Gibt es eine natürliche Hilfe gegen Heuschnupfen?

Rund eine Million Österreicher, so berichtet das Österreichische Rote Kreuz auf seiner Internetseite, leiden unter einer Pollenallergie – umgangssprachlich auch als Heuschnupfen bezeichnet.
Bildquelle: KLAFS GmbH

Natürliche Abhilfe gegen Heuschnupfen

Pressemitteilung | Diese Menschen reagieren auf den Blütenstaub bestimmter Bäume, Sträucher, Gräser, Getreide oder Kräuter mit teils heftigen allergischen Reaktionen: Sobald diese Pollen auf die Schleimhäute in Nase, Mund und Rachen treffen, haben sie mit Niesreiz, juckenden und tränenden Augen und teilweise sogar mit allergischem Asthma zu kämpfen. Die gute Nachricht: Es gibt eine ganz natürliche Methode, um die Beschwerden zu lindern.

Während Nicht-Allergiker das Frühjahr in vollen Zügen genießen können kann diese Jahreszeit für Pollenallergiker unangenehm werden. Was viele von Heuschnupfen geplagte Menschen allerdings nicht wissen: Es gibt eine ganz natürliche Methode, um die Beschwerden zu lindern – der regelmäßige Gang in die Sauna.

Saunabaden ist Training für das Immunsystem

Denn das Saunabaden sorgt dafür, dass die Schleimhäute deutlich besser durchblutet sind. Regelmäßiges Saunabaden ist darüber hinaus ein sehr gutes Training für das Immunsystem. Das gezielte, wiederholte Setzen eines starken Wärme- und Kältereizes trainiert die Fähigkeit aller Blutgefäße in der Haut und in den Schleimhäuten, sich schnell zusammen zu ziehen und wieder zu öffnen. Die wohltuende Saunawärme lindere außerdem die Beschwerden bei allergischem Asthma, weil sie die verkrampften Muskeln in den tiefen Verästelungen der Bronchien löse.

Besonders für Pollenallergiker gilt aber!

Saunabesuche sollten nicht nur in der kalten Jahreszeit auf dem Programm stehen. Wer in eine eigene Sauna investiert, kann der Pollensaison also deutlich gelassener entgegen sehen. Die positiven Wirkungen regelmäßiger Saunagänge lassen sich mit der Zoom-Sauna S1 von KLAFS besonders leicht in die eigenen vier Wände holen. Hinzu kommt: Der Filter der S1 holt – ähnlich wie der Pollenfilter im Auto – lästige Pollen aus der von außen zuströmenden Luft. So können jetzt auch Pollenallergiker in der Sauna ganz tief durchatmen. Der führende Hersteller im Bereich Sauna und Spa, bietet darüber hinaus attraktive Gestaltungsmöglichkeiten für jede Raumsituation und jeden Anspruch.

Gerade für Pollenallergiker empfiehlt sich als Ergänzung Microsalt SaltProX. Mit diesem akkubetriebenen, ganz leicht nachrüstbaren Gerät lässt sich in jeder Sauna bequem und einfach Trockensalz inhalieren – eine echte Wohltat für alle Heuschnupfen-Geplagten.

Weitere Informationen erhalten Sie jederzeit gerne bei:
KLAFS GmbH, Sonnwiesenweg 19, A-6361 Hopfgarten
Tel.: +43 (0)5335 2330-0, Fax: +43 (0)5335 2330-36
sowie unter www.klafs.at

Eine Pressemitteilung von KLAFS GmbH

 

JETZT WEITERLESEN
Die eigene Sauna - Eine natürliche Hilfe gegen Heuschnupfen
JETZT WEITERLESEN
Fünf Gründe, warum Sie jetzt mit dem Saunieren anfangen sollten
JETZT WEITERLESEN
Heuschnupfen adé: Studie der Therme Meran weist positive Wirkung von Thermalinhalationen nach
JETZT WEITERLESEN
Psoriasis: Mit Schuppenflechte besser Leben
JETZT WEITERLESEN
Ätherische Öle zur Stärkung des Immunsystems
JETZT WEITERLESEN
Ätherische Öle gegen Allergien