Wissenswertes

Darf ich während der Stillzeit in die Sauna gehen?

Stillen und Sauna - darf ich in der Stillzeit saunieren gehen?

Stillen und Sauna – darf ich in der Stillzeit saunieren gehen?

Die Stillzeit ist die schönste Zeit für viele Mütter, denn der Vorgang lässt eine enge Bindung zwischen Mutter und Kind wachsen. Zumindest die meiste Zeit über möchten Sie den kleinen Wonneproppen nicht missen. Aber, und das wissen alle Mütter, es kann auch stressig werden. Kein Wunder, schließlich krempeln Sie gerade Ihr gesamtes Leben um.

Anzeige

Banner_Frauen_336x280_JPG  

Auf einmal ist da noch ein kleiner Mensch, der sehr viel Aufmerksamkeit benötigt. Sie tun gut daran, sich gemeinsam mit Ihrem Partner eine Auszeit, zum Beispiel in der Sauna, zu nehmen. Aber ist das so einfach möglich? Oder hat die Hitze einen negativen Einfluss auf die Muttermilch und damit auch auf das Stillen? Wie haben nachgeforscht.

   

Saunieren ist bedenkenlos möglich

Dass Sie nach der Geburt nicht sofort wieder saunieren dürfen, haben wir Ihnen in diesem Artikel bereits erklärt. Sie sollten etwa drei bis vier Monate warten, damit Ihr Körper wieder bereit für die Hitze ist. Nach dieser Zeit ist es aber kein Problem, wieder zu saunieren. Die wohlige Wärme hat weder einen Einfluss auf die Muttermilch noch auf das Stillen an sich. Sie dürfen also in der Stillzeit wieder nach Herzenslust schwitzen. Allerdings sollten Sie auf einige Dinge achten.

Überfordern Sie sich nicht

Auch in der Stillzeit ist Ihr Organismus bislang ungewohnten Belastungen ausgesetzt. Er muss nicht nur die gewohnten Prozesse am Laufen halten, er hat nun auch die Aufgabe, Nahrung für einen kleinen Menschen zu produzieren. Daher müssen Sie strenger als sonst darauf achten, in der Sauna ausreichend zu trinken. So stellen Sie sicher, dass der Flüssigkeitshaushalt stets ausgeglichen ist.

   

Denken Sie auch daran, dass Sie körperlich wahrscheinlich nicht vollkommen fit sind. Das hängt weniger mit den Folgen der Schwangerschaft zusammen als mit den kurzen Nächten und dem vielen Stress. Deswegen sollten Sie ganz genau auf Ihren Organismus hören. Verlassen Sie die Sauna beim kleinsten Unwohlsein.

   

Es empfiehlt sich auch, sanft in das Saunavergnügen einzusteigen. Es muss nicht gleich die heiße finnische Sauna sein, 70 Grad reichen für den Anfang vollkommen aus. Wenn Ihnen das nicht langt, können Sie sich langsam steigern. Wenn Sie stets auf Ihren Körper hören, sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite.

Und was, wenn Milch austritt?

In der Stillzeit kann es geschehen, dass Milch aus Ihren Brüsten austritt. Das lässt sich leider nicht vermeiden. Aber Sie können sich unauffällig und schnell helfen: Drücken sie einfach mit der flachen Hand auf die Brustwarzen. So stoppen Sie den Fluss im Nu.

   

 

JETZT WEITERLESEN
Schwanger in die Sauna
JETZT WEITERLESEN
Mit Baby in die Sauna
JETZT WEITERLESEN
Ab wann kann ich nach der Geburt wieder in die Sauna gehen?
JETZT WEITERLESEN
Sauna für Kinder - Infos für Eltern
JETZT WEITERLESEN
Kann Sauna Wehen auslösen?

 

Unsere Empfehlung*

Amazon Marke - Mama Bear Sensitive Baby-Feuchttücher - 15er Packung (840 Tücher)*
Mit einer milden Lotion angereichert, die hilft, die sensible Haut Ihres Babys zu reinigen

Angebot
Philips Avent SCF355/00 Flaschenwärmer, schnelle und gleichmäßige Erwärmung, weiß*
Die integrierte Auftaufunktion kann auch zum Erwärmen von Babynahrung genutzt werden; Leicht zu bedienen dank hilfreicher Aufwärmanleitung
37,99 EUR −11,22 EUR 26,77 EUR

 

Mehr interessantes zum Thema Sauna

 

*Letzte Aktualisierung am 24.11.2020 um 02:17 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

   

Anzeigen

 

Schreiben sie uns Ihre Meinung