Die Risiken von Alkoholkonsum in der Sauna

Der Alkoholkonsum in der Sauna kann gefährliche Folgen nach sich ziehen. Während es auf den ersten Blick verlockend erscheinen mag, sich nach dem Saunagang mit einem kühlen alkoholischen Getränk zu erfrischen, gibt es einige Gründe, warum es besser ist, Alkohol in der Sauna zu vermeiden. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die Risiken von Alkohol in der Sauna und warum man besser darauf verzichten sollte.
Warum ist Alkoholkonsum in der Sauna besonders gefährlich?
Foto von Evelyn Chong/Pexels

Warum ist Alkoholkonsum in der Sauna besonders gefährlich?

Alkoholkonsum in der Sauna kann besonders gefährlich sein, da Alkohol die Körpertemperaturregulation stört und somit das Risiko für Hitzeschäden erhöht. In der Sauna wird der Körper aufgrund der hohen Temperaturen sowie der hohen Luftfeuchtigkeit ohnehin schon stark belastet. Der Konsum von Alkohol kann diese Belastung noch erhöhen.

Alkohol beeinflusst die Fähigkeit des Körpers, Wärme abzugeben, indem es die Durchblutung der Haut und somit die Schweißproduktion verringert. Dies führt dazu, dass die Körpertemperatur schneller ansteigt als normal. In Verbindung mit der bereits hohen Temperaturen in der Sauna kann dies zu Überhitzung und Hitzschlag führen.

Darüber hinaus kann Alkohol auch die Herz-Kreislauf-Funktion beeinträchtigen. In der Sauna ist das Kreislaufsystem bereits einer erhöhten Belastung ausgesetzt, da der Körper versucht, die hohen Temperaturen auszugleichen. Der Alkoholkonsum kann zu einer zusätzlichen Belastung des Kreislaufs führen und somit das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen.

Insgesamt sollte man daher in der Sauna auf Alkohol verzichten, um das Risiko von Hitzeschäden und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu minimieren. Es gibt jedoch auch alternative Möglichkeiten, sich in der Sauna zu erfrischen, wie zum Beispiel durch den Genuss von kalten Getränken oder dem Abkühlen im Kaltwasserbecken.

Wie wirkt sich Alkohol auf die Haut aus?

Alkohol kann die Haut in verschiedener Hinsicht beeinträchtigen. Zum einen kann Alkohol die Haut austrocknen, indem er den natürlichen Feuchtigkeitsgehalt der Haut verringert. Dies führt zu einem Gefühl von Spannung und Trockenheit und kann zu Schäden an der Hautschutzbarriere führen.

In der Sauna ist die Haut ohnehin schon einer erhöhten Belastung ausgesetzt, da die hohen Temperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit zu einer erhöhten Schweißproduktion führen. Der Alkoholkonsum kann diese Belastung noch erhöhen, indem er die Haut weiter austrocknet.

Darüber hinaus kann Alkohol die Hautempfindlichkeit erhöhen. In Kombination mit der bereits erhöhten Empfindlichkeit der Haut in der Sauna kann dies zu Hautreizungen und Irritationen führen.

Aus diesem Grund sollten Sie in der Sauna auf Alkohol verzichten, um die Haut vor Austrocknung und Reizung zu schützen. Es gibt jedoch alternative Möglichkeiten, sich in der Sauna zu erfrischen, zum Beispiel mit alkoholfreien Getränken. Eine entsprechende Liste finden Sie am Ende dieses Artikels.

Wie wirkt sich Alkohol auf die Körpertemperaturregulation aus?

Alkohol kann die Körpertemperaturregulation stören, indem es die Fähigkeit des Körpers beeinträchtigt, Wärme abzugeben. Dies geschieht, indem Alkohol die Durchblutung der Haut verringert und somit die Schweißproduktion reduziert. Dadurch kann die Körpertemperatur schneller ansteigen als normal.

In der Sauna wird der Körper durch die hohen Temperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit ohnehin schon stark belastet. Der Alkoholkonsum kann diese Belastung noch erhöhen, indem er die Körpertemperaturregulation weiter stört. Dies kann zu Überhitzung und Hitzschlag führen.

Alkohol kann nicht nur die Regulierung der Körpertemperatur stören, indem er die Durchblutung der Haut beeinträchtigt, sondern auch die Herz-Kreislauf-Funktion schwächen. Dies ist in der Sauna besonders gefährlich, da das Kreislaufsystem bereits unter erhöhter Belastung steht, da der Körper versucht, die hohen Temperaturen auszugleichen.

Alkoholkonsum kann zu einer zusätzlichen Belastung des Kreislaufsystems führen und damit das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. Es ist daher ratsam, in der Sauna auf Alkohol zu verzichten, um das Risiko von Hitzeschäden, Hitzschlag und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu minimieren.

Gründe, warum man in der Sauna auf Alkohol verzichten sollte:

  • Alkohol beeinträchtigt die Regulierung der Körpertemperatur und erhöht damit das Risiko von Hitzeerschöpfung und Hitzschlag.
  • Der Genuss von Alkohol beeinträchtigt die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems und erhöht somit das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Alkohol kann die Haut austrocknen und die Hautempfindlichkeit erhöhen, was zu Reizungen und Irritationen führen kann.
  • Alternativ können Sie sich nach dem Saunagang erfrischen, indem Sie kalte Getränke trinken oder sich im Pool mit kaltem Wasser abkühlen.

Alternative gesunde Getränke nach dem Saunagang

Nach einem Saunagang ist es wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um den Flüssigkeitsverlust durch Schwitzen auszugleichen. Es gibt viele gesunde Getränke, die man nach einem Saunagang trinken kann. Hier sind einige Vorschläge:

  • Wasser: Wasser ist das beste Getränk, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Es enthält keine Kalorien und ist frei von Zusatzstoffen. Man sollte darauf achten, genügend Wasser zu trinken, um den Körper ausreichend zu hydrieren.
  • Elektrolytgetränke: Elektrolytgetränke enthalten Mineralstoffe wie Natrium und Kalium, die beim Schwitzen verloren gehen. Sie sind besonders nützlich bei längeren Saunagängen oder bei körperlicher Belastung.
  • Kräutertees: Kräutertees wie Kamille, Pfefferminze oder Melisse sind beruhigend und können dazu beitragen, den Körper zu entspannen. Sie enthalten keine Kalorien und sind eine gesunde Alternative zu Süßgetränken.
  • Fruchtsäfte: Fruchtsäfte sind eine gute Quelle für Vitamine und Mineralstoffe. Man sollte jedoch darauf achten, dass sie möglichst wenig Zucker enthalten. Am besten eignen sich ungesüßte Fruchtsäfte oder Fruchtsaftschorlen.
  • Smoothies: Smoothies sind eine gesunde Alternative zu Süßgetränken. Sie können aus Obst und Gemüse hergestellt werden und sind eine gute Quelle für Vitamine und Mineralstoffe.
  • Coconut Water: Coconut Water ist reich an Elektrolyten und kann daher eine gute Wahl sein, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Es ist eine natürliche Quelle von Kalium und hat einen erfrischenden Geschmack.
  • Grüner Tee: Grüner Tee ist reich an Antioxidantien und kann dazu beitragen, den Körper zu entgiften. Er enthält wenig Koffein und ist daher eine gute Wahl für Menschen, die empfindlich auf Koffein reagieren.
  • Joghurtgetränke: Joghurtgetränke sind reich an Protein und Kalzium und können daher dazu beitragen, die Muskeln zu stärken. Sie sind besonders nützlich bei längeren Saunagängen oder bei körperlicher Belastung.
  • Sportgetränke: Sportgetränke sind speziell für Sportler entwickelt und enthalten Elektrolyte und Kohlenhydrate, die den Körper bei der Regeneration unterstützen. Sie eignen sich besonders für Menschen, die anstrengende sportliche Aktivitäten ausüben.
  • Wasser mit Zitronensaft: Wasser mit Zitronensaft ist eine erfrischende und gesunde Wahl, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen.

Unser Fazit

Die Verwendung von Alkohol in der Sauna kann gefährliche Folgen haben, wie das Erhöhen des Risikos von Hitzeschäden, Hitzschlag und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Dies ist auf die Beeinträchtigung der Körpertemperaturregulation durch Alkohol zurückzuführen, da es die Durchblutung der Haut verringert und somit die Schweißproduktion reduziert.

Die Verwendung von Alkohol kann auch zu Austrocknung und Irritationen der Haut führen. Zum Glück gibt es viele andere Möglichkeiten, sich nach der Sauna zu erfrischen, wie das Trinken von kalten Getränken oder das Abkühlen im Kaltwasserbecken. Es ist daher ratsam, auf Alkohol in der Sauna zu verzichten.

 

JETZT WEITERLESEN
Kann Sauna krank machen?
JETZT WEITERLESEN
Sauna: Ist das Saunieren mit Risiken verbunden?
JETZT WEITERLESEN
Darf ich mit Restalkohol ins Dampfbad gehen?
JETZT WEITERLESEN
Die besten Sauna Rückenlehnen für ein entspanntes Saunaerlebnis
JETZT WEITERLESEN
Wie viele Menschen gehen in Deutschland in die Sauna?
JETZT WEITERLESEN
Die Bedeutung der Nacktheit in der deutschen Saunakultur

 

War dieser Artikel hilfreich?
JaNein