Virus

Virusbekämpfung in der Sauna?

Können Viren in der Saunahitze überleben?

von Laura Klein

Saunawärme macht den Viren das Leben schwer. Durch die Erkenntnisse von Professor Dr. Michael Resch vom Deutschen Institut für Gesundheitsforschung wissen wir, dass Saunawärme Viren aktiv bekämpfen kann. Schon 38 Grad Celsius reichen aus, damit Viren innerhalb von Stunden massiv weniger infektiös werden – vor allem bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit, und schon 15 Minuten bei 56 Grad Celsius töten sie zuverlässig ab.

Sauna & Wellness in Kombination mit Corona?

Sauna Hygiene in Zeiten von Corona

von Redaktion

Niemand wird leugnen, dass Saunieren sich positiv auf die körperliche und geistige Gesundheit auswirkt. Aber wie sieht es aus, wenn Viren wie das neue Corona-Virus unser Leben komplizieren? Ist es noch ratsam, in die Sauna zu gehen? Wir halten die Antwort für selbstverständlich: Ja! Schließlich ist es besonders jetzt wichtig, das Immunsystem zu stärken.

Mit Herpes in die Sauna

Mit Herpes in die Sauna?

von Redaktion

Da Herpes eine Viruserkrankung ist, besteht zwischen dieser und der Sauna kein direkter Zusammenhang. Der Orale Herpes ist eine Infektion der Lippen, des Mundes oder des Zahnfleisches aufgrund des Herpes Simplex Virus.

So geht Sauna in Corona-Zeiten

von David Brunner

Die Pandemie mit dem Coronavirus stellt alle Bürger vor neue und ungewohnte Herausforderungen, auch Saunagänger sind davon weitreichend betroffen. Durch die amtlichen Bestimmungen und Verordnungen waren Saunagänger in der Zeit seit Ausbruch der Pandemie in vielfacher Weise am gewohnten Saunagang gehindert. In der Phase des sogenannten Lockdowns waren öffentliche Saunabäder aufgrund der erhöhten Infektionsgefahr komplett geschlossen.