Wissenswertes

Himalaya Salz Sauna

Natürliches Salz besitzt neutralisierende Eigenschaften und haben einen positiven Effekt auf Atemwege und weitere Organe des gestressten Körpers.

Himalaya Salz Sauna
Himalaya Salz Sauna

Milde Sauna mit Meeresklima

Himalaya Salz Sauna. Das Salz aus Pakistan hat viele positive Eigenschaften für Gesundheit und Schönheit. Deswegen haben wir dem pink-orangenen Gold einen eigenen Artikel gewidmet. Wie alles, was gesundheitsfördernd wirkt, kommen auch diese Kristalle in der Sauna zum Einsatz. Es ist ein regelrechter Hype um das würzige Schwitzvergnügen entstanden. Manche Wellnesstempel bauen ganze Schwitzhütten aus dem Natursalz, andere verwenden es nur als dezente Beigabe. Dazu verraten wir dir weiter unten in diesem Artikel mehr. Vorher wollen wir dir aber erklären, was das Salz in der trockenen Hitze überhaupt bewirkt – und was diese Saunen so besonders macht.

Wellness und Gesundheit in der Salz Sauna

Die meisten Bäder zeichnen sie sich nämlich durch eine besonders milde Hitze aus. Das hat nichts mit den Salzkristallen an sich zu tun. Sie würden auch bei 100 Grad munter weiter funkeln. Es geht viel mehr um den Wellness Gedanken. Die Besucher wollen schließlich etwas für ihre Gesundheit tun und nicht in der Hitze leiden – auch wenn das ganz schön sein kann. Die Saunalandschaften scheinen sich landauf landab auf eine Temperatur von 60 Grad geeinigt zu haben. Das ist gerade einmal warm genug, um alle positiven Effekte des Schwitzbades genießen zu können. Gleichzeitig werden sich auch Anfänger in diesen Saunen wohlfühlen.

Vitalität und Lebensfreude

Das Salz an sich ist gut für deine Gesundheit. Schließlich wird es zum Beispiel auch in Lampen zur Reinigung der Luft benutzt. Warum genau, das liest du hier. Die Kristalle geben in der Sauna Ionen frei, die durch die Luft schwirren. Du nimmst sie über deine Haut und deine Atemwege auf. In Verbindung mit der Wärme entstehen sogenannte negative Ionen, die sich mit den positiven Ionen Verbinden. Durch diese Symbiose bekommen sie so eine Art Superkraft. Sie können nämlich Viren und Bakterien bekämpfen. Auch im Inneren deines Körpers. So sorgen sie dafür, dass dein Immunsystem gestärkt wird. Durch die Lunge gelangen die Ionen in alle Zellen des Körpers. Das soll außerdem Vitalität und Lebensfreude steigern.

Salzsteine aus Pakistan

So, jetzt fragst du dich sicher, wie die Kristalle in die Sauna kommen. Einige große Betriebe haben, wie gesagt, den Königsweg gewählt. Sie haben ganze Schwitzhütten aus dem würzigen Material errichtet – von den Wänden bis zur Sitzgelegenheit. Auch der Boden ist über und über mit den Kristallen bedeckt. Die Sitze sind natürlich geschützt. So ein Aufwand muss aber gar nicht sein. Um gesundheitliche Vorteile zu erzielen, reicht es auch schon, Salzsteine in die Wand zu integrieren. In kleinen Betrieben kommt auch manchmal ein sogenannter Salzverdampfer zur Anwendung, der mit der Sole aus Pakistan gefüllt ist. Den kannst du auch in deine Heimsauna einbauen. Alles Wissenswerte zu den Geräten verraten wir dir in diesem Artikel.

Volle Wirkung ab drei Saunagänge

Um die volle Wirkung zu spüren, solltest du drei Saunagänge von jeweils 20 Minuten machen. Denke daran, dazwischen jeweils eine halbe Stunde auszuruhen. Außerdem solltest du an einem solchen Saunatag mehr als sonst trinken. Die Salzkristalle entziehen deinem Körper zusätzliches Wasser und das musst du unbedingt wieder auffüllen. Zudem solltest du eine Bodylotion mit in die Saunaanlage nehmen. Denn auch deiner Haut wird Flüssigkeit entzogen.

Siehe auch: Himalaya Salz Anwendung

Mehr zum Thema Sauna

(* = Affiliatelinks/Werbelinks) Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

*Letzte Aktualisierung am 19.07.2019 um 00:29 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

ERFAHRE MEHR ÜBER
Mit Piercing in die Sauna
 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER

Hier können Sie aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selbst einen neuen Beitrag zum Thema verfassen. Unser System erlaubt das Hochladen von Bildern, Videos, Audios und andere Dateitypen.

Foto- und Bilddateien
 
 
 
Audio- und Videodateien
 
 
 
Andere Dateiformate