Herz-Kreislauf-System

Regelmäßige Sauna-Gänge beugen Krankheiten vor

Saunieren ist wirksamer als viele pharmazeutische Medikamente

Ein finnisches Sprichwort sagt: „Die Sauna ist die Medizin des armen Mannes“. Die Sauna als Apotheke oder gar als umfassende Therapieform zu bezeichnen, ist keineswegs eine Übertreibung. In Studien wurde nachgewiesen, dass Schwitzen einer Reihe von Krankheiten vorbeugt und dass sie sogar das Leben verlängern sollen. Den besten Effekt erzielt man durch regelmäßige Saunabesuche. Optimal sollte ein Saunagang mindestens einmal pro Woche erfolgen.

In die Sauna mit Bluthochdruck

In die Sauna mit Bluthochdruck?

In der Regel wird die Sauna für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen nicht empfohlen. Aber neuere Studien zu diesem Thema zeigen, dass Menschen, die an Bluthochdruck leiden diese ohne gesundheitliche Risiken benutzen können.