Saunieren im historischen Schienenbus in der Altmühltherme

Gesundheit und Wellness in der Altmühltherme mit wertvollem 18.000 Jahre altem Heilwasser sowie Thermal-Außenbecken mit Thermalgarten und Kneippanlage. Mit einem als Schwitzhütte ausgebauten Schienenbus. Das alles und noch viel mehr bietet die Altmühltherme in Treuchtlingen.
© Tourismusverband Naturpark Altmühltal

Gesunde Auszeit im Jurawasser

(lifePR) Eichstätt. Entspannt lassen sich die Badegäste in der lichtdurchfluteten Badehalle im warmen Thermalwasser treiben. Sprudelbänke und Bodensprudler massieren sanft die Muskeln. Zwischendurch taucht man in den Hotwhirlpool oder schnappt frische Luft im ganzjährig geöffneten Thermalaußenbecken mit Thermengarten und Kneippanlage. Das neue Konzept der Altmühltherme lässt die Gäste direkt am Altmühlufer in entspannende Wohlfühlwelten eintauchen.

Quelle purer Lebenslust

Das Bad in der Altmühltherme ist nicht nur erholsam, sondern auch gesund: 18.000 Jahre alt ist das kostbare Jurawasser. Das staatlich anerkannte und zertifizierte Heilwasser füllt alle Becken der Badelandschaft. Zusätzlich sorgt der neue Saunabereich für gesunde Entspannung: Mehrere Saunen im Innen- und Außenbereich und eine große Holzterrasse sind hier entstanden. Eine Hommage an Treuchtlingens Geschichte als wichtiger Eisenbahnknotenpunkt ist der Blickfang im Saunagarten: Ein historischer Schienenbus wurde mit einer Saunakabine ausgestattet. Wer hier einsteigt, befindet sich auf dem direkten Weg zur Entspannung.

Verschiedene Wellness- und Beautyangebote machen die Auszeit vom Alltag in der Altmühltherme perfekt. Wer einfach mal tief durchatmen möchte, kann außerdem die Salzlounge besuchen: Salzhaltige Luft und Lichtspiele entfalten eine gesundheitsfördernde Wirkung für Haut, Atemwege und Psyche. Badekleidung ist dafür nicht nötig.

Familien und Aktivbad

Unter dem Dach der Altmühltherme lädt außerdem schon seit 2018 das neu gestaltete Familien- und Aktivbad zum Badespaß im Thermalwasser ein. Zwei Rutschen – eine davon mit Zeitmessanlage -, das Nichtschwimmerbecken mit Kletternetz und die Sprunganlage mit 5-Meter-Turm garantieren für erlebnisreiche Badetage. Im Sommer ist zusätzlich das große Freibecken geöffnet. Die Verbindung zwischen der Wohlfühlwelt der Therme und dem Aktivbad schafft den neuen Gastronomiebereich. Hier kommen alle für eine Stärkung zusammen, bevor der Badespaß oder die Wohlfühlreise weitergeht.

Impressionen aus der Altmühltherme Treuchtlingen

Shortfacts

  • Modernisierte Altmühltherme Treuchtlingen
  • Gesamte Badelandschaft mit zertifiziertem Jurawasser gefüllt
  • Saunagarten mit historischem Schienenbus als Saunakabine
  • Familien- und Aktivbadespaß in der Altmühltherme Treuchlingen
  • Saunieren im historischen Schienenbus in der Altmühltherme Treuchtlingen

 

Mehr Informationen: Altmühltherme Treuchtlingen, Bürgermeister-Döbler-Allee 12,
91757 Treuchtlingen, Telefon 09142/9602-0, info@altmuehltherme.de, www.altmuehltherme.de

Ansprechpartner

Heike Baumgärtner
Telefon +49 (8421) 9876-18

Kathrin Neumeyer
Telefon +49 (8421) 9876-20

Eine Pressemitteilung von Tourismusverband Naturpark Altmühltal – Quelle: (lifePR)

 

JETZT WEITERLESEN
Eine Zeitreise durch historische Badekulturen
JETZT WEITERLESEN
Siebenquell GesundZeitResort im Fichtelgebirge
JETZT WEITERLESEN
Brötchen backen in der Sauna
JETZT WEITERLESEN
Die besten Tagesangebote für Sauna- und Wellnessprodukte
JETZT WEITERLESEN
Felsenpfade und Sauna im Fluss
JETZT WEITERLESEN
Happy Days: Wellness und relaxen nach Herzenslust
JETZT WEITERLESEN
Saunieren gegen den Herbstblues