Saunamagazin

Wichtige Medizinische Faktoren der Sauna

Nutzung von Saunen variiert zwischen den Nationen

Die Sauna hat sich in den letzten Jahrzehnten weltweit zu einer beliebten Form der Wellnessbehandlung entwickelt. Trotzdem besuchen viele Menschen Saunen aus Neugier oder aus dem Wunsch heraus, den neuesten Trends zu folgen, und nicht alle nutzen Saunen regelmäßig. In Finnland leben 5,2 Millionen Menschen, und fast 2 Millionen Finnen nutzen regelmäßig Saunen, während andere Skandinavier mindestens einmal pro Woche Saunabäder nehmen, um die Gesundheit zu verbessern.

Anzeige

NATURELEI.de  

Darüber hinaus installieren immer mehr Menschen Saunen zu Hause oder nutzen verschiedene Saunatypen (trocken, Dampf oder Infrarot). Historisch gesehen wurden Saunen während der Olympischen Spiele 1936 von finnischen Athleten populär gemacht. Infolgedessen wurden Saunabäder in Trainingsprogrammen in vielen Sportarten eingeführt, da sie medizinische Vorteile bieten.

   

Gründe für den Besuch einer Sauna

Sportler und Einzelpersonen geben vor, die Sauna zu nutzen, um den Körper zu reinigen, den Geist zu erfrischen und die Erholung und Entspannung zu beschleunigen. Die regelmäßige Nutzung der Sauna verbessert die Anpassungsfähigkeit an verschiedene Umweltbedingungen, erhöht die körperliche Anstrengung und trägt zum emotionalen Wohlbefinden bei.

Verbesserte Sportlichkeit durch regelmäßiges Saunieren

In Studien verbesserte das Saunabaden nach dem Training über einen Zeitraum von drei Wochen die Laufleistung erheblich, was auf eine Zunahme des Blutvolumens zurückzuführen ist. Es wurde festgestellt, dass die finnische Sauna die Ausdauer des Bewegungsapparates und des kardiorespiratorischen Systems sowie die physiologische Effizienz erhöht. Bei Tauchern hat sich gezeigt, dass eine einzige Saunastunde vor dem Tauchen die Anzahl der zirkulierenden Blasen nach einem Kammertauchgang signifikant verringert und dadurch das Risiko einer Dekompressionskrankheit minimiert.

   

Linderung von Muskelschäden dank Sauna

Saunabäder sind förderlich für die medizinische Behandlung von Entzündungen der Bewegungsorgane, unspezifischen Erkrankungen der oberen Atemwege und sportbedingten Verletzungen. Sport kann zu übungsinduziertem Muskelschaden (EIMD) führen, der zu Krämpfen, Muskelverspannungen, einer Beeinträchtigung der Muskelfunktion und einem verzögerten Auftreten von Muskelkater führt.

   

Bei Befragten, die vor der EIMD eine Sauna besuchten, reduzierte die Wärmebehandlung die sensorische Beeinträchtigung und verbesserte die Muskelfunktionen. Es wurde auch festgestellt, dass eine Wärmebehandlung und eine schnelle Abkühlung nach der Sauna einen komplexen und positiven Effekt auf die Gefäß- und Herzfunktionen haben, einschließlich arterieller Steifheit, Blutdruck und einiger blutbasierter Biomarker.

Entlastung des Hormonsystems als positive Folge vom Saunieren

Die Saunabehandlung aktiviert das endokrine System und fördert die Sekretion von Adrenalin, ACTH, Cortisol und Prolaktin, wenn sich der Körper an hohe Temperaturen anpasst. Das endokrine System wird angeregt, mehr Wasser im Körper zu halten und das thermische Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Schweiß senkt den Natriumspiegel im Serum und somit im gesamten Körper. Das Saunabaden senkt den Gesamtcholesterinspiegel und die Konzentrationen von Lipiden niedriger Dichte und erhöht den Gehalt an Lipiden hoher Dichte. Alle diese Reaktionen können als medizinisch vorteilhaft für eine Person mit chronischer Krankheit angesehen werden.

   

Verbesserung der Lebensqualität bei Typ-2-Diabetes

Die Ferninfrarotsauna verbessert die Lebensqualität von Menschen, die an Typ-2-Diabetes mellitus, chronischen Schmerzen, chronischem Müdigkeitssyndrom, Depressionen und Herzinsuffizienz leiden. Es wurde festgestellt, dass die finnische Sauna eine Wärmebehandlung, die den gesamten Körper erwärmt, bei Rheuma-Patienten positive klinische Auswirkungen hat. Bei Rheumakranken lindert die regelmäßige Nutzung der Sauna Berichten zufolge Schmerzen im Zusammenhang mit Verletzungen des Bewegungsapparates und verbessert die Beweglichkeit der Gelenke. Die Anwendung oberflächlicher Wärme wird als kurzfristige palliative Behandlung bei rheumatoider Arthritis und Schmerzen im unteren Rückenbereich empfohlen.

Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems durch regelmäßige Sauna-Besuche

Es wurde gezeigt, dass eine wiederholte passive Wärmetherapie positive medizinische Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System hat, indem sie die Endothelfunktion, die arterielle Steifheit und die mikrovaskuläre Funktion verbessert. Neue Erkenntnisse deuten darauf hin, dass regelmäßiges Saunabaden mit einem niedrigeren Blutdruck, einem verringerten Risiko für Mortalität bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD), Schlaganfall, Demenz und Lungenerkrankungen verbunden ist, sowie ein reduziertes Gesamtmortalitätsrisiko bewirkt.

Die spezifischen kardiovaskulären Anpassungen, die durch das langfristige Saunabaden hervorgerufen werden, sind nicht sicher, aber die Auswirkungen des Saunabades auf die kardiometabolischen Gesundheitsergebnisse wurden mit seinen positiven Auswirkungen auf die Kreislauf- und Herz-Kreislauffunktion in Verbindung gebracht. Es wurde gezeigt, dass ein regelmäßiges Saunabaden über einen längeren Zeitraum blutdrucksenkende Wirkungen sowie eine Verringerung der Entzündungsmarker hervorruft.

Selbst einmaliges Saunieren zeigt gesundheitsfördernde Effekte

Aktuelle Studien zeigen, dass eine kurzfristige Exposition in der Sauna blutdrucksenkende Wirkungen hervorruft, den peripheren Gefäßwiderstand und die arterielle Steifheit verringert sowie die arterielle Compliance verbessert. Eine akute Exposition in der Sauna aktiviert auch das sympathische Nervensystem und das Renin-Angiotensin-Aldosteron-System sowie die Hormonachse Hypothalamus-Hypophyse-Nebenniere mit kurzfristigen Erhöhungen der Spiegel ihrer assoziierten Hormone.

Fazit zum Thema „Medizinische Faktoren der Sauna

Insgesamt existiert eine Vielzahl von Studien, welche die medizinischen Vorteile einer Sauna beschreiben. Insgesamt profitiert der gesamte Körper vom regelmäßigen Gang in die Wärme. Doch auch ein einmaliger Besuch kann bereits gesundheitliche Effekte unterstützen.

 

JETZT WEITERLESEN
Medizinische Aufgüsse in der Sauna
JETZT WEITERLESEN
Wellness Camping am Bodensee
JETZT WEITERLESEN
Macht Sauna wirklich eine schönere Haut?

 

   
Das interessiert andere Saunazeit Leser:

 

Anzeigen