Toskana Therme Bad Sulza erhält GreenSign SPA-Zertifizierung

Nachhaltigkeit im Thermenbetrieb: Toskana Therme Bad Sulza als erstes GreenSign SPA zertifiziertes Unternehmen ausgezeichnet.
Vorreiter bei umweltbewusster und nachhaltiger Ausstattung und Betriebsführung
© Toskanaworld AG

Vorreiter bei umweltbewusster und nachhaltiger Ausstattung und Betriebsführung

(lifePR) Bad Sulza, 08.09.2022 Nachdem bereits alle fünf Hotels der Toskanaworld mit dem GreenSign-Zertifikat der InfraCert – Institut für Nachhaltige Entwicklung – ausgezeichnet wurden, erhielt nun die Toskana Therme Bad Sulza als erste Therme Deutschlands dieses Zertifikat im Spa-Segment. Damit steht sie als Vorreiter für eine umweltbewusste und nachhaltige Ausstattung sowie Betriebsführung.

Zu den Kernbereichen der Beurteilung zählen neben Kriterien wie Energieeffizienz, Wasser- und Abfallmanagement auch Aspekte wie Regionalität und Mobilität, Management und Kommunikation sowie soziales Engagement und kulturelles Erbe.

Die Toskana Therme erreicht Level 3

Demnach wird in nahezu allen Spa-Bereichen ein Nachhaltigkeitskonzept umgesetzt und gelebt. Man setzt beim Thema Energieeffizienz auf regenerative Wärme- und Stromerzeugung durch eine Geothermieanlage. Besonders positiv hervorgehoben werden im Rahmen des Audits allen voran das Wassermanagement und die soziale Verantwortung. So kommen beispielsweise Sparduschköpfe und Perlatoren zum Einsatz, es besteht eine Zusammenarbeit mit einer nachhaltigen Wäscherei und Gäste und Mitarbeitende werden zur Ressource Wasser sensibilisiert. Das Unternehmen stellt einen fairen Umgang mit allen Beteiligten sicher, setzt sich für Chancengleichheit ein und unterstützt Sportvereine und Schulen auf vielfältige Weise.

Susanne Wündsch, Residence Managerin der Toskana Therme und des Hotels an der Therme Bad Sulza: „Nach der erfolgreichen Zertifizierung des Hotel an der Therme Bad Sulza mit dem GreenSign Zertifikat, haben wir den Wunsch auf die Erweiterung zur Therme geäußert. Dies taten wir mit Überzeugung, denn die bisherige Arbeit mit dem Institut möchten wir als sehr gut werten. Der Prozess ist sehr praxisnah organisiert und spricht alle relevanten Bereiche umfänglich, klar und fachkompetent an. Die Chance der ständigen Weiterentwicklung ist gegeben. Ich freue mich darauf, wenn auch meine Kollegen der Toskana Therme Bad Orb und der Toskana Therme Bad Schandau bald stolze Träger einer solchen Zertifizierung sein werden.“

Auszeichnungen von Level 1 bis Level 5

Das 2015 gegründete InfraCert – Institut für Nachhaltige Entwicklung – bietet mit GreenSign ein integriertes Prüfsystem, das ökologische, soziale und ökonomische Aspekte der Hotelführung strukturiert evaluiert und dokumentiert. Es ist praxisnah und durch sein Fünfstufenkonzept zur Auszeichnung der Nachhaltigkeitsleistung (GreenSign „Level 1“ bis „Level 5“) einzigartig. Mit dem GreenSign SPA erhalten auch eigenständige oder im Hotelbetrieb integrierte Spa- und Wellnesseinrichtungen die Möglichkeit, sich nachhaltig zu positionieren und stetig weiterzuentwickeln.

Beitragsbild: v.l.: Anne Schiefer (Operation Manager InfraCert), Susanne Wündsch (Residence Managerin), Franzisca Klotz (Toskana Therme) und Catrin Stoppa (GreenSign) mit dem Green Sign SPA, Foto: Toskanaworld

Ansprechpartner

Petra Lulei
Assistentin Kommunikationsmanagement
Telefon +49 (36461) 91046
Fax +49 (36461) 91013

Eine Pressemitteilung von Toskanaworld AG – Quelle: (lifePR)

 

JETZT WEITERLESEN
Packliste für die Sauna oder Thermenbesuch
JETZT WEITERLESEN
Wellness Camping am Bodensee
JETZT WEITERLESEN
Siebenquell GesundZeitResort im Fichtelgebirge
JETZT WEITERLESEN
Hotel an der Therme Bad Sulza - Ausgezeichnete Wellness-Qualität
JETZT WEITERLESEN
NaturThermeTemplin - Erlebnis - Entspannung - Erholung
JETZT WEITERLESEN
Die Thermen & Badewelt Sinsheim – Entspannte Stunden im Palmenparadies
JETZT WEITERLESEN
Therme Lindau: Einzigartige Saunawelt am Bodensee