Sauna und Dampfbad bei Sonnenbrand? – Hautverbrennungen und Sauna

Vor allem im Hochsommer kann man sich leicht einen Sonnenbrand einfangen. Ist dann ein Gang in die Sauna oder ins Dampfbad mit Sonnenbrand sogar gefährlich? Immerhin ist die Haut an manchen Stellen offen! In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie sich mit einem Sonnenbrand in der Sauna oder im Dampfbad richtig verhalten.
Wie schädlich ist ein Sonnenbrand in Verbindung mit der Sauna oder dem Dampfbad?

Wie schädlich ist ein Sonnenbrand in Verbindung mit der Sauna oder dem Dampfbad?

Grundsätzlich ist ein Saunabad gut für die Haut, aber nicht, wenn Sie unter einem Sonnenbrand leiden. Bei einem Sonnenbrand sollten Sie alles vermeiden, was Ihre Haut erwärmt. Das betrifft in erster Linie die Sauna, das Dampfbad oder den Whirlpool. In diesem Beitrag werden einige Gründe genannt, die gegen den Gang in die Sauna nach einem Sonnenbrand sprechen.

Was spricht gegen ein Saunabad beim Sonnenbrand?

Die Hitze in der Sauna oder im Dampfbad bewirkt, dass sich Ihre Blutgefäße erweitern und mehr Blut in Ihre Haut fließt. Das Blut liefert Nährstoffe, Sauerstoff und Zellen des Immunsystems an die Haut. Bei einem Sonnenbrand kann der erhöhte Blutfluss durch die erweiterten Poren dazu führen, dass sich Brandblasen verschlimmern und eventuell sogar anfangen zu bluten. Außerdem können Reizstoffe in offene Poren eindringen und die empfindliche Haut zusätzlich belasten.

Saunabesuche mit Sonnenbrand können zur Dehydrierung führen

Ein Sonnenbrand bedeutet, dass Sie vermutlich in der Sonne waren und geschwitzt haben, weshalb Sie möglicherweise bereits etwas dehydriert sind. Nach einem Sonnenbrand ist es wahrscheinlicher, dass das Körperwasser aus den Hautzellen verdunstet, wodurch die Haut trocken und der gesamte Körper dehydriert wird. Nach einem Sonnenbrand in die Sauna zu gehen, ist im Grunde genommen eine Verdoppelung der Dehydrierung. Deshalb sollten Sie genau das Gegenteil tun. Halten Sie sich von der Sonne fern. Meiden Sie die Sauna und das Dampfbad. Verzichten Sie auf alles, was Sie zum Schwitzen bringt. Und nehmen Sie viel Flüssigkeit zu sich.

Die Benutzung der Sauna kann Blasen verschlimmern (oder auch hervorrufen)

Wie oben erwähnt, erweitern sich Ihre Blutgefäße, wenn Sie der Hitze der Sauna ausgesetzt sind. Der Blutfluss in Ihrem Körper, einschließlich Ihrer Haut, wird erhöht. Normalerweise ist das gut für Ihre allgemeine Gesundheit. Leider ist dies nicht der Fall, wenn Sie einen Sonnenbrand haben, vor allem wenn es sich um einen Sonnenbrand mit Blasenbildung handelt. Sonnenbrände führen zu Entzündungen. Das bedeutet, dass ein erhöhter Blutfluss und andere Flüssigkeiten den Bereich bereits überfluten. Wenn sich genügend Flüssigkeit im entzündeten Gewebe ansammelt, bilden sich Blasen.

Wenn Sie saunieren und sich die Blutgefäße weiter erweitern, wird nur noch mehr Flüssigkeit an die bereits entzündete Haut abgegeben. Andernfalls können Blasen und Kapillaren platzen, was zu roten Flecken und Besenreisern führt. Es sollte nicht überraschen, dass Saunabesuche die Blasenbildung verschlimmern. Überraschender ist jedoch, dass die Wärmeeinwirkung manchmal einen Sonnenbrand, der noch keine Blasen gebildet hat, verschlimmern und sogar Blasen verursachen kann. Es gab Fälle, in denen eine Person mit einem normalen, nicht blasigen Sonnenbrand in die Sauna ging, nur um anschließend festzustellen, dass sich dort Blasen gebildet hatten.

Sonnenbrände können die Empfindlichkeit und Anfälligkeit der Haut erhöhen

Eine gesunde, mit Feuchtigkeit versorgte Hautschicht schützt den Körper vor Bakterien und anderen Schadstoffen. Durch einen Sonnenbrand wird diese Schutzschicht beschädigt, wodurch die Haut empfindlicher und anfälliger für Reizstoffe und Bakterien wird. Verzichten Sie darauf, sonnenverbrannte Haut zu rasieren, da Sie die Haut dadurch physisch reizen und potenziell Bakterien in die Haut einschleppen. Vermeiden Sie weitere Hautreizungen durch Parfüms, Badesalze oder Öle. Auch sollten Sie Ihren Sonnenbrand nicht abrubbeln. Tupfen Sie die Haut nach dem Waschen mit einem sauberen Handtuch vorsichtig ab.

Dampfbäder und Whirlpools wirken sich ebenfalls negativ auf einen Sonnenbrand aus

Dampfbäder und Whirlpools erwärmen die Haut genauso wie die Sauna. Auch in einer Dampfsauna und in einem Whirlpool schwitzen wir genauso stark, was den Flüssigkeitsverlust noch verstärkt. Gleichzeitig wird die Blutzirkulation erhöht und das bereits entzündete Gewebe weiter entzündet. Dies kann bei einem Sonnenbrand noch schlimmer sein als beim Besuch der Sauna, da das nasse Element das Gewebe noch anfälliger für das Eindringen von Bakterien macht. Grundsätzlich sollten Sie Sauna, Dampfbad und Co. meiden, denn die Hitze verursacht Unbehagen und verschlimmert die Entzündung.

Tipps für die Behandlung von Sonnenbränden

  1. Legen Sie kalte Kompressen auf. Nehmen Sie ein kaltes, feuchtes Handtuch und drücken Sie es etwa 10 Minuten lang auf Ihre sonnenverbrannte Haut. Dadurch wird die Haut gekühlt und der Schmerz gelindert. Bei Bedarf können Sie dies mehrmals am Tag tun.
  2. Nehmen Sie kalte Duschen und Bäder. Sie müssen nicht eiskalt sein, aber Sie können die Haut beim Baden oder Duschen mit kaltem oder lauwarmem Wasser kühlen.
  3. Tragen Sie Aloe vera auf. Das klare Gel der Aloe-Vera-Pflanze hat sich als heilungsfördernd erwiesen und kann auch dazu beitragen, sonnenverbrannte Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Praktischerweise ist dieses Gel in vielen frei verkäuflichen Cremes enthalten.

 

Natürliche Hausmittel gegen Sonnenbrand

Mit Sonnenbrand in die Sauna oder ins Dampfbad? Es gibt eine Reihe von natürlichen Hausrezepten und Heilmitteln gegen Sonnenbrand, durch die Sie die Sauna oder das Dampfbad wieder schneller genießen können!

  • Aloe Vera – Nehmen Sie entweder den Saft von einem Aloe-Vera-Baum oder besorgen Sie sich eine spezielle Aloe-Vera-Creme aus der Apotheke. Verteilen Sie das Mittel auf der Haut und Sie werden schon nach einer Sekunde die wohltuende Kühlung spüren!
  • Backpulver – Mischen Sie dazu Backpulver mit einem Glas Wasser. Legen Sie eine Kompresse in die Mischung und lassen Sie sie einziehen. Legen Sie die Kompresse auf die Stellen, die der Sonne ausgesetzt sind.
  • Honig – Honig gilt als Allrounder in der Naturheilkunde. Auch bei Sonnenbrand kann er viel für Ihren Körper tun! Einfach flüssigen Honig auf den Sonnenbrand auf der Haut verteilen. 15 Minuten warten, einwirken lassen und dann abduschen.
  • Naturjoghurt – Naturjoghurt wird oft als natürlicher Feuchtigkeitsspender verwendet. Der Joghurt liefert viele wichtige Nährstoffe für Ihre Haut. Lassen Sie den Joghurt eine halbe Stunde lang in Ihre Haut einziehen und waschen Sie ihn dann unter der Dusche wieder ab.
  • Milch – Milch ist seit jeher das Pflegeprodukt der Schönen und Reichen. Schon im alten Ägypten nahmen die Schönheiten dort ihre Milchbäder. Eine Badewanne voller Milch muss es heute natürlich nicht mehr sein. Auf die betroffene Stelle wird die Milch mit einem getränkten Pad oder Tuch aufgetragen.
  • Grüner Tee – Grüner Tee ist nicht nur zum Trinken supergesund! Beutel mit grünem Tee kurz in Eiswasser legen und dann auf den Sonnenbrand legen. Ideal für Sonnenbrände auf den Augenlidern.
  • Grüne Tonerde – Grüne Tonerde wird speziell für Gesichtsmasken verwendet. Dazu mischt man die Tonerde mit Wasser und lässt sie gut 2 Stunden auf der Haut einwirken. Das wird schön fest, aber mit ein wenig Wasser geht es natürlich ab.
  • Ringelblumenöl – Am besten vor dem Schlafengehen einmassieren und über Nacht einwirken lassen. Calendula-Öl beruhigt die geschädigte Haut und lindert sie.
  • Tomaten – Aufgrund des hohen Vitamin-A-Gehalts der Tomate hilft sie Ihnen, die Hauterneuerung zu beschleunigen. Essen Sie die Tomaten nicht in erster Linie, sondern legen Sie sie auf den Sonnenbrand. Schneiden Sie die Tomate vorher in kleine Streifen.

 

Unsere Kaufempfehlung: Aloe Vera Gel BIO

Das aus reinem Aloe Vera Saft hergestellte Gel vereint die Aspekte einer sanften, natürlichen und effektiven Feuchtigkeitspflege und schenkt Ihrer Haut einen Moment der wohltuenden Entspannung. Es versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen, wirkt beruhigend und zieht schnell ein, ohne Rückstände zu hinterlassen. Einen großen Anteil an diesen positiven Eigenschaften haben die Vitalstoffe der Aloverose, die in der Aloe-Vera-Pflanze natürlich vorkommt.

Angebot
Aloe Vera Gel BIO 200ml - Das Beste der Aloe Vera Pflanze -...*
  • GESUNDE HAUTPFLEGE, DIREKT AUS DER NATUR / PERFEKTE FEUCHTIGKEITSPFLEGE VOLLER NÄHRSTOFFE FÜR HAUT UND HAAR /...
  • ÖKOLOGISCHE ALOE VERA BASIS / MIT HYALURON, AUTHENTISCHEM JASMIN AROMA, ÖKOLOGISCHER SPIRULINA UND PANTENOL:...
  • ALOE VERA GEL MIT VERSCHIEDENEN ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN. Unser Gel ist ideal für die Verwendung als (1) tägliche...
  • NATÜRLICHE VEGAN KOSMETIK / KEINE KONSERVIERUNGSMITTEL / GLASFLASCHE SCHÜTZT NÄHRSTOFFE UND VITAMINE /...

Eine Auswahl der besten After Sun Pflegeprodukte laut Kundenrezensionen

Hier finden Sie eine tagesaktuelle Bestsellerliste zum Thema: After-Sun-Pflege

Was wird besonders häufig gekauft? Nichts ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Aus diesem Grund durchsuchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon für diese Kategorie. Das Resultat stellen wir in den Bestsellerlisten dar (die Auswahl wird täglich aktualisiert).


 

JETZT WEITERLESEN
Wie gesund ist ein Aufenthalt im Whirlpool?
JETZT WEITERLESEN
Welche Gefahren lauern in einer Infrarotkabine?
JETZT WEITERLESEN
Wie unterscheidet sich die Sauna vom Dampfbad?
JETZT WEITERLESEN
Frisches Tattoo - Sauna- und Dampfbadbesuch erlaubt?
JETZT WEITERLESEN
Handmassagegeräte für eine wohltuende Muskelentspannung
JETZT WEITERLESEN
Hamamtücher werden nicht nur für das Hamam verwendet

 

Weitere interessante Sauna-Themen:

*Letzte Aktualisierung am 10.12.2022 um 06:23 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr. Wir können Provisionen für Käufe erhalten, die über unsere ausgewählten Links getätigt werden.