
Wirkung: Heilend und entspannend bei Erkältung
Merkmal: Naturreine ätherische Öle

Kneipp Sauna-Aufguss Frische Pur, Eukalyptus & Birke, belebt...

Tolle Saunadüfte im Set

Mit Saunadüften im Set kann man schnell seinen Favoriten finden. Es gibt es mehrere Duftvarianten in einem Set. Hier sind meist Duftöle aus Kopf-, Herz- und Basisnoten enthalten, sodass man je nach Stimmung und Befinden das perfekte Saunaöl wählen kann.

AllgäuQuelle Saunaaufguss-Set

Angebot AllgäuQuelle® Saunaaufguss Set Bio 4er Sauna Zubehör...

Saunaaufguss-Set mit 4 verschiedene Duftsorten

KK Saunaaufguss-Set Skandinavien - Made in Germany - 4...

Kneipp Sauna Geschenkpackung

Kneipp Sauna Geschenkpackung- Meine kleine Saunawelt, (3 x...

Saunadüfte selbst herstellen

Dafür kann man Kräuter wie Minze, Melisse, Lavendel, Rosenblüten oder Salbei nutzen. Hier ist es jedoch wichtig, den richtigen Erntepunkt abzupassen, was solides Wissen voraussetzt. Die Kräuter werden zum Trocknen aufgehängt und zerkleinert. Vor dem Saunaaufguss weicht man sie in heißem Wasser ein und stellt sie in eine Schale in die Sauna, sodass sie ihre Duftstoffe versprühen können. Mit ätherischen Ölen und anderen Stoffen zu experimentieren? Das sollte man lieber dem Fachmann überlassen.

Handgefertigte Sauna Kräuterschale

SudoreWell® Sauna Kupferschale/Kräuterschale (Unikat) aus...

Saunieren macht Spaß und ist gesund

Überzeugte Saunagänger schwören auf die positiven Effekte für Gesundheit und Wohlbefinden. Und tatsächlich sind verschiedene Wirkungen sogar nachgewiesen worden. Jedoch sollte man beim Saunieren einige Dinge beherzigen. So kann sich etwa ein Aromatisieraufguss auf Herz- und Kreislaufkrankheiten nachteilig auswirken. Fruchtige Saunaöle stärken den Körper, können sich aber womöglich bei manchem allergisch wirken. Vor dem Saunabesuch einen Arzt zu konsultieren, zahlt sich aus.

Der Saunagang reinigt die Haut, fördert die Durchblutung und strafft die Haut. Sie sollte jedoch nach dem letzten Gang eingecremt werden, um sie vor dem Austrocknen zu schützen. Ein kleiner Spaziergang in der Natur nach dem Saunieren ist das, was noch zum krönenden Abschluss fehlt.

Fazit

Die Auswahl des idealen Saunaöls ist eine Frage des Geschmacks und der erwünschten Wirkung. Das Angebot an exzellenten Düften ist riesig. Verschiedene Saunadüfte in petto zu haben trägt dazu bei, je nach Tagesform den richtigen Duft auszuwählen. Saunadüfte lassen sich auch wunderbar als Raumduft verwenden.

 

Lagerung und Haltbarkeit von Saunaöle
Hochwertiges Sauna-Öl erkennen - worauf sollte man achten?
Saunaöle: Die natürliche Kraftquelle liegt in der Natur

 

Mehr interessante Themen:
Melanie Sommer