Saunagenuss mit Weitblick: Mit Ein-Tages-Kontaktlinsen in die Sauna

Saunabesuche sind nicht nur entspannend, sondern haben auch gesundheitliche Vorteile, besonders in der kühleren Jahreszeit. Eine häufig gestellte Frage unter Brillen- und Kontaktlinsenträgern ist, welche Sehhilfe für den Saunabesuch am besten geeignet ist. Die Antwort fällt eindeutig zugunsten der Kontaktlinsen aus, doch gibt es einige wichtige Punkte zu beachten.
Warum Kontaktlinsen die bessere Wahl sind
© saunazeit

Warum Kontaktlinsen die bessere Wahl sind

Kontaktlinsen haben in der heißen und feuchten Umgebung der Sauna einen klaren Vorteil gegenüber Brillen. Sie beschlagen nicht wie Brillengläser und bieten dauerhaft klare Sicht. Das vermeidet Stolperfallen und erhöht die Sicherheit. Außerdem erwärmen sich Kontaktlinsen gleichmäßig mit dem Körper, während Brillengestelle, insbesondere aus Metall, unangenehm heiß werden können.

Hygiene und Wasserkontakt

Hygiene spielt beim Tragen von Kontaktlinsen in der Sauna eine wichtige Rolle. In feuchten Umgebungen wie Tauchbecken oder unter der Dusche können sich leicht Keime auf den Linsen ablagern. Um Infektionen zu vermeiden, ist es ratsam, die Augen in diesen Bereichen geschlossen zu halten. Dies verhindert auch ein versehentliches Ausspülen der Linsen.

Besondere Anforderungen in der Trockensauna

In Trockensaunen mit hohen Temperaturen und geringer Luftfeuchtigkeit können die Kontaktlinsen schnell austrocknen. Der Tränenfilm verdunstet rasch, was zu einem Fremdkörpergefühl im Auge führt. Kontaktlinsenträger sollten den Reflex vermeiden, sich die Augen zu reiben, da dadurch die Linsen verrutschen können. Stattdessen wird empfohlen, häufiger zu blinzeln und Nachbenetzungstropfen zu verwenden. Auch eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme, am besten mit Mineralwasser, unterstützt die Befeuchtung der Augen.

Die richtige Kontaktlinsenwahl

Für den Saunabesuch empfehlen sich besonders Ein-Tages-Kontaktlinsen. Sie werden nach Gebrauch entsorgt, wodurch die Gefahr der Keimbildung minimiert wird. Langzeitlinsen können durch die Hitze und Feuchtigkeit in der Sauna schneller Ablagerungen bilden und sollten daher gründlich gereinigt und desinfiziert werden.

Weitere Tipps für einen sicheren Saunabesuch

  • Verwenden Sie vor dem Saunagang feuchtigkeitsspendende Augentropfen, um Ihre Augen vorzubereiten.
  • Kontaktlinsenträger sollten ihre Augen regelmäßig befeuchten, wenn sie stark schwitzen oder sich in sehr trockenen Saunen aufhalten.
  • Verwenden Sie Kontaktlinsen aus Silikon-Hydrogel. Sie sind besonders sauerstoffdurchlässig und erleichtern die Anpassung an das Saunaklima.

Empfehlung für Kontaktlinsen: Das Kuratorium Gutes Sehen (KGS) und andere Experten empfehlen für den Saunabesuch Tageslinsen. Diese werden nach dem Saunieren entsorgt, wodurch das Risiko einer Keimbildung minimiert wird. Mit diesen Tipps steht einem entspannten und gesunden Saunagang mit Kontaktlinsen nichts mehr im Wege.

 

Die verschwundene Kunst der Saunawäscherin: Eine Reise in Finnlands Wellness-Traditionen
Der geheime Schönheitstrick: Wie die Sauna Haut und Haare verwöhnt
Die Sauna als Tor zur spirituellen Intelligenz
Schwitzende Visionen: Saunagänge als Tor zur spirituellen Traumdeutung
Reinigung und Erneuerung: Seelenreise durch das Saunaritual
Die Sauna im Winter: Ein Rückzugsort für Körper und Seele

 

Isalie Graf