Kann man nach dem Microblading in die Sauna gehen?

Kann man nach einem Microblading in die Sauna gehen oder gibt es Risiken, die man beachten sollte? In diesem Artikel gehen wir näher darauf ein und zeigen Ihnen, worauf Sie achten sollten.
Was ist Miroblading?
© ammentorp/123rf.com

Was ist Microblading ?

Microblading ist eine relativ neue Technik des permanenten Augenbrauen-Designs, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Bei diesem Verfahren werden feine Pigmente in die obere Hautschicht gestochen, die natürlich aussehende Brauenhärchen nachzeichnen. Dieses innovative Make-up kann bis zu 18 Monate lang halten und ermöglicht es Ihnen, jeden Tag perfekte Augenbrauen zu haben – ohne dass Sie Zeit oder Mühe in Ihren täglichen Look investieren müssen! Microblading bietet viel mehr als traditionelles Zupfen: Mit dieser moderneren Methode lassen sich wunderschön geformte Bögen kreieren und Lücken auffüllen – und das alles bei minimalem Pflegeaufwand.

In den ersten Tagen nach dem Microblading

Nach dem Microblading ist es zunächst wichtig, die behandelte Haut sorgfältig zu pflegen, um Entzündungen zu vermeiden. Während der ersten 24 Stunden sollten Sie den Kontakt mit Wasser vermeiden. Reinigen Sie dann die Augenbrauen vorsichtig mit lauwarmem Wasser und tragen Sie eine dünne Schicht Vaseline auf. Berühren Sie die behandelten Stellen nach Möglichkeit nicht mit den Fingern, um Schmutz und Bakterien zu vermeiden. Es ist normal, dass die Augenbrauen zunächst sehr dunkel und optisch auch recht dick erscheinen. Das reguliert sich spätestens nach einer Woche.

Schon nach zwei bis drei Tagen bildet sich eine Kruste auf den Augenbrauen, die als Wundschutz dient. Diese Kruste darf auf keinen Fall entfernt werden. Pflegen Sie die behandelten Stellen für mindestens zwei Wochen mit lauwarmem Wasser und Vaseline, damit sich die Haut gut regenerieren kann. Wir empfehlen Ihnen, diese Pflegemaßnahmen vier Wochen lang beizubehalten, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Vermeiden Sie Sauna oder Dampfbad nach einem Microblading-Eingriff

Haben Sie sich für das Microblading-Verfahren entschieden, ist es zunächst wichtig, die behandelten Stellen sorgfältig zu schützen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Ein Besuch in der Sauna oder im Dampfbad könnte das Pigment des Microblading-Verfahrens auflösen und aufhellen. Daher sollten Sie solche Aktivitäten für mindestens vierzehn Tage nach einem Microblading-Eingriff vermeiden. Das Gleiche gilt für das Duschen, Schwitzen beim Sport, Schwimmbäder und ähnliche Aktivitäten, die Feuchtigkeit, Nässe und Schweiß verursachen können. Achten Sie darauf, die behandelten Stellen vor diesen Faktoren zu schützen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Nicht in die Sonne gehen

Um das bestmögliche Ergebnis nach einem Microblading-Eingriff zu erzielen, ist es wichtig, direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Vermeiden Sie Sonneneinstrahlung für mindestens zehn Tage und bis zu vier Wochen nach dem Eingriff. Schützen Sie sich vor direkter Sonneneinstrahlung, indem Sie einen Hut, einen Regenschirm oder eine Kapuze tragen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie lange Sie nach einem Microblading-Verfahren die Sonne meiden sollten, wenden Sie sich an Ihren Augenbrauenspezialisten, um weitere Informationen zu erhalten.

Zupfen Sie nicht die Augenbrauen

Nach dem Microblading-Verfahren sollten Sie darauf achten, Ihre Augenbrauen nicht zu berühren, zu zupfen oder zu reiben. Das Kratzen oder Zupfen von Schorf kann zu Narbenbildung und vorzeitigem Pigmentverlust führen. Lassen Sie den Schorf auf natürliche Weise abfallen. So erzielen Sie das bestmögliche Ergebnis und vermeiden Infektionen.

Tragen Sie kein Make-up auf

Um den Heilungsprozess nach der Microblading-Behandlung nicht zu unterbrechen und Verfärbungen zu vermeiden, sollten Sie mindestens zehn Tage lang kein Make-up auf die behandelten Stellen auftragen. Nach Ablauf der zehn Tage sollten Sie in der Lage sein, sehr leichtes Make-up um die behandelte Stelle herum aufzutragen. Vermeiden Sie es jedoch, Make-up direkt auf die tätowierte Stelle aufzutragen.

Unser Fazit

Microblading ist eine kosmetische Behandlung für die Augenbrauen, die sie voluminöser erscheinen lässt. Das Verfahren ist ähnlich wie eine Tätowierung, das Ergebnis ist jedoch nicht dauerhaft. Die Nachsorge für das Microblading-Verfahren kann sehr anspruchsvoll sein und erfordert, dass Sie Ihr Gesicht in den Wochen nach der Behandlung trocken halten. Verzichten Sie nach dem Microblading mindestens zehn Tage lang auf Saunabesuche, Dampfbäder, Schwimmbäder oder sogar sportliche Aktivitäten. Befolgen Sie alle Nachsorgerichtlinien, um Infektionen zu vermeiden und das Ergebnis Ihrer Augenbrauenbehandlung zu verlängern.

 

JETZT WEITERLESEN
Sauna für Anfänger
JETZT WEITERLESEN
Darf man nach der Blutspende in die Sauna?
JETZT WEITERLESEN
Sauna gegen Pickel und Akne
JETZT WEITERLESEN
Dos und Don'ts in der Sauna: Der Knigge für die Schwitzstube
JETZT WEITERLESEN
6 Tipps für einen perfekten Saunagang
JETZT WEITERLESEN
Kann man mit Wimpernextensions in die Sauna gehen?

 

War dieser Artikel hilfreich?
JaNein
Tags zu diesem Beitrag
, ,