Richtig saunieren in der NaturThermeTemplin

Damit Sie das Schwitzen in der NaturThermeTemplin in vollen Zügen genießen können, haben wir speziell für Sie einige Sauna-Tipps zusammengestellt.
Mit diesen Tipps macht das Saunieren noch mehr Spaß

Mit diesen Tipps macht das Saunieren noch mehr Spaß

Pressemeldung | Die Saunalandschaft der NaturThermeTemplin hat für Liebhaber aller Saunatypen einiges zu bieten, darunter die Erdsauna, die warm und trocken ist, sowie die traditionelle finnische Sauna. Spannende Aufgusserlebnisse gibt es ganztägig in der Galerie sowie in der Blockhaussauna. Entspannen und relaxen Sie im Dampfbad und genießen Sie die wohltuende Wärme des Kräuterdampfbades in der Bauernsauna. Eine angenehme Abwechslung zur Hitze bieten ein Crushed-Ice-Brunnen mitten im Geschehen sowie Erlebnisduschen. Die beheizten Außenbecken stehen den Saunabesuchern bei jeder Witterung zur Verfügung.

Wie funktioniert richtiges Saunieren?

Während der maximal 15-minütigen Aufheizphase in der Sauna steigt die Kerntemperatur des Körpers um ein Grad auf etwa 38 °C und die Temperatur der Haut um 10 °C auf etwa 40 °C. Beim Abkühlen, zunächst an der frischen Luft und dann mit kaltem Wasser, werden die zuvor erhitzten Schleimhäute der Atemwege abgekühlt und die Blutgefäße, die sich zuvor durch die Hitze der Sauna geweitet hatten, wieder verengt.

In der kalten Jahreszeit wird das Abreiben mit Schnee nicht nur in Finnland, sondern auch anderswo als besonders prickelnde Abkühlung genossen. Sofern dies möglich ist, sollte man es auf jeden Fall einmal ausprobieren. Eine andere Möglichkeit ist die belebende Abreibung mit gebrochenem Eis, die man in der NaturThermeTemplin zu jeder Jahreszeit genießen kann.

Richtig Saunieren: was gilt es zu beachten?

  • Gehen Sie nicht in die Sauna, wenn Sie hungrig sind oder kurz nach dem Essen.
  • Betreten Sie die Sauna unbekleidet.
  • Duschen Sie sich vor dem Saunabesuch immer ab, nicht nur aus Gründen der Sauberkeit, sondern auch, um den lästigen Fettfilm von der Haut zu entfernen.
  • Trocknen Sie sich vor dem Saunabesuch gründlich ab (trockene Haut schwitzt besser).
  • Eine warme Fußwaschung vor der intensiven Hitzeeinwirkung akklimatisiert den Körper und bereitet ihn auf die Hitze vor.
  • Die Sauna ist zum Entspannen da, verhalten Sie sich ruhig.
  • Legen Sie ein großes Badehandtuch auf die Bank.
  • Denken Sie daran, dass durch die aufsteigende warme Luft die oberen Bänke wärmer sind. Für Sauna-Neulinge empfiehlt es sich, die Bänke in der mittleren oder unteren Reihe zu wählen.
  • Um Schwindel oder gar Ohnmacht vorzubeugen, erheben Sie sich aus der Liegeposition und sitzen Sie die letzten zwei Minuten aufrecht. Bewegen Sie Ihre Beine, um zu verhindern, dass sich das Blut in Ihrem Unterkörper staut.
  • Denken Sie an Ihre Gesundheit! Wenn es Ihnen nicht gut geht, verlassen Sie die Sauna frühzeitig.
  • Ein Saunagang dauert zwischen acht und zwölf Minuten, aber nicht länger als fünfzehn Minuten.
  • In bestimmten Saunen ist es üblich, einen Aufguss zu machen. Nach einer Zeit des Vorschwitzens (5-10 Minuten) erfolgt der “Höhepunkt”-Aufguss (6-8 Minuten), gefolgt von einer möglichen Nachschwitzphase von 1-2 Minuten.
  • Während des Aufgusses dürfen Sie die Sauna weder verlassen noch betreten.
  • Um die Atemwege abzukühlen und den Sauerstoffhaushalt wieder aufzufüllen, empfiehlt es sich, für etwa zwei Minuten ins Freie zu gehen.
  • Duschen Sie immer nach dem Saunagang!
  • Nur wenn die kühlende Wirkung von kaltem Wasser und frischer Luft stark genug ist, wird ein gesundheitsfördernder Effekt erzielt.
  • Außerdem ist nach der Abkühlung ein warmes Fußbad zu empfehlen. So wird die im Körper verbliebene Wärme abgeführt und der Körper kühlt sich ab. Dies ist auch eine wirksame Methode, um Erkältungen vorzubeugen. Außerdem verhindert das warme Fußbad, dass der Körper erneut ins Schwitzen gerät.
  • Um sich zu entspannen, können Sie anschließend den Ruheraum aufsuchen.
  • Trinken Sie erst wieder, wenn Sie Ihren Saunagang beendet haben. Keinen Alkohol konsumieren! Calcium- und magnesiumreiches Mineralwasser oder verdünnte Fruchtsäfte (mindestens 1 Liter) sind empfehlenswert.

Kontakt:
NaturThermeTemplin GmbH
Dargersdorfer Straße 121
17268 Templin
Tel: 03987/201 200
Fax: 03987/201 102
Email: info@naturthermetemplin.de
Web: www.naturthermetemplin.de

Tolle Sauna-Angebote bei Amazon online kaufen und liefern lassen!

 

JETZT WEITERLESEN
Packliste für die Sauna
JETZT WEITERLESEN
Die Obermain Therme, Bayerns wärmste und stärkste Thermalsole
JETZT WEITERLESEN
Die Thermen & Badewelt Sinsheim – Entspannte Stunden im Palmenparadies
JETZT WEITERLESEN
Thermenurlaub in Bad Füssings THERME EINS
JETZT WEITERLESEN
Welt-Neuheit: Das Gläserne Saunaboot auf dem Thermensee

 

Auch sehr interessant:
Tags zu diesem Beitrag
, ,