Fit im Winter: Heiss-kaltes Sauna-Training für das Immunsystem

Die Winterzeit muss nicht zwangsläufig zur Erkältungszeit werden: Indem man sein Immunsystem stärkt, kann man sie unbeschwert mit all ihrer Schönheit genießen. Dabei hilft eine der angenehmsten Maßnahmen zur Vorbeugung von Krankheit und Winterdepression: Das wohltuend-wärmende Bad in Sauna und Sanarium®.
Bildquelle: KLAFS GmbH

Immunsystem stärken mit Sauna und Co.

Pressemeldung | Wer regelmäßig in die Sauna geht, weiß, dass das heiß-kalte Saunaerlebnis neben der rein körperlichen Wirkung auch eine ebenso positive Wirkung auf die Psyche hat. Man fühlt sich ausgeglichen und gleichzeitig rundum fit. “Durch das Wechselspiel von Hitze und Kälte, von Schwitzphasen in der Sauna und anschließendem Kältebad, wird unser Körper abgehärtet und damit widerstandsfähiger gegen Erkältungen. Saunieren trainiert das Herz-Kreislauf-System, entspannt die Muskeln, reinigt und entschlackt die Haut – und den Geist”, sagt Expertin Monika Kober von KLAFS Österreich.

Dieses Training verlangsamt die Auskühlung im Winter

Die Finnen wissen das Zusammenspiel von heißer Luft und kalten Güssen seit Jahrhunderten zu schätzen. Auf jeden Saunagang folgt dort eine Abkühlung im Schnee oder im angrenzenden Eissee. Auch wenn die Überwindung schwerfällt: Der medizinische Nutzen des Kälteschocks ist wissenschaftlich unbestritten: Während in der Sauna der Blutkreislauf auf Hochtouren läuft, drosselt der Körper ihn bei einem heftigen Kältereiz in Sekundenschnelle, um sich vor Wärmeverlusten zu schützen. Ein so trainierter Körper kühlt im Winter langsamer aus, und durch Wiederholung dieses Effekts kann sogar das Gefäßsystem der Haut trainiert werden. So können die Gefäße im Alltag schneller und effektiver auf Temperaturunterschiede reagieren.

Abkühlen nach dem Saunagang

Die Abkühlungsphase nach dem Saunagang beginnt man am besten mit einem kurzen Aufenthalt im Freien, wo man tief durchatmen kann. Danach kann eine einfache kalte Dusche, eine Dusche mit Einstrahlbrause oder eine sanfte Kneipp-Dusche von den Armen und Beinen bis zum Herzen folgen. Wenn Sie sich noch trauen, nehmen Sie ein kurzes Bad im Tauchbecken – der heftigste Hitze-Kälte-Kontrast mit dem besten Entspannungsergebnis. Eine zusätzliche Abreibung mit Schnee von den Füßen bis zum Herzen wirkt zusätzlich wie ein straffendes Peeling für die Haut.

Egal, um welche Art von Abkühlung es sich handelt, die Faustregel lautet: zwei- bis dreimal pro Woche ein Saunagang mit maximal drei Kältephasen – und Körper und Geist sind gut gerüstet. Für jede Jahreszeit.

Weitere Informationen erhalten Sie jederzeit gerne bei:
KLAFS GmbH
Sonnwiesenweg 19
A-6361 Hopfgarten / Tirol
Tel.: +43 (0)5335 2330-0
oder im Internet unter www.klafs.at

Eine Pressemitteilung von KLAFS GmbH

 

JETZT WEITERLESEN
KLAFS gewinnt Gold beim German Brand Award
JETZT WEITERLESEN
SSF.Pools by KLAFS - Gold für eine Traumhafte Wellnessoase im Freien
JETZT WEITERLESEN
KLAFS erhält fünf Auszeichnungen beim bekanntesten Schwimmbadpreis
JETZT WEITERLESEN
Die besten Tagesangebote für Sauna- und Wellnessprodukte
JETZT WEITERLESEN
SSF.Pools by KLAFS erhält internationales Gold und Silber für zwei traumhafte Wellnessoasen
JETZT WEITERLESEN
Die KLAFS Sauna EASY in der Swiss Edition
JETZT WEITERLESEN
Wiederholt ausgezeichnet: KLAFS ist eine der Marken des Jahrhunderts

 

Tags zu diesem Beitrag
, , , ,