Siebenquell GesundZeitResort im Fichtelgebirge

Das Siebenquell GesundZeitResort ist eine moderne Kur- und Wellnesslandschaft mit angeschlossenem Hotel in der fränkischen Kleinstadt Weißenstadt am Rande des Fichtelgebirges. Den Investoren ist es gelungen, das Erbe der Bäderkultur und Badetradition der Region mit zeitlos modernem Design und energieeffizienten Technologien zu verbinden.
Siebenquell GesundZeitResort in Weißenstadt

Siebenquell GesundZeitResort in Weißenstadt

Pressemeldung | Das Siebenquell GesundZeitResort ist nicht nur wegen seiner imposanten Größe und seiner umfangreichen Ausstattung eine nähere Erkundung wert. Die wichtigsten Eckdaten auf einen Blick: eine Investition von 60 Millionen Euro, eine Gesamtfläche von über 100.000 Quadratmetern und mehr als 70.000 Quadratmeter Thermenlandschaft mit rund 1.500 Quadratmetern Wasserfläche.

Ein Vier-Sterne-Superior-Hotel mit 125 Zimmern und 225 Betten liegt zudem direkt an der Thermen- und Wellnesslandschaft und bietet nicht nur moderne Tagungs- und Seminarräume, sondern auch eine Lehrküche für betriebliche Präventionskurse oder ernährungsbezogene Gesundheitsförderungsmaßnahmen. Noch spannender ist aber die ausgeprägte thematische Ausrichtung des Projekts, das mit dem eigenen Namen GesundZeitReise die Besucher auf eine erlebnisreiche Zeitreise mitnimmt.

Vielfältige Einrichtungen im GesundZeitResort

Im Siebenquell können die Besucher in mehreren Themenbereichen eine breite Palette von Therapien, Behandlungen und Einrichtungen ausprobieren, die seit Jahrtausenden, von 1250 v. Chr. bis heute, den Menschen Gesundheit und Wohlbefinden schenken. Angeboten werden zum Beispiel ein Sand-Licht-Bad mit angenehm warmem Sand oder ein Mineral-Schwebebecken, in dem man wie im Toten Meer ganz ruhig treiben kann.

Passend dazu konzipierte und baute KLAFS, der weltweit führende Hersteller von Saunen, Pools und Spas, für das GesundZeitResort sieben Themensaunen (drei im Innen- und vier im Außenbereich), ein orientalisches Hamam, ein orientalisches Moorbad, einen Infrarot-Raum mit vier InfraPlus-Sitzen und ein Schneeparadies, in dem sich die Gäste nach dem Saunagang oder dem Dampfbad mit feinstem Pulverschnee abkühlen können.

Schmiedewerkstatt, Holzwerkstatt-Sauna und Biersauna

In der Schmiedesauna erinnert ein Amboss und historische Schmiedewerkzeuge an die Blütezeit der Weißenstädter Nagelschmiede, in der Holzwerkstatt-Sauna sorgen historische Holzräder und -böcke sowie Sägeblätter dafür, dass die Gäste einen bleibenden Eindruck von dieser Handwerkskunst hinterlassen, in der Biersauna erinnern historische Holzbierfässer an die gute alte Zeit und in der Grubensauna erinnern historische Holzbierfässer an die Weißenstädter Bürger, die im 18. Jahrhundert in Bergwerken erfolgreich nach Bergkristallen schürften.

In der Schmiedewerkstatt-Sauna ziehen als Hommage an die Blütezeit der Nagelschmiede in Weißenstadt ein Amboss und historische Schmiedewerkzeuge die Blicke auf sich.
In der Biersauna, ebenfalls im Außenbereich, erinnern historische Bierfässer aus Holz an die guten alten Zeiten.
In der Holzwerkstatt-Sauna sorgen historische Holzräder und Holzböcke sowie Sägeblätter dafür, dass die Gäste beim Saunabaden einen bleibenden Eindruck von dieser Handwerkskunst erhalten.

Für die Profis des Branchenführers für Saunen, Pools und Spas war das alles andere als eine Routineaufgabe. “Wir haben für dieses Projekt antike Ornamente an unerwarteten Orten wie dem Heimatmuseum in Wackershofen oder einer Schmiede in Langenburg gesammelt. Auch sonst stellte diese Aktion eine große Herausforderung für die einzelnen Fachbereiche von KLAFS dar”, erinnert sich Michael Bauer, Leiter Großkunden Inland bei KLAFS, an das ungewöhnliche Unterfangen.

Acryl-Dampfbad

So wünschten sich die Investoren eine einzigartige Attraktion für das Acryl-Dampfbad im benachbarten Schwimmbereich. Gemeinsam erarbeiteten sie daraufhin das Konzept eines wasserspeienden Geysirs, den KLAFS eigens für dieses Projekt entworfen und gebaut hat.

Auch in der Wasserwelt war die einmalige Expertise des Marktführers gefragt: Die Investoren wünschten sich für das AcrylDampfbad eine besondere Attraktion. Gemeinsam entstand dann die Idee eines wasserspeienden Geysirs, den KLAFS eigens für dieses Projekt entwickelt und realisiert hat.

Brotbacksauna

Auch die in Holzrahmenbauweise errichteten Außensaunahäuser wurden von KLAFS komplett geplant und schlüsselfertig errichtet. Selbst bei der Beschaffung des Brotbackofens der Bäckersauna, der von innen und vom Vorraum aus zugänglich ist, stand das KLAFS-Team den Investoren mit Rat und Tat zur Seite.

Auch die Bäckereisauna im Außenbereich ist eine Hommage an ein Weißenstädter Traditionshandwerk, die Backkunst. Im Brotbackofen wird tatsächlich Brot gebacken, dessen verlockender Duft das Saunieren zu einem ganz besonderen Erlebnis macht.

Stollensauna

Das GesundZeitResort wurde von der Geschichte der Region inspiriert, sowohl thematisch als auch in der Materialauswahl. So wurde zum Beispiel der Fichtelgranit aus dem Fichtelgebirge verwendet.

Im 5.500 Quadratmeter großen Saunadorf im Außenbereich erwartet die Gäste unter anderem eine Bergwerksauna, deren Eingang von mächtigen Findlingen gesäumt ist. Ein echter Hingucker ist die hinterleuchtete Bergkristallader

Dieser regionale Granit wird für die Auskleidung des steinschneidenden Granitdampfbades verwendet und liegt in verschiedenen Bearbeitungszuständen vor, vom Rohstein im Fußbereich bis zum Hochglanz auf den Bänken. Dies ist ein Denkmal für die Kunst des Steinschneidens, denn Erhard Ackermann aus Weißenstadt gilt als Deutschlands “Vater der industriellen Granitbearbeitung”. Große, grob behauene Granitblöcke sind auch als interessantes optisches Detail in der Mitte der Kabine angebracht.

Auch wenn die Themensaunen im Endergebnis sehr ungewöhnlich geworden sind, basieren sie in ihrer Grundkonstruktion auf handelsüblichen Standardkabinen von KLAFS, was zu einem sehr interessanten Verhältnis von Außenwirkung und Anschaffungskosten führt.

EcoPlus-Thermodecken

Darüber hinaus sind die Kabinen, wie bei KLAFS üblich, mit mehreren einzigartigen Techniklösungen ausgestattet, was zu erfreulich niedrigen Betriebskosten führt. So sorgen in allen Saunen so genannte EcoPlus-Thermodecken dafür, dass die Wärme deutlich länger in der Kabine bleibt als bei herkömmlichen Deckenkonstruktionen. Hinzu kommt das Klimamanagement, das die Frischluftzufuhr durch einen Ventilator auf die tatsächlich benötigte Menge begrenzt – denn zu viel Lüften führt zu übermäßigem Energieeinsatz.

Keyguard-System von KLAFS

Auch in puncto Sicherheit sind die Saunakabinen auf dem neuesten Stand: Sie sind alle mit dem eigens entwickelten Keyguard-System ausgestattet. Das bedeutet, dass das Saunaaufsichtspersonal nach einer Sichtkontrolle vor Ort nur durch Drehen des Schlüssels den Heizvorgang des Saunaofens starten kann. Darüber hinaus sind alle Saunasteuerungen VDE-geprüft und verfügen über zwei redundante, d.h. unabhängige, temperaturüberwachende Sicherheitssysteme, die eine sichere Abschaltung bei genau festgelegten Temperaturgrenzen gewährleisten.

Für die Dampfheizungen gibt es jetzt das Green Steam-Paket, das den Energieverbrauch deutlich senkt. Dank der beiden innovativen Technologien Steamix und Optisteam wird der Dampf im richtigen Verhältnis mit Frischluft und Duftstoffen gemischt und in der Kabine zirkuliert. In Kombination mit einem ausgeklügelten Abluftsystem sorgen diese Technologien für eine optimale Energienutzung und Dampferzeugung.

Weitere Informationen erhalten Sie jederzeit gerne bei:
KLAFS GmbH & Co. KG
Erich-Klafs-Straße 1–3, 74523 Schwäbisch Hall
Tel.: +49 (0)791 501-0, Fax: +49 (0)791 501-248
sowie im Internet unter www.klafs.de

Tolle Sauna-Angebote bei Amazon online kaufen und liefern lassen!

 

JETZT WEITERLESEN
Die Sauna der Zukunft
JETZT WEITERLESEN
So entspannend kann Sauna sein
JETZT WEITERLESEN
Limes-Therme: Heißer Tipp für kalte Tage
JETZT WEITERLESEN
Duschen Sie nach dem Saunagang nicht sofort!
JETZT WEITERLESEN
Saunabelüftung - Zufuhr von Frischluft in die Saunakabine

 

Mehr interessante Themen: